Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobee: Induktionsladegerät für…

Genau das richtige für die Zukunft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau das richtige für die Zukunft

    Autor: Keridalspidialose 13.04.11 - 13:26

    die durch Energiekanppheit geprägt sein wird. Geräte mit einem Wirkungsgrad unter 10%.

  2. Re: Genau das richtige für die Zukunft

    Autor: Xstream 13.04.11 - 13:45

    10%?

  3. Re: Genau das richtige für die Zukunft

    Autor: fool 13.04.11 - 13:53

    Klingt nach etwas älterer Technologie, aktuelle Induktionsladesysteme erreichen zwischen 80% und 90% Effizienz. Auch mit Kabel geht einiges verloren, soviel schlechter ist das also schon gar nicht mehr.

  4. Re: Genau das richtige für die Zukunft

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.11 - 15:23

    Bei Kabel geht einiges verloren? Wie viel Ohm hat denn ein 0,7 m² Kupferkabel der Länge von 5 Metern? Hm?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Genau das richtige für die Zukunft

    Autor: kevla 13.04.11 - 16:11

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Kabel geht einiges verloren? Wie viel Ohm hat denn ein 0,7 m²
    > Kupferkabel der Länge von 5 Metern? Hm?

    ich hab jetzt einfach mal 7 mm² fläche genommen, weil ich denke, dass du nicht wirklich 0,7 m² meintest. ^^

    0,01678 ohm x mm²/m x 5m / 7mm² = 0,011985 ohm, das nich so viel

  6. Re: Genau das richtige für die Zukunft

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.04.11 - 18:35

    Naja sorry, ich meinte 0,7 mm², das sind dann 0,12 Ohm. 7mm² ist ziemlich dick . ;) 0,12 Ohm ist auch vernachlässigbar, wenn man bedenkt wie viel Energie die Elektronik verpulvert, die die Induktion erst möglich macht und dann der Wandel zurück zur Gleichspannung. Da ist der Verlust bei der Induktion viel höher als ein Verlust durch eine Kupferleitung.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  4. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49