Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Demos und Daten von Nvidias…

Die sollen weniger Videos veröffentlichen und mehr Grafikkarten herstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollen weniger Videos veröffentlichen und mehr Grafikkarten herstellen

    Autor: deffel 18.01.10 - 15:13

    sieh zu Nvidia! Ich will ne neue Karte...
    (und dann muss ich eh noch warten bis die erste Karte
    mit Wasserkühlung kaufbar ist :-/ )

    Gruß der Deffel

  2. Re: Die sollen weniger Videos veröffentlichen und mehr Grafikkarten herstellen

    Autor: amp amp nico 18.01.10 - 16:39

    Wasserkühlung bräuchte kein Schwein, wenn die Gamer sich nicht immer leistungsfähigere "Heizkraftwerke" in den Rechner bauen müssten. Was ich will ist Crysis im DX10-Modus bei 30fps (max Details) mit einer passiv gekühlten Grafikkarte. Wie lange sollen wir DARAUF warten?

    Wenn es nach den Hardwaredesignern ginge, bräuchten alle PCs innerhalb der nächsten zwei Jahre einen Drehstromanschluß. Toller nebeneffekt: Während Sohnemann sein Raubmordkopiervergewaltiger-Spiel konsumiert, kann Mama auf dem Gehäuse das Essen kochen. In Zukunft stehen die Gamer-PCs in der Küche.

  3. Re: Die sollen weniger Videos veröffentlichen und mehr Grafikkarten herstellen

    Autor: deffel 19.01.10 - 10:59

    amp amp nico schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wasserkühlung bräuchte kein Schwein, wenn die Gamer sich nicht immer
    > leistungsfähigere "Heizkraftwerke" in den Rechner bauen müssten. Was ich
    > will ist Crysis im DX10-Modus bei 30fps (max Details) mit einer passiv
    > gekühlten Grafikkarte. Wie lange sollen wir DARAUF warten?
    >
    > Wenn es nach den Hardwaredesignern ginge, bräuchten alle PCs innerhalb der
    > nächsten zwei Jahre einen Drehstromanschluß. Toller nebeneffekt: Während
    > Sohnemann sein Raubmordkopiervergewaltiger-Spiel konsumiert, kann Mama auf
    > dem Gehäuse das Essen kochen. In Zukunft stehen die Gamer-PCs in der Küche.


    Ich hab mir die Wasserkühlung hauptsächlich geholt damit ich nen
    leistungsfähigen PC habe, bei dem das parken der Leseköpfe das
    lauteste Geräusch ist.
    Wenn du mit 30 FPS zocken willst hab ich nen heissen Tip für Dich:
    Kauf Dir ne Konsole - die sind extra für Leute wie dich gemacht.
    Alternativ kannst Du ja nen paar Jahre warten dann kannst du für
    30 Euro ne passive Karte kaufen die dann auch Crysis packt.

  4. Re: Die sollen weniger Videos veröffentlichen und mehr Grafikkarten herstellen

    Autor: amp amp nico 19.01.10 - 11:35

    Mit der Konsole hast du warscheinlich recht. Leider kann man darauf Spiele wie z.B. Oblivion nicht mit Maus+Tastatur bedienen.
    Ich habe übrigens auch eine Wasserkühlung, aus dem gleichen Grund wie du. Ich mag keine lauten Computer. Ist der Radiator deiner WaKü aktiv oder passiv? Ich hab den Reserator 1V2 von Zalman (passiv), kühlt eine GF8800GTS 640 und einen Core2Duo E6600 in einem Kreislauf. Funktioniert wunderbar auch an heissen Tagen. Für neuere Karten wird der aber warscheinlich nicht ausreichen.

    Die 8800 GTS 640 hat noch den alten G80 Kern. Der erreicht im Leerlauf mit Referenzkühler 80°C im Leerlauf! Diese Karte hat mich ziemlich sensibilisiert, was die Verlustleistung angeht. Deswegen regt mich das ganze so auf.

  5. Re: Die sollen weniger Videos veröffentlichen und mehr Grafikkarten herstellen

    Autor: deffel 19.01.10 - 17:41

    Habe ebenfalls nen Reserator
    (hatte den mehr zum testen von nem Kollegen gebraucht geschossen)

    Nachdem die CPU hervorragend gekühlt war habe ich gedacht jetzt
    kann ich den GraKa Lärm auch abschalten und habe mir dann aber
    keinen Kühler für meine alte Karte 8800GTX geholt sondern dann
    ne BFG GTX280 waküvorbereitet und übertaktet geholt.

    Da reicht der Reserator nicht mehr aus, aber ich habe nen simplen
    2xRadiator geholt und den mit 2 magnetgelagerten Lüftern versehen.

    Das hat dann ca. 60 Euro gekostet und jetzt passt es.
    (CPU Q6600@50°C GPU ca. 55°C unter Vollast)

    Bei ner neuen Graka werde ich erst mal versuchen nen 2. 2xRadiator
    mit Lüftern einzubauen und wenn das passt bleib ich nochmal dabei,
    ansonsten bau ich mir aber ne interne ein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
    Grafikkarten
    Das kann Nvidias Turing-Architektur

    Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
    3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
      Telefónica
      5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

      Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

    2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
      Bundesnetzagentur
      Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

      Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

    3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
      Microsoft
      In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

      Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


    1. 19:29

    2. 18:44

    3. 18:07

    4. 17:30

    5. 17:10

    6. 16:50

    7. 16:26

    8. 16:05