Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netgear Readynas 2312: Bis zu…

für KMU?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für KMU?

    Autor: narfomat 28.09.17 - 14:26

    welche branche, datensammler mit enorm viel zeit?

    welcher KMU (!) kauft denn ein 1HE xxTB SATA storage system für 40-80 (WUT?) NAS-user, das

    1. keine redundante stromversorgung hat
    2. hdds nicht hotswappable verbaut hat
    3. eine packungsdichte von 72TB auf 1HE aufweist, weil der das ohnehin NICHT braucht?


    wer auch immer ein 1HE NAS mit maximaler speicherdichte braucht und dafür auf hotswap verzichtet, braucht davon nicht nur eins, sondern viele (weil warum sollte der sonst diese packungsdichte brauchen...).

    wer viele davon braucht, wird kaum auf ein redundantes NT verzichten? hell, NIEMAND der primär-speicherplatz für 40-80 leute (gleichzeitig) braucht wird auf ein redundantes NT verzichten. geht das ding kaputt kann personal im 2-3 stelligen bereich nicht arbeiten, geile idee...

    wer lässt bitte max. 80 user GLEICHZEITIG (!) die viele und grosse datenmengen bearbeiten (warum sonst sollte die butze 72TB speicherplatz auf 1HE brauchen?) auf ein 7200rpm RAID5 mit Gbit anbindung los? kann sich jemand die wartezeiten (übertragungsgeschwindigkeit) vorstellen, wenn da schon nur 10 user gleichzeitig nen 1GB file übertragen? und die wollen ernsthaft 80 user darauf loslassen?

    von ACL will man gar nicht reden...

    ein echter ANWENDUNGSFALL von jemandem mit grund warum man so eine xxTB 1HE kiste ohne redundantes NT kauft, würde mich wirklich interessieren...

    also mir fällt ernsthaft nur backupstorage im 3stelligen terabyte bereich ein, aber den schliess ich sicher nicht per GBit ethernet ans primärsystem an...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.17 14:28 durch narfomat.

  2. Re: für KMU?

    Autor: M.P. 29.09.17 - 09:37

    Die einzige Idee, die ich dafür habe wäre, das man den Speicherplatz eines einzelnen Cabinets, wenn die Herde von 12-fach Cabinets ausreichend groß ist durch Redundanzen gegen Ausfall eines oder mehrerer Cabinets sichern kann.

    Wenn in dem Träger eine Festplatte kaputt geht, muss man ja auch das ganze Gehäuse ausgebaut werden, da aus Platzgründen auf Hot-Swap-Rahmen um die Platten verzichtet wird.

    Wenn also das Netzteil abraucht ist die Situation kaum anders, als wenn eine der anderen Hardwarekomponenten, wie Lüfter oder Festplatten ausfallen.
    Man muss das ganze Cabinet ausser Betrieb nehmen, ausbauen und Reparieren.

    Der einzige Vorteil bei einem redundanten Netzteil wäre, dass man bei Ausfall eines der Netzteile die Festplatten sauber herunterfahren könnte, bevor die Reparatur durchgeführt wird ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Sirah Lasertechnik GmbH, Grevenbroich
  3. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  4. Evangelisches Krankenhaus Oldenburg, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45