Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MSI GS30 Shadow mit Gaming-Dock im…

Frage zu Framelatency

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zu Framelatency

    Autor: spambox 09.03.15 - 10:07

    "fällt nicht auf" ist doch eher subjektiv. Gibt es Zahlen dazu?

    #sb

  2. Re: Frage zu Framelatency

    Autor: Plexington 09.03.15 - 13:40

    Vor allem frag ich mich, wie diese zustande kommen soll.
    Auf den Bildern schaut es so aus, als wenn einfach ein PCIe-Steckplatz nach draußen zum Dock durchgeleitet wird. Im Grunde sollte sich die Lösung also nicht von einem gewöhnlichen PC mit Grafikkarte im PCIe-Slot unterscheiden...

  3. Re: Frage zu Framelatency

    Autor: HubertHans 09.03.15 - 18:25

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "fällt nicht auf" ist doch eher subjektiv. Gibt es Zahlen dazu?
    >
    > #sb

    Die Latenz des Slots ist das, was die Grafikkarte maßgeblich "behindert" Je schneller die verbaute Karte, umso groeßer der Einbruch wenn das Bussystem traege ist. Das muesste man messen. Du wirst zwischen PCI1/ 2 und 3 nur wenig Unterschiede messen koennen weil die Latenz nahezu identisch ist (Takt ist identisch). Könnte man den Takt steigern oder absenken und wuerden die PCie-Karten darauf anspringen wuerde man drastische Unterschiede bemerken. (Hat sich gezeigt das z.B. nicht jede AGP-Karte von 100Mhz Takt statt 66Mhz profitiert... ATI Karten kackten bei 83Mhz gerne ab und hatten ueber 66MHz keinen Leistungszuwachs, anderen Karten von 3DFX und Nvidia dagegen gingen bei 100MHz gut 25% schneller solange die Fuellrate nicht ausgereizt war, zwischen AGP 2 x und 8x dagegen waren die Unterschiede kaum messbar, da immer 66Mhz Takt genutzt wurde)

    Uebrigends ist VLB mit 40/ 50Mhz reaktionsschneller als damals PCI- PCI ist reaktionsschneller als PCIe. PCIe ist allgemein bekannt dafuer, das die Latenzen recht hoch sind.

    Somit kann der Docking-Anschluss eine etwas geringere Framerate bedeuten. Wer jedoch 60Hz TFTs nutzt etc wird da eh kaum was von merken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.15 18:27 durch HubertHans.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43