1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monitore: 4K und 144 Hertz sind…

4:2:2 Schrott!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4:2:2 Schrott!

    Autor: Pitstain 14.07.20 - 14:48

    Hilfe, hier sieht man mal wieder die Flaschenhälse von DP und HDMi, wer will denn ein unscharfes 4:2:2 Bild haben?
    Eigentlich ohne Diskussion, jedes 4:4:4 RGB Bild, selbst mit 60Hz ist schon um Klassen besser als ein 4:2:2 Bild egal ob mit 144Hz, die reduzierte Farbauflösung macht mehr aus als evtl, Bewegungsunschärfen bei 60 Hz.

  2. Re: 4:2:2 Schrott!

    Autor: Gokux 15.07.20 - 08:28

    4:2:2 ist doch schon viel zu viel:

  3. Re: 4:2:2 Schrott!

    Autor: wurstdings 15.07.20 - 14:53

    Pitstain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich ohne Diskussion
    Warum schreibst du dann in einem Diskussionsforum?
    > jedes 4:4:4 RGB Bild, selbst mit 60Hz ist schon
    > um Klassen besser als ein 4:2:2 Bild egal ob mit 144Hz
    Bei heute üblichen Pixeldichten ist für die große Mehrheit kein Unterschied zwischen 422 und 444 zu sehen selbst 420 erkennt man nur bei besonders rot lastigen Bildern.

  4. Re: 4:2:2 Schrott!

    Autor: Pitstain 15.07.20 - 19:41

    Hilfe, welche Kompetenz! ;)
    Es ist schon klar das es hier um PC Monitore geht?
    Stelle bitte deinen jetztigen Monitor mal auf 4:2:2, selbst das will keiner sehen oder länger mit arbeiten, 4:2:0 erst recht nicht.
    Du kannst mir nicht sagen das dir das gefallen würde oder du länger als 5min diesen Grafikmode aktiviert lässt, geschweige so einen Text oder office Dokument bearbeiten willst! ;)
    Von hochwertiger Video oder Fotobearbeitung will ich gar nicht anfangen, wo an dann nichtmal mehr Details erkennen kann oder merkt ob der jeweilige Farb oder Pixelfehler im Bild ist oder es von der reduzierten Farbsamplingübertragung zum Display kommt!
    Da erübrigt sich jede Diskussion, dann viel Spaß mit 4:2:0! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG Nord, Hamburg
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Ulm
  3. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce RTX 3070 DUAL für 599€, EVGA GeForce RTX 3070 XC3 BLACK GAMING für 619€)
  2. (u. a. GeForce RTX 3070 XLR8 Gaming Revel EPIC-X RGB 8192 MB GDDR6 für 591,60€)
  3. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor