Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NEC: 30 Zoll großer Bildschirm für…

6ms = Nicht spieletauglich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: Puh-Bär 07.12.10 - 08:56

    Also gezockt wird auf TFTs ja nun schon seit Jahren, auch schon als die Refreshraten um die 20ms (early adopter haben sich noch etwas frueher auch mit 20-40 zufrieden gegeben) betrugen. Seit wann sind denn 4ms Reaktionszeit nicht mehr spieletauglich? Also ob der Unterschied zu 3 oder 2ms ueberhaupt noch bemerkbar waere. Als ob heute auf einmal bei 4 statt 3 ms Megaschlieren auf dem Bildschirm auftauschen wuerden bei schneller Bewegung. Das ganze Thema ist doch gegessen seitdem praktisch jeder TFT 20-10ms erreicht hat.

  2. Re: 6ms = Nicht spieletauglich? Wayne interessiert das bei einem Gerät für farbkritische Anwendungen

    Autor: Kopfschüttelnder 07.12.10 - 09:19

    Vielleicht muss man auch nicht an alle Geräte die gleichen Anforderungen anlegen. In der Einleitung steht: "Es ist im 16:10-Format gehalten und vornehmlich für die Bildbearbeitung und andere farbkritische Aufgaben gedacht."

    Bei einem leisen Wohnzimmer-PC wird ja auch nicht erwähnt, dass er für unternehmenskritische Anwendungen, Wettervorhersage und Klimasimulationen ungeeignet ist...

  3. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: MZ 07.12.10 - 09:32

    Als ich den Artikel gelesen habe, habe ich mich innerlich schon auf diesen Kommentar vorbereitet, denn ich wusste genau, dass ich ihn heute schreiben werde:

    Du bist nciht die Zielgruppe!

  4. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: kerl 07.12.10 - 09:43

    MZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich den Artikel gelesen habe, habe ich mich innerlich schon auf diesen
    > Kommentar vorbereitet, denn ich wusste genau, dass ich ihn heute schreiben
    > werde:
    >
    > Du bist nciht die Zielgruppe!


    Das beantwortet aber nicht seine Frage.

  5. Re: 6ms = Nicht spieletauglich? Wayne interessiert das bei einem Gerät für farbkritische Anwendungen

    Autor: 7891235 07.12.10 - 09:45

    Kopfschüttelnder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht muss man auch nicht an alle Geräte die gleichen Anforderungen
    > anlegen. In der Einleitung steht: "Es ist im 16:10-Format gehalten und
    > vornehmlich für die Bildbearbeitung und andere farbkritische Aufgaben
    > gedacht."
    >
    > Bei einem leisen Wohnzimmer-PC wird ja auch nicht erwähnt, dass er für
    > unternehmenskritische Anwendungen, Wettervorhersage und Klimasimulationen
    > ungeeignet ist...


    Ja und? Es wird behauptet dass er nicht spieletauglich ist, weil er 6ms Reaktionszeit hat und das ist totaler Blödsinn, ganz egal wofür der TFT gedacht ist.

  6. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: BILD.de 07.12.10 - 09:58

    Ich kauf mir drei davon für Eyefinity und zoxxor dann WoW, lol!1!1!

  7. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: 6msPassenDoch 07.12.10 - 10:30

    Wer sich das Ding für Bildverarbeitung kauft und nebenher noch etwas zocken will kann das locker machen. Evtl wird ja ein "Pro-Gamer" einen Inputlag oder ähnliches feststellen. Allerdings sind die 6ms für Grau - Grau Wechsel. Zum Beispiel rot-grün werden länger dauern. Da gabs eine Richtline, Faktor 3-4 oder so war das. Aber auch dann ist der Monitor was die Reaktionszeit betrifft spieletauglich. Ich hab daheim auch einen stehen der für Bildverarbeitung gedacht ist und bei dem bischen, was ich von Zeit zu Zeit mal zocke, hab ich natürlich inputlag, aber MEIN Lag ist höher :D Schlieren gibts nicht obwohl er schreckliche 12ms für Farbwechsel braucht.
    Ansonsten ist der Kommentar das er wegen der 6ms nicht spieltauglich wäre falsch..

  8. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: MrsColumbo 07.12.10 - 10:38

    Danke für den informativen Beitrag, der fast haarscharf am Artikel selbst vorbeischrammte. Wenn im Artikel z.B. von weiteren Gehäusefarben die Rede gewesen wäre, hättest Du was zum Thema Schwarz vs. Grau geschrieben?

    Aber, wie gesagt, sehr informativ.

  9. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: Me.MyBase 07.12.10 - 10:46

    Ich hab ebenfalls einen 30" mit S-IPS Panel und muß schon sagen, daß es beim Spielen Probleme gibt. Allerdings beschränkt sich das nur auf Spiele mit sehr schnellen bewegungen (z.B. CoD4 beim mir). Strategiespiele wie SC2 oder auch MMO's machen überhaupt keine Probleme.

    Der Monitor kommt mir von seinen Werten her ziemlich bekannt vor. Er entspricht fast dem Dell 3008WFP, nur das der Dell-Monitor schon ab 1300€ zu haben ist. Wen der Preis nicht abschreckt und auf eine große Bildfläche steht (ich will es nicht mehr missen) kann bedenkenlos zuschlagen. Pr0-Gamer sollten es sich vllt. 2x überlegen...

  10. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: Rainer Tsuphal 07.12.10 - 10:52

    6msPassenDoch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ansonsten ist der Kommentar das er wegen der 6ms nicht spieltauglich wäre
    > falsch..

    Nicht im Kommentar, sondern im Artikel steht:

    "Zum Spielen ist das Display aufgrund seiner Reaktionszeit von 6 Millisekunden für den Grauwechsel weniger geeignet."

  11. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: kendon 07.12.10 - 11:09

    > Ansonsten ist der Kommentar das er wegen der 6ms nicht spieltauglich wäre
    > falsch..

    ja, aber wo kämen wir denn dahin wenn golem die industrielügen nicht weitererzählen würde. stell dir vor wir werden auf einmal aus sämtlichen medien mit der wahrheit berieselt... krieg, chaos, hungersnot, gamer die auf einmal raffen dass alles quatsch ist, und unweigerlich die totale machtübernahme durch apple (a.k.a. der weltuntergang). apple hat's schliesslich erfunden.

  12. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: hobel 07.12.10 - 11:16

    Ich habe nen Eizo mit SPVA und 6ms, und der ist nicht geeignet.
    Bei dem werde ich 3D Krank, was ich mit einem CRT nicht werde. Die Verzoegerung ist auch deutlich spuerbar, online keine Chance.
    Habe allerdings keine Erfahrung mit TN Panels juengeren Datums, vor 5-6 Jahren waren die Dinger aber ebenfalls unbrauchbar, und noch viel schlimmer, mit Schlieren. Daher noch CRT...

  13. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: Online 07.12.10 - 11:48

    "Die Verzoegerung ist auch deutlich spuerbar, online keine Chance. "

    Wenn nur online eine Verzögerung auftritt, liegt das aber nicth am Bildschirm.

  14. Re: 6ms = Nicht spieletauglich?

    Autor: Jeem 07.12.10 - 15:06

    Online schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nur online eine Verzögerung auftritt, liegt das aber nicth am
    > Bildschirm.

    Gib Dich nicht auf. Lern lesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  4. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00