Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Firmware macht Intel-SSDs…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: BattleMönch 26.10.09 - 18:03

    Auch wenn die SSD für mich immer interessanter werden, ich wollte doch nur eine kleine mit 64GB, die reicht für das OS und ein paar Daten, der Rest ist eh ausgelagert. Jetzt muss ich aber sehen, dass die kleinen nicht nur weniger Speicher, sondern eine andere Technologie beherbergen, so dass ich von den Vorteilen nicht mehr profitieren könnte. Da heißt es also noch weiter warten.

  2. Re: Schade

    Autor: 8890001 26.10.09 - 18:09

    Bei SSDs ist leider noch langes Warten angesagt. Technologie die einen rundum begeistert sehe ich nicht. Nur Zeug dass in der "Geht so"-Liga spielt. Zu Apothekenpreisen.

  3. Re: Schade

    Autor: J. 26.10.09 - 18:22

    Hast Du eine vernünftige SSD (mit Intel- oder neuerem Indilinx-Chipsatz) schon mal ausprobiert? Verglichen mit einer Festplatte ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

  4. Re: Schade

    Autor: gibtsdochgarnicht 26.10.09 - 18:30

    Kann J. nur zustimmen - erst mal ausprobieren und dann posten.
    Meine 80GB Intel SSD war die beste Investition seit meinem apple 2e. Windows in 15 Sek. arbeitsbereit - und wenn ich sage arbeitsbereit, meine ich: arbeiten ohne irgendwelche Verzögerungen. Noch ein Beispiel: Suche in Outlook (2GB Emails) in Echtzeit während des Tippens!!! Sowas hab ich am PC noch nie erlebt - nur RAMDISK ist besser. Die Zeit, die ich jetzt spare, ist locker 200 Euro wert.

  5. Re: Schade

    Autor: x.y 26.10.09 - 18:40

    Nicht in Outlook suchen müssen - unbezahlbar !

  6. Re: Schade

    Autor: Mind_ 26.10.09 - 18:55

    Ist bei KMail genauso :-)

  7. Re: Schade

    Autor: firehorse 26.10.09 - 20:16

    8890001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei SSDs ist leider noch langes Warten angesagt. Technologie die einen
    > rundum begeistert sehe ich nicht. Nur Zeug dass in der "Geht so"-Liga
    > spielt. Zu Apothekenpreisen.

    Nicht so bei Net- oder Notebooks! Hier machen die Teile, nicht nur wegen der fehlenden Plattenmechanik, schon sinn.

    Ich bin jedenfalls hochzufrieden mit meinen SSD's.

  8. Re: Schade

    Autor: fewfewwefwe 26.10.09 - 22:52

    Hast du schonmal einen Edelprostituierte für 5000 EUR gefickt? EInfach mal ausprobieren. Ist das Geld wert.

  9. Re: Schade

    Autor: Nerd 27.10.09 - 08:49

    fewfewwefwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du schonmal einen Edelprostituierte für 5000 EUR gefickt? EInfach mal
    > ausprobieren. Ist das Geld wert.


    Dann doch lieber eine SSD für 200 Euro...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dallmeier electronic, Raum Stuttgart
  2. Conergos, München
  3. Consors Finanz, München
  4. telent GmbH, Backnang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-71%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort