1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Momentum 326M6VJRMB: Philips…

Warum für PC Spieler nicht optimal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: Hotohori 11.04.19 - 15:19

    Hab ich das überlesen? Oder ging es um die Latenz?

    Preislich klingt der für einen 4K HDR Monitor nämlich gar nicht so übel.

  2. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: 0xDEADC0DE 11.04.19 - 15:30

    Wenn ich es richtig verstanden habe, nur wegen der 60 Hz...

    was ich nicht so ganz verstehe, da ich das auch am PC als flüssig genug betrachte.
    Mehr schafft mein PC sowieso nicht in HD, ist nicht mehr der Neueste (Sandy Bridge).

  3. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: EinJournalist 11.04.19 - 15:48

    144 Hz sind schon Luxus den man nicht mehr missen will, aber reell in 4K kaum bis gar nicht zu befeuern. Würde den Monitor schon als sehr geeignet für PC-Spieler erachten, gerade weil man 4K und HDR bekommt, untermalt durch das geniale Ambiglow, was auch immer da der Unterschied zum alten Ambilight sein mag. Mein Philips-TV hat auch nur LED-Leisten an drei Seiten, da nennen sie es aber Ambilight (Sinn?).

    Lange Rede kurzer Sinn, sowas von Philips mit HDR, WQHD und 144Hz, und ich würde ohne mit der Wimper zu zucken kaufen für um die 600 Euro. Ambilight rockt, nie wieder ohne.

    Edit: IMHO eine Marktlücke die schon längst von Philips hätte gefüllt sein können. Aufgrund von Patenten darf das ja (glaube ich) keiner in der Form nachbauen. Fände ich 1000x unterhaltsamer als RGB-Schnickschnack von ROG und Aorus und Co. den man letztlich eh nur beim Staubwischen sieht.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.19 15:51 durch EinJournalist.

  4. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: FrankGallagher 11.04.19 - 16:01

    EinJournalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 144 Hz sind schon Luxus den man nicht mehr missen will, aber reell in 4K
    > kaum bis gar nicht zu befeuern. Würde den Monitor schon als sehr geeignet
    > für PC-Spieler erachten, gerade weil man 4K und HDR bekommt, untermalt
    > durch das geniale Ambiglow, was auch immer da der Unterschied zum alten
    > Ambilight sein mag. Mein Philips-TV hat auch nur LED-Leisten an drei
    > Seiten, da nennen sie es aber Ambilight (Sinn?).

    Ambiglow ist wohl dezenter und leuchtet nur nach unten.

  5. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: Dwalinn 11.04.19 - 16:07

    Kann man sowas nicht mit Philipps hue selbst nachrüsten? Teilweise unterstützt sogar Razer (oder war es logitech?) eine syncro mit bestehender Hardware

  6. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: EinJournalist 11.04.19 - 16:12

    FrankGallagher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EinJournalist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 144 Hz sind schon Luxus den man nicht mehr missen will, aber reell in 4K
    > > kaum bis gar nicht zu befeuern. Würde den Monitor schon als sehr
    > geeignet
    > > für PC-Spieler erachten, gerade weil man 4K und HDR bekommt, untermalt
    > > durch das geniale Ambiglow, was auch immer da der Unterschied zum alten
    > > Ambilight sein mag. Mein Philips-TV hat auch nur LED-Leisten an drei
    > > Seiten, da nennen sie es aber Ambilight (Sinn?).
    >
    > Ambiglow ist wohl dezenter und leuchtet nur nach unten.

    Schande über mich! Bei genauem hinschauen kann man das auf dem Bild im Artikel sogar erkennen. Danke für den Hinweis.

    Nachrüsten kann man solche Spielereien natürlich immer. Hausgemachte Lösungen funktionieren aber (meiner Erfahrung nach) verlässlicher und sind besser integriert, bzw. brauchen einfach keine Frickelei.

    Typos sind beabsichhtight und sollen den Leser anregen, meinen Beitrag genauer zu lesen. Wer welche findet, der darf sie gerne behalten.

  7. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: flow77 12.04.19 - 01:00

    EinJournalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 144 Hz sind schon Luxus den man nicht mehr missen will, aber reell in 4K
    > kaum bis gar nicht zu befeuern. Würde den Monitor schon als sehr geeignet
    > für PC-Spieler erachten, gerade weil man 4K und HDR bekommt, untermalt
    > durch das geniale Ambiglow, was auch immer da der Unterschied zum alten
    > Ambilight sein mag. Mein Philips-TV hat auch nur LED-Leisten an drei
    > Seiten, da nennen sie es aber Ambilight (Sinn?).
    >
    > Lange Rede kurzer Sinn, sowas von Philips mit HDR, WQHD und 144Hz, und ich
    > würde ohne mit der Wimper zu zucken kaufen für um die 600 Euro. Ambilight
    > rockt, nie wieder ohne.
    >
    > Edit: IMHO eine Marktlücke die schon längst von Philips hätte gefüllt sein
    > können. Aufgrund von Patenten darf das ja (glaube ich) keiner in der Form
    > nachbauen. Fände ich 1000x unterhaltsamer als RGB-Schnickschnack von ROG
    > und Aorus und Co. den man letztlich eh nur beim Staubwischen sieht.

    Also ich hab hier ein Philips LED-Stripe mit einer Hue-Bridge hinter dem Monitor kleben. Eine passende Software liefert Philips ja gleich mit für Windows.
    Einziger Nachteil ist dass die LEDs nicht einzeln gesteuert werden (können), insofern leuchten alle Teile (bei mir 4 Seiten) gleich. Das Resultat ist wie ich finde aber ziemlich beeindruckend. Und preislich insofern interessant wenn man eh schon eine Bridge hat. Zudem kann man sich den Monitor aussuchen, der wohl in den meisten Fällen besser ist als das was Philips so anbietet.

  8. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: Hotohori 12.04.19 - 05:34

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich es richtig verstanden habe, nur wegen der 60 Hz...
    >
    > was ich nicht so ganz verstehe, da ich das auch am PC als flüssig genug
    > betrachte.
    > Mehr schafft mein PC sowieso nicht in HD, ist nicht mehr der Neueste (Sandy
    > Bridge).

    Ich hab jetzt schon seit 3 Jahren einen 4K Monitor und die meiste Zeit spiele ich sogar nur in 30 FPS. 60 FPS schaffe ich nur bei wenigen Spielen mit meiner aktuell noch 1070 (2080 kommt demnächst). Wichtiger also hoch FPS ist mir einfach eine gute Grafik und für mehr FPS stelle ich ungern die Grafik runter, das versaut mir nur das 4K Erlebnis.

    Von daher ist das hier echt kein Argument für mich, 60 FPS reichen mir völlig auch die nächsten Jahre.

  9. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: Hotohori 12.04.19 - 05:40

    EinJournalist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankGallagher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > EinJournalist schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 144 Hz sind schon Luxus den man nicht mehr missen will, aber reell in
    > 4K
    > > > kaum bis gar nicht zu befeuern. Würde den Monitor schon als sehr
    > > geeignet
    > > > für PC-Spieler erachten, gerade weil man 4K und HDR bekommt, untermalt
    > > > durch das geniale Ambiglow, was auch immer da der Unterschied zum
    > alten
    > > > Ambilight sein mag. Mein Philips-TV hat auch nur LED-Leisten an drei
    > > > Seiten, da nennen sie es aber Ambilight (Sinn?).
    > >
    > > Ambiglow ist wohl dezenter und leuchtet nur nach unten.
    >
    > Schande über mich! Bei genauem hinschauen kann man das auf dem Bild im
    > Artikel sogar erkennen. Danke für den Hinweis.
    >
    > Nachrüsten kann man solche Spielereien natürlich immer. Hausgemachte
    > Lösungen funktionieren aber (meiner Erfahrung nach) verlässlicher und sind
    > besser integriert, bzw. brauchen einfach keine Frickelei.

    Stimmt natürlich, mit meinem DiY Ambilight (per Arduino) hat man schon ein paar Einschränkungen, da will ich mir für die Zukunft auch noch etwas besseres einfallen lassen. Gerade in 4K ist es doch etwas schwierig gute FPS beim aufnehmen des Bildschirminhalts und analysieren für die RGB Stripes hin zu kriegen, da ist dann selbst die Windows Desktop Duplication API nicht so richtig schnell genug. Und bei geschütztem Bildmaterial geht sowieso nichts, weil könnte ja Jemand abfilmen in dem er Screenshots macht. Da nervt der ganze DRM Wahn dann doch.

    Das Problem dürfte man mit Philips Ambilight nicht haben, da stört das DRM diese Funktion nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.19 05:41 durch Hotohori.

  10. Re: Warum für PC Spieler nicht optimal?

    Autor: Urbautz 12.04.19 - 08:31

    Nur wenn die glotze auch von Phillips ist. Mit Hue-App gehts nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn
  2. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€
  2. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de