Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MX Speed: Cherry macht mechanische…

Ich bin ein digital native!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin ein digital native!

    Autor: AllDayPiano 25.04.16 - 07:35

    Ich bin als Kind bereits in den Kontakt mit PCs gekommen, habe mit 8 Jahren meine Zeit vor dem Rechner mit Visual Basic statt mit Gaming verbracht und habe seit der 5 Klasse auch gelernt, wie man mit 10 Fingern tippt.

    Ich würde zwar nicht sagen, dass ich fehlerfrei tippen kann, aber zu 99% (außer dieser doofen Zahlen!) treffe ich die Tasten.

    Nur irgendwann fing man an, die Tasten genauso klein und flach zu gestalten, wie es bei Notebooks notwendigerweise in Kauf genommen werden musste.

    Ganz aktuell habe ich mir eine Microsoft Wireless Tastatur gekauft, aber dort wurde sich auch nicht mehr an das ISO Normbild der Tasten gehalten, sondern alles zusammengerückt, um noch den letzten µm unsinnigerweise einzusparen. Und auch hier in der Arbeit muss ich auf so flachen Brettern herumhacken.

    Ich muss allerdings feststellen, dass mit kürzerem Tastenweg, flacheren Tasten aber im schlimmsten Fall mit einem engeren Layout die Fehlanschläge überproportional zunehmen.

    Ich persönlich wünsche mir keine Tastatur, die noch flacher ist und noch sensitiver auf einen schlecht sitzenden Finger reagiert, als es die heutigen Schunddinger eh schon tun.

    Ich will das GEGENTEIL!

  2. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: Poison Nuke 25.04.16 - 07:53

    Die ersten paar Absätze hätte von mir genauso stammen können ^^ ok ich hab etwas später angefangen, war schon 12 als es bei mir losging mit nem 386.

    Aber den kürzeren Hub finde ich persönlich jetzt nicht vollkommen negativ. Ich tippe regelmäßig auf einem G710+, bei dem mir eigentlich blaue Switches am liebsten wären, aber ich habe noch ein Keyboard mit echten IBM Knickfeder Schaltern, die haben richtig viel Hub. Dort produziere ich mehr Ausschuss, vermutlich weil ich mich über die Jahre schon an den kurzen Hub gewöhnt habe.

    Allerdings muss ich auch sagen, noch viel weniger als bei den aktuellen MX-Switches kann ich mir schwerlich vorstellen, müsste es erstmal testen. Aber soviel tausenden Euros die ich schon für Tastaturen verbraten hab in meinem Leben, kommt es wohl auf die eine mehr auch nicht mehr an, mal schauen ^^

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.04.16 - 09:56

    Kann dir die Cherry MX Board 6.0 empfehlen. ISO-Layout, MX Red Schalter, Aluminium.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: MFGSparka 25.04.16 - 10:03

    Dann könnten die Cherry MX Switches doch was für dich sein. Du musst für dich nur herausfinden welcher Schalter dir am besten liegt. Ich habe mich damals für die roten entschieden. Kein Klick und relativ leicht zu drücken.
    Es gibt sogar Demoboards auf denen alle MX Schalter zum Ausprobieren drauf sind.
    Wenn du dich entschieden hast, musst du nur noch schauen in welcher Tastatur die Dinger verbaut sind...

  5. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: TrollNo1 25.04.16 - 10:06

    Kauf dir doch ne Schreibmaschine, solange es noch welche gibt.

  6. Re: Ich bin ein digital native!

    Autor: 0xDEADC0DE 25.04.16 - 11:55

    Mechanisch, elektrisch oder elektronisch?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 16,49€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger