Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanostore: Der Server, der in…

klingt interessant

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. klingt interessant

    Autor: zwangsregistrierter 29.11.12 - 15:08

    die Kühlung stell ich mir allerdings Problematisch vor.

  2. Re: klingt interessant

    Autor: burzum 29.11.12 - 15:18

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Kühlung stell ich mir allerdings Problematisch vor.

    Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare Seiten. ;)

    Gerade wenn man das Ding noch mit Wasser kühlt ergeben sich interessante möglichkeiten.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: klingt interessant

    Autor: Tantalus 29.11.12 - 15:23

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > Seiten. ;)
    >
    > Gerade wenn man das Ding noch mit Wasser kühlt ergeben sich interessante
    > möglichkeiten.

    Dann musst Du aber auch für einen entsprechenden Wärmetransport aus dem Inneren des Würfels zu den Aussenseiten sorgen. Sonst wird der Kern des Würfels gegrillt. ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: klingt interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 29.11.12 - 16:11

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > Seiten. ;)


    Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen... ;)

  5. Re: klingt interessant

    Autor: DrPaua 29.11.12 - 16:15

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > > Seiten. ;)
    >
    > Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen... ;)


    führ mal bitte aus wo dein problem an dieser aussage liegt?

  6. Re: klingt interessant

    Autor: flo93 29.11.12 - 16:35

    DrPaua schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alf Edel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5
    > kühlbare
    > > > Seiten. ;)
    > >
    > >
    > > Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen...
    > ;)
    >
    > führ mal bitte aus wo dein problem an dieser aussage liegt?

    ich glaube er ist der Meinung das ein Würfel 6 seiten hat :-)

  7. Re: klingt interessant

    Autor: Tantalus 29.11.12 - 16:38

    flo93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube er ist der Meinung das ein Würfel 6 seiten hat :-)

    Eine Seite kannst net kühlen weil da die Anschlüsse zum Mainboard sind.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: klingt interessant

    Autor: burzum 29.11.12 - 16:44

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > burzum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein flacher Chip hat eine kühlbare Seite. Ein Würfel effektiv 5 kühlbare
    > > Seiten. ;)
    >
    > Ich merke schon, das deutsche Bildungssystem hat wieder zugeschlagen... ;)

    Bei Dir? Ja. ;) Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Denk noch mal drüber nach.

    Es sei denn Du hast ein Patent auf schwebende, drahtlos zu verbindende elektronische Bauteile, dann revidiere ich meine Aussage.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 16:47 durch burzum.

  9. Re: klingt interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 29.11.12 - 16:54

    schon mal was von Thermodynamik und Grundlagen der Wärmeleitung gehört?
    Dann informiere Dich, bevor Du hier Deine Unwissenheit kundtust...

  10. Re: klingt interessant

    Autor: Casandro 29.11.12 - 17:42

    Der Punkt dabei ist, dass man da natürlich Chips verwendet, die keine so große Leistungsaufnahme haben, so dass das dann noch gekühlt werden kann. Das Kühlungsproblem ist der Grund warum wir noch nicht lange solche Chipstapel haben.

  11. Re: klingt interessant

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.11.12 - 19:15

    Man könnte ja auch zwischen jeden Chiplayer ein Wärmeleitendes Material bauen, welches die Wärme nach außen transportiert und an denen man dann ebenso Kühlkörper anbringen kann oder sonstiges.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: klingt interessant

    Autor: burzum 29.11.12 - 23:52

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon mal was von Thermodynamik und Grundlagen der Wärmeleitung gehört?
    > Dann informiere Dich, bevor Du hier Deine Unwissenheit kundtust...

    Klug geschissen junger Padawan. Nun erleuchte mich mit Deiner Weisheit warum ein Würfel nicht besser zu kühlen sein sollte, gesetzt dem Fall er hat mehr Oberfläche als ein flacher Chip. Es dürfte seinen Grund haben das Kühlkörper gefächert sind um mehr Fläche zur Abstrahlung zu bekommen.

    Das es *in* dem Würfel Probleme geben könnte kann ich mir vorstellen aber auch entsprechende Lösungen dazu. Kanäle für Kühlflüssigkeit, ein Sandwich aus Isolation und Wärmeleiter und Chip...

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 23:54 durch burzum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59