Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MSI GS30 Shadow mit Gaming-Dock im…

Für mobile Informatik-Studenten (fast) perfekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mobile Informatik-Studenten (fast) perfekt

    Autor: philm 11.03.15 - 16:51

    Als Besitzer von besagtem Gerät möchte ich hier auch ein paar Wörtchen loswerden.

    Ich frage ich mich wie hier alle auf 2700¤ kommen, ich habe mir "damals" die "Dock-only" Lösung geholt für 1800¤ dazu eine GTX970, da bin ich bei 2150¤ angelangt(klar bei der GTX980 + größere SSD wirds teurer, aber noch definitv unter den 2700¤). Mittlerweile gibt es eine Aktion beim Saturn wo die "Dock-only" Version 1599¤ kostet, mit der GTX970 ist man dann alles in allem unter 2000¤ doch recht gut bedient, da ich denke jeder der sich überlegt ein derartiges Notebook zu kaufen einen Bildschirm+Tastatur schon daheim stehen hat.

    Ein Gerät für zwei Anwendungsbereiche genau das war mein Grund, und ich bereue es nicht, als Power-user mit Dual-boot(Arch Linux + Windows zum zocken) hat es mich immer gestört wenn mal ein Programm auf dem ein oder anderem Rechner nicht vorhanden war, wenn man natürlich nur wenige Programme hat, und sowieso alles in der Cloud verwaltet(soll ja solche Leute geben) ist das vielleicht nicht ausschlaggebend. Die dotfiles in Linux mal ganz abgesehen(Linux-user werden mich verstehen...). Übrigens wenn jemand Linux darauf installieren will, ja es funktioniert, aber es war doch ein wenig Konfigurationsaufwand notwendig, damit alles so schön funktioniert wie unter Windows. Wenn jemand Fragen hat kann er sich gerne melden, bei mir läuft unter Arch jetzt alles.

    Als Student, der quasi immer unterwegs ist, mit Kommilitonen in der Uni kurz arbeitet(programmiert etc.), in einer Pause zwischen Vorlesungen ab und zu nach Hause fährt und dort in Sekundenschnelle eine ordentliche Workstation hat/braucht mit sämtlichen in der Uni/Arbeitsplatz "produzierten" Sachen, hat mich dieses System überzeugt.
    Man nenne mir bitte noch ein 12-14 Zoll "Ultrabook"(wenn man es mit der Laufzeit noch so nennen darf) das Workstation-Performance hat und Dockinganschluss mit mindestens zwei Displayports(für die Zukunft mit 4k@60fps etc.). Es gibt schlicht untergreifend keins.

    Nebenbei die Leistung der GTX970 für GPGPU nehm ich auch gern mit, da meine studientechnische Ausrichtung sowieso in diese Richtung geht.

    Zur Lautstärke: Ja die ist in der Tat nicht unbedingt ein Pluspunkt, der Laptop "turbint" leider wirklich schön daher... Kurz nachdem ich den Dockinglüfter gehört habe hab ich das Dock wieder aufgeschraubt und ihn ausgesteckt, bisher kein Problem(der Lüfter meiner Palit GTX970 bleibt im Desktop Modus aus), und nur der Laptop stört noch ein wenig, aber da er sowieso unter dem Tisch steht, ist das Ganze auch nicht so tragisch.

    Zwei Sachen haben mich außerdem noch gestört und sind leicht mit ein paar kleinen Hacks behoben: Die LED-Leiste. Bin ich schon zu alt für dieses "Gaming-Leuchten" oder mögen die Enthusiasten wirklich Leuchten wo es nur geht? Jedenfalls wurde das Teil aufgeschraubt und die LED's deaktiviert: http://abload.de/image.php?img=img_42514ju3s.jpg
    Spart sicher auch noch mal Strom unterwegs, und wie MSI auf die Idee kommen ein Fading beim Standby einzubauen erschließt sich mir auch noch nicht ganz...
    Das Dock leuchtet selber auch noch mal rötlich, da ich anscheinend eine Leuchtephobie habe ;) wurde das mit dem Entfernen des dünnen Kabels zur Front auch gleich deaktiviert...

    Als jemand der das Notebook teilweise mehrmals täglich andockt, hat mich der extra Lock-Schieber am Dock gestört, der einen vermutlich verhindern soll beim versehentlichen Entfernen des Laptops(?). Jedenfalls ist der Mechanismus auch leicht umgangen:
    http://abload.de/image.php?img=img_20150218_114351cquxk.jpg

  2. Re: Für mobile Informatik-Studenten (fast) perfekt

    Autor: Clusternate 12.03.15 - 11:46

    Danke für deine Review.

    Bin auf jeden Fall auf den Nachfolger gespannt wie sie (hoffentlich) die Kritikpunkte aus dem Netz angegangen sind.

  3. Re: Für mobile Informatik-Studenten (fast) perfekt

    Autor: pierrot 12.03.15 - 19:08

    philm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schlicht untergreifend keins.

    Ich hoffe, das waren zwei böse Tippfehler!?

    Sorry, dass ich deinen Post gerade nur darauf reduziere... aber das hat in den Augen weh getan.

  4. Re: Für mobile Informatik-Studenten (fast) perfekt

    Autor: Niantic 16.03.15 - 11:35

    gutes review, aber kurze info - im artikel steht dock+gpu liegen bei 2700 euro, dock ohne gpu liegt bei 1700 euro mit geringerer speicherausstattung im gerät selbst...

  5. Re: Für mobile Informatik-Studenten (fast) perfekt

    Autor: philm 16.03.15 - 20:21

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gutes review, aber kurze info - im artikel steht dock+gpu liegen bei 2700
    > euro, dock ohne gpu liegt bei 1700 euro mit geringerer speicherausstattung
    > im gerät selbst...

    Was ich mit meinem ersten Abschnitt erläutern wollte, ist, dass es wesentlich günstiger ist, nicht die Komplettlösung zu kaufen sondern sich das System selbst zusammenzustellen. Die 2700¤ sind Wucher wenn man mal ein wenig selbst recherchiert/nachrechnet. Das einzige was ein wenig nervig ist, ist dass man die SSD's austauschen muss um entsprechenden Speicher zu bekommen. Entweder man verzichtet dann auf das RAID 0 und baut unterschiedlich große SSDs ein(bspw. statt einer 128GB eine 512GB - mein Plan) oder man tauscht beide SSDs aus, was natürlich auch blöd ist, da man dann 2 unbenutzte SSDs rumliegen hat. Aber man kommt quasi in jedem Fall günstiger weg im Vergleich zu den 2700¤.

    @Grammar Nazi above ;)
    Ja in der Tat, hatte immer gedacht, dass es "untergreifend" hieß, wieder was dazu gelernt("schlicht und ergreifend" ergibt auch irgendwie mehr Sinn)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.15 20:31 durch philm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
      16-Kern-CPU
      Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

      AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

      Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

    3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
      1 bis 4 MBit/s
      Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

      Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


    1. 19:00

    2. 18:30

    3. 17:55

    4. 16:56

    5. 16:50

    6. 16:00

    7. 15:46

    8. 14:58