Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NEC kündigt neue High-End-Displays…

als auch beim Design Maßstäbe setzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. als auch beim Design Maßstäbe setzen

    Autor: 23-23-69 26.11.09 - 10:56

    Also ich stehe ja auf klare, schlichte Gestaltung. Wie bei Eizo- oder manchen NEC-Bildschirmen.

    Wenn ein Hersteller vollmundig von Maßstäben beim Design redet (wenn das bisherige funktional und schlicht war) kann man nur mit dem Schlimmsten rechnen.

  2. Re: als auch beim Design Maßstäbe setzen

    Autor: Alex Keller 26.11.09 - 13:15

    Ergonomie wäre mir wichtiger

  3. Re: als auch beim Design Maßstäbe setzen

    Autor: a9a8a7a 26.11.09 - 17:56

    ... den Monitor soll man nicht befummeln, sondern ansehen! Auch wenn er scharf ist :-)

  4. Re: als auch beim Design Maßstäbe setzen

    Autor: äoin 26.11.09 - 18:05

    lol, ack! ;)

  5. Re: als auch beim Design Maßstäbe setzen

    Autor: Tantalus 26.11.09 - 18:12

    a9a8a7a schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... den Monitor soll man nicht befummeln, sondern ansehen! Auch wenn er
    > scharf ist :-)

    "Nur gucken, nicht anfassen" :-P

    Aber was, wenns das Teil als Touchscreen gibt? ;-)

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: als auch beim Design Maßstäbe setzen

    Autor: blub 26.11.09 - 23:12

    also im profibereich kann das ding aussehen wie es will. am besten ist sogar wenn man es gar nicht sieht, sondern nur das bild das man bearbeiten will. menue strukturen und bedienelemente interessieren genau einmal wenn der monitor aufgestellt wird und danach kalibriert wird. danach hat man daran nicht mehr rumzufummeln, egal wie schoen die tasten aussehen. ein stabiler und variabler fuss ist da 1000x mehr wert als ein huebsches gehaeuse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf
  4. Heckler & Koch GmbH, Oberndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 16,49€
  4. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10