Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MX Speed: Cherry macht mechanische…

Ich bin ein digital native!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin ein digital native!

    Autor: AllDayPiano 25.04.16 - 07:35

    Ich bin als Kind bereits in den Kontakt mit PCs gekommen, habe mit 8 Jahren meine Zeit vor dem Rechner mit Visual Basic statt mit Gaming verbracht und habe seit der 5 Klasse auch gelernt, wie man mit 10 Fingern tippt.

    Ich würde zwar nicht sagen, dass ich fehlerfrei tippen kann, aber zu 99% (außer dieser doofen Zahlen!) treffe ich die Tasten.

    Nur irgendwann fing man an, die Tasten genauso klein und flach zu gestalten, wie es bei Notebooks notwendigerweise in Kauf genommen werden musste.

    Ganz aktuell habe ich mir eine Microsoft Wireless Tastatur gekauft, aber dort wurde sich auch nicht mehr an das ISO Normbild der Tasten gehalten, sondern alles zusammengerückt, um noch den letzten µm unsinnigerweise einzusparen. Und auch hier in der Arbeit muss ich auf so flachen Brettern herumhacken.

    Ich muss allerdings feststellen, dass mit kürzerem Tastenweg, flacheren Tasten aber im schlimmsten Fall mit einem engeren Layout die Fehlanschläge überproportional zunehmen.

    Ich persönlich wünsche mir keine Tastatur, die noch flacher ist und noch sensitiver auf einen schlecht sitzenden Finger reagiert, als es die heutigen Schunddinger eh schon tun.

    Ich will das GEGENTEIL!

  2. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: Poison Nuke 25.04.16 - 07:53

    Die ersten paar Absätze hätte von mir genauso stammen können ^^ ok ich hab etwas später angefangen, war schon 12 als es bei mir losging mit nem 386.

    Aber den kürzeren Hub finde ich persönlich jetzt nicht vollkommen negativ. Ich tippe regelmäßig auf einem G710+, bei dem mir eigentlich blaue Switches am liebsten wären, aber ich habe noch ein Keyboard mit echten IBM Knickfeder Schaltern, die haben richtig viel Hub. Dort produziere ich mehr Ausschuss, vermutlich weil ich mich über die Jahre schon an den kurzen Hub gewöhnt habe.

    Allerdings muss ich auch sagen, noch viel weniger als bei den aktuellen MX-Switches kann ich mir schwerlich vorstellen, müsste es erstmal testen. Aber soviel tausenden Euros die ich schon für Tastaturen verbraten hab in meinem Leben, kommt es wohl auf die eine mehr auch nicht mehr an, mal schauen ^^

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.04.16 - 09:56

    Kann dir die Cherry MX Board 6.0 empfehlen. ISO-Layout, MX Red Schalter, Aluminium.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: MFGSparka 25.04.16 - 10:03

    Dann könnten die Cherry MX Switches doch was für dich sein. Du musst für dich nur herausfinden welcher Schalter dir am besten liegt. Ich habe mich damals für die roten entschieden. Kein Klick und relativ leicht zu drücken.
    Es gibt sogar Demoboards auf denen alle MX Schalter zum Ausprobieren drauf sind.
    Wenn du dich entschieden hast, musst du nur noch schauen in welcher Tastatur die Dinger verbaut sind...

  5. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: TrollNo1 25.04.16 - 10:06

    Kauf dir doch ne Schreibmaschine, solange es noch welche gibt.

  6. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: 0xDEADC0DE 25.04.16 - 11:55

    Mechanisch, elektrisch oder elektronisch?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02