Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MSI GS30 Shadow mit Gaming-Dock im…

1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: EvilSheep 09.03.15 - 10:19

    Passt doch wunderbar.
    Wie sollte man den mit 4k noch arbeiten? Oder welche Auflösung wäre denn gewünscht?

  2. Re: 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: smonkey 09.03.15 - 10:29

    Ich denke "ausreichend" ist hier im Kontext nicht als Qualitätsmerkmal à la Stiftung Warentest oder Schulnote zu sehen sondern als Adjektiv im Sinne von genügend, völlig ausreichend.

  3. Re: 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: Xstream 09.03.15 - 10:38

    Wie sollte man den mit 4k noch arbeiten?

    Wieder jemand der denkt Auflösung ist die größe der Desktopsymbole

  4. Re: 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: Profi 09.03.15 - 10:47

    Das ist aber Windows' Schuld.

  5. Re: 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: razer 09.03.15 - 11:03

    2880*1800 waeren imho besser. nicht viel mehr als 1080p, doch noch weniger als 4k, und dabei aber 2x aufloesung, also ein guter mix.. ist wie zocken mit downsampling bei 1440x900, nur viel schärfer.

  6. Re: 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: .02 Cents 09.03.15 - 13:07

    Vermutlich ist Windows auch an solchen Satz-Konstruktivismen Schuld ...

    Spätestens seit 8.1 funktioniert das bei Windows wunderbar, auch bei mehreren Monitoren mit unterschlicher Auflösung und Bildschirmdiagonalen. Das einzige Problem, das ich aktuell in der Beziehung habe, ist das Citrix nur sauber läuft, wenn man diese ganzen Skalierungssachen wieder ausschaltet ...

  7. Re: 1920x1080 bei 13,3" NUR ausreichend?

    Autor: .02 Cents 09.03.15 - 13:16

    Wer einmal mit sehr hoch auflösenden Displays gearbeitet hat, wird das nicht mehr missen wollen. Zum Beispiel die komplette Titelseite einer Tageszeitung auf dem Bildschirm hat, und immer noch den Text in den Artikeln erkennen kann, statt irgendwelcher grauer Zeilen / Blöcke, so das man schonmal querlesen kann, anstatt nur über die Schlagzeilen zu navigieren ... oder eben entsprechende Darstellungen von Datenmodellen, Flussdiagrammen etc pp, bei denen man in sehr weiten Zoom Stufen immer noch Problemlos Details erkennen kann ......

    Und die moderne Technik machts tatsächlich möglich: Die Desktop Darstellung kann man immer noch konfigurieren, das normale Icons 10% der Bildschirmfläche einnehmen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. afb Application Services AG, München
  3. etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Raptor 27: Razers erstes Display erscheint im November
    Raptor 27
    Razers erstes Display erscheint im November

    Ungewöhnliche Optik und Eigenschaften für 700 US-Dollar: Das Raptor 27 ist ein 1440p-144-Hz-Display von Razer, es lässt sich in die Horizontale hochklappen und hat RGB-Lichteffekte im Standfuß.

  2. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  3. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.


  1. 07:13

  2. 19:37

  3. 16:42

  4. 16:00

  5. 15:01

  6. 14:55

  7. 14:53

  8. 14:30