Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Xbox 360: Ab 16. Juli in…

Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Crass Spektakel 15.06.10 - 12:15

    Die Rechenleistung eines ordentlichen 2005er PCs ist allerdings in allen Belangen deutlich besser. Und sowas gibts auf Ebay für unter €100.

  2. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Xivoo 15.06.10 - 12:22

    Auf einem 2005er PC kann ich aber nichtmal 1/10 der Spiele spielen, die es auf der XBox 360 gibt. Schon gar nicht in dieser Qualität.
    Dazu kommt noch, dass es 2005 keine Triple Core Prozessoren mit Hyperthreading gegeben hat.

  3. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Simonssssss 15.06.10 - 12:25

    Troll dich wieder in die Ecke zurück!
    Du kannst die Rechenleistung nicht miteinander vergleichen, denn die Cpu´s haben völlig unterschiedliche Architekturen, und der 360 Cpu hat immer noch mehr Leistung als jeder x86 cpu!

  4. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: chris12 15.06.10 - 12:34

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Rechenleistung eines ordentlichen 2005er PCs ist allerdings in allen
    > Belangen deutlich besser. Und sowas gibts auf Ebay für unter €100.

    Ich sitze aber gerne auf dem Sofa und möchte einen Knopf Drücken und dann mal zocken......

    DEIN PC:
    1. Steckdosenleiste aktivieren
    2. 3 Minuten warten bis Kiste hochfährt
    3. reset druecken, da blauer Bildschirm
    4. im abgesicherten Modus hochfahren und Fehler suchen
    5. Neustarten
    6. 30 Sekunden warten bist Login Bildschirm
    7. Im Startmenu Spiel suchen
    8. 5 Minuten die DVD suchen
    9. Beim starten : blauer Bildschirm ..gehe zu 3.
    10. neue Treiber installieren damit ich spielen kann
    11. scheisse....das Abendessen steht auf dem Tisch..PC ausschalten
    12. nach dem Essen bei 1. beginnen

    So..das ist zwar bisschen übertrieben..aber etwas wares stekct dahinter.......bitte lasst diesen Schwachsinnigen Vergleich PC und Konsole, was die wirtschaftlichkeit anbelangt...Konsolen haben andere Zielgruppen (ich haette mir vor 5 Jahren auch nicht vorstellen können eine Konsole zu kaufen, heute bin ich happy damit, da absolut unproblematisch)

  5. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: 42-Zöller 15.06.10 - 12:42

    chris12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Rechenleistung eines ordentlichen 2005er PCs ist allerdings in allen
    > > Belangen deutlich besser. Und sowas gibts auf Ebay für unter €100.
    >
    > Ich sitze aber gerne auf dem Sofa und möchte einen Knopf Drücken und dann
    > mal zocken......
    >
    > DEIN PC:
    > 1. Steckdosenleiste aktivieren
    > 2. 3 Minuten warten bis Kiste hochfährt
    > 3. reset druecken, da blauer Bildschirm
    > 4. im abgesicherten Modus hochfahren und Fehler suchen
    > 5. Neustarten
    > 6. 30 Sekunden warten bist Login Bildschirm
    > 7. Im Startmenu Spiel suchen
    > 8. 5 Minuten die DVD suchen
    > 9. Beim starten : blauer Bildschirm ..gehe zu 3.
    > 10. neue Treiber installieren damit ich spielen kann
    > 11. scheisse....das Abendessen steht auf dem Tisch..PC ausschalten
    > 12. nach dem Essen bei 1. beginnen
    >
    > So..das ist zwar bisschen übertrieben..aber etwas wares stekct
    > dahinter.......bitte lasst diesen Schwachsinnigen Vergleich PC und Konsole,
    > was die wirtschaftlichkeit anbelangt...Konsolen haben andere Zielgruppen
    > (ich haette mir vor 5 Jahren auch nicht vorstellen können eine Konsole zu
    > kaufen, heute bin ich happy damit, da absolut unproblematisch)

    Kommt noch dazu, dass PC-Spiele mittlerweile meist nur noch ein billiger Abklatsch der Konsolenversionen sind und Umsetzung der Steuerung bei manchen Spielen geradezu lächerlich ausfällt. Diesen Umstand hat man, zum Teil, den lieben Raubkopierern zu verdanken, welche sich im PC-Haifischbecken tummeln sowie dieser Schwachsinnsgemeinde ala "Ich kaufe doch kein Spiel mit Kopierschutz".

    Zudem mal was rein optisches... Jedes noch so beschissene PS3-Spiel schaut auf meinem 42" LCD wahrscheinlich noch besser aus als irgendwelcher PC-Murks...

    Und klar ich hab auch zwei Rechner hier stehen aber das was ich die letzten 5 Jahre erlebt habe war doch nur noch eine einzige Katastrophe. Titel welche damals PC-only waren wie z.B. die ganze Total-War-Serie oder so Sachen wie Silent Hunter werden doch mittlerweile nur noch im Betastadium auf die Kunden losgelassen... Der Anspruch ist über die Jahre irgendwann mal auf der Strecke geblieben...

    Wer mal Heavy Rain auf nem fetten HD-TV gespielt hat wird wissen wovon ich gerade rede. PC und spielen das ist doch Vergangenheit.

  6. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: spanther 15.06.10 - 12:43

    Simonssssss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Troll dich wieder in die Ecke zurück!
    > Du kannst die Rechenleistung nicht miteinander vergleichen, denn die Cpu´s
    > haben völlig unterschiedliche Architekturen, und der 360 Cpu hat immer noch
    > mehr Leistung als jeder x86 cpu!


    Jups ein PC hat x86 und die Xbox 360 hat eine PowerPC CPU :)

  7. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Kakashi 15.06.10 - 12:44

    chris12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Rechenleistung eines ordentlichen 2005er PCs ist allerdings in allen
    > > Belangen deutlich besser. Und sowas gibts auf Ebay für unter €100.
    >
    > Ich sitze aber gerne auf dem Sofa und möchte einen Knopf Drücken und dann
    > mal zocken......
    >
    > DEIN PC:
    > 1. Steckdosenleiste aktivieren
    Muss ich bei meiner Konsole eben so, da die auch mitsammt Fernseher und Receiver an einer Steckdosenleiste mit Schalter hängt.
    > 2. 3 Minuten warten bis Kiste hochfährt
    2 Minuten, aber lass ich gelten :)
    > 3. reset druecken, da blauer Bildschirm
    Einschicken da ROD(zumindes genau so dumme Annahme)
    > 4. im abgesicherten Modus hochfahren und Fehler suchen
    Noch immer auf die Rücksendung warten
    > 5. Neustarten
    Wenn sie dann mal zurück ist
    > 6. 30 Sekunden warten bist Login Bildschirm
    Wenn du ein Passwort nutzt, wass auf einem Spiele PC eher nicht benötigt wird, also auch automatischer login
    > 7. Im Startmenu Spiel suchen
    > 8. 5 Minuten die DVD suchen
    Im Regal die DVD suchen ist ja bei XBox nicht.(Auf dem PC gibt es immerhin viele Games die ohne CD laufen, und man kann auch nachhelfen wenn es sein muss)
    Davon abgesehen findet man die auch alle in einem Ordner, wenn man ein bisschen "ordnet"...
    > 9. Beim starten : blauer Bildschirm ..gehe zu 3.
    Schon wieder ein ROD? >:O
    > 10. neue Treiber installieren damit ich spielen kann
    Auf das Update von der XBox oder dem Spiel warten...(jaja, nur optional)
    > 11. scheisse....das Abendessen steht auf dem Tisch..PC ausschalten
    Essen ist nicht, ich muss spielen :D
    > 12. nach dem Essen bei 1. beginnen
    Jetzt nicht mehr, jetzt muss ich verdauen...
    >
    > So..das ist zwar bisschen übertrieben..aber etwas wares stekct
    > dahinter.......bitte lasst diesen Schwachsinnigen Vergleich PC und Konsole,
    > was die wirtschaftlichkeit anbelangt...Konsolen haben andere Zielgruppen
    > (ich haette mir vor 5 Jahren auch nicht vorstellen können eine Konsole zu
    > kaufen, heute bin ich happy damit, da absolut unproblematisch)

    Ja das ist wahr, ich hatte auch immer mehr auf dem PC gespielt als auf Konsolen, erwische mich aber immer öfter an der Box. Aber ich spiele auch heute noch meistens lieber auf dem PC, einfach weil da die Grafik im Prinzip besser aussieht, und meistens das Spiel auch besser läuft, aber auch das schwächt immer mehr ab(soll heissen, die PC Versionen werden immer "beschissener")

    ----------
    Performing an accidental wipe on your CEO smartphone could achieve a career limiting reaction.
    “Andrew Bettany”

  8. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: spanther 15.06.10 - 12:47

    42-Zöller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt noch dazu, dass PC-Spiele mittlerweile meist nur noch ein billiger
    > Abklatsch der Konsolenversionen sind und Umsetzung der Steuerung bei
    > manchen Spielen geradezu lächerlich ausfällt. Diesen Umstand hat man, zum
    > Teil, den lieben Raubkopierern zu verdanken, welche sich im
    > PC-Haifischbecken tummeln sowie dieser Schwachsinnsgemeinde ala "Ich kaufe
    > doch kein Spiel mit Kopierschutz".

    1. Kannst du dir deine Beleidigungen sparen.
    2. Geht es PC Spielern NICHT um "Kopierschutz" sondern um "ABSPIELSCHUTZ"! Wie man bei GTA4 sehr schön sehen kann, wenn man sich bei mehreren Sachen anmelden muss, dann noch Abstürze dank Verschlüsselung (DRM) hat, was die Tester aus PC Zeitschriften zuvor nicht hatten (Vorabversion ohne DRM...). Dazu dann die Ungewissheit, wie lange und oft das Spiel noch nutzbar ist, weil man von einem Fremdserver abhängig ist, der einen legitimieren muss...

    > Zudem mal was rein optisches... Jedes noch so beschissene PS3-Spiel schaut
    > auf meinem 42" LCD wahrscheinlich noch besser aus als irgendwelcher
    > PC-Murks...

    Tja, dann warte mal auf Deus Ex 3! :D

    > Und klar ich hab auch zwei Rechner hier stehen aber das was ich die letzten
    > 5 Jahre erlebt habe war doch nur noch eine einzige Katastrophe. Titel
    > welche damals PC-only waren wie z.B. die ganze Total-War-Serie oder so
    > Sachen wie Silent Hunter werden doch mittlerweile nur noch im Betastadium
    > auf die Kunden losgelassen... Der Anspruch ist über die Jahre irgendwann
    > mal auf der Strecke geblieben...

    Das ist wiederum die Schuld der Spielefirmen, die unbedingt schnellstmöglichst auf den Markt werfen wollen und Schrott Qualität dabei in kauf nehmen.

    > Wer mal Heavy Rain auf nem fetten HD-TV gespielt hat wird wissen wovon ich
    > gerade rede. PC und spielen das ist doch Vergangenheit.

    Das ist komplett Ansichtssache und es gibt mehr als genug PC Spieler :)

  9. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Colt Seavers 15.06.10 - 13:13

    Ich spiele meine PC-Spiele alle auf 1920 x 1200.

    Bei Konsolen (ob PS3 oder XBox360 -habe beide), darf man sich mit 720p begnügen
    720p = 1280x720 Pixel
    576p = 768x576 (leider bei PS3-Spielen hin- und wieder, z. B. GTA4)

    Mit diesem Pixelbrei auf Konsolen gebe ich mich nicht ab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.10 13:13 durch Colt Seavers.

  10. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: ghjhgjjjjjjjj 15.06.10 - 13:20

    Colt Seavers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 576p = 768x576 (leider bei PS3-Spielen hin- und wieder, z. B. GTA4)

    Hmm nein, GTA4 läuft auf der PS3 immerhin in 640p (wie auch der XBOX-Exklusivtitel Halo 3).
    Du meinst vielleicht Final Fantasy 13 auf der XBOX, das läuft wirklich nur in 576p ;-)

    *popcorn hol* :D

  11. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Lino 15.06.10 - 13:21

    42-Zöller schrieb:
    -----------------------------------------------------------
    > Wer mal Heavy Rain auf nem fetten HD-TV gespielt hat wird wissen wovon ich
    > gerade rede. PC und spielen das ist doch Vergangenheit.


    Wer mal ein Total War auf einem 42 Zöller gespielt hat lacht über Hevy Rain nur noch.


    Das TV Argument ist doch nun wirklich seit dem HD Boom hinfällig.

    Einen PC an ein Röhren Pal/NTSC anzuschliesen war eine sache. Ja es ging mit (fast) jeder Billig Graka. Aber hier konnte man wenigstens noch sagen. Miese auflösung und Overscanprobs.

    Aber heutzutage ist es genauso kompliziert einen PC an den HDTV anzuschlisen, wie eine Konsole.


    Warscheinlich kommt als nächstes.

    Ich will keine Kabel die für die Steuerng.
    (Klar weil es wireless nur auf Konsolen Gibt)

    Ich will keine Maus & Tastatur
    (klar weil man nichts anderes an den PC anschließen kann)

    Es bootet sooooo lange (oh das kam ja schon)
    Meine 360 nicht länger als mein Pc (wobei dank miesem Bios brauch mein 2ter PC tatsächlich doppelt solange). Und nein ich rede nicht mal von Hibernation.

    Ich will keinen PC im wohnzimmer.
    (Aber Konsolen die heutzutage nur noch PCs mit Verdongeltem OS sind)?

    Ja es stimmt es ist z.Z. keine so gute zeit ein PC Gamer zu sein. Nicht weil es dem PC schlecht geht. Sondern weil es eine miese Zeit ist ein Gamer zu sein. Innovation kommt fast nur noch aus der Indie szene. Tja und Indi Devs haben nun mal das Problem, das sie aus finanziellen Gründen keine AAA Titel herstellen können.

  12. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: mainstream1326 15.06.10 - 13:22

    haha bin ich froh das ich konsolen sowie pc sehr gerne zum spielen benutze und mir deren vorteile zu nutze mache, diese streits was nun besser hat ja wirklich kindergarten niveau :D

  13. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: spanther 15.06.10 - 13:22

    ghjhgjjjjjjjj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Colt Seavers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 576p = 768x576 (leider bei PS3-Spielen hin- und wieder, z. B. GTA4)

    > Hmm nein, GTA4 läuft auf der PS3 immerhin in 640p (wie auch der
    > XBOX-Exklusivtitel Halo 3).
    > Du meinst vielleicht Final Fantasy 13 auf der XBOX, das läuft wirklich nur
    > in 576p ;-)
    >
    > *popcorn hol* :D

    Mh dafür braucht die Konsole nur knapp über 100Watt, während ein super Gaming PC weitaus mehr frisst x)
    Und die Anschaffungskosten sind ja auch noch Welten unterschiede, mitsamt der ständigen Aurüsterei :)
    Is doch egal, wenn die Grafik nicht immer perfekt ist O.o

  14. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: greeny 15.06.10 - 13:23

    mainstream1326 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haha bin ich froh das ich konsolen sowie pc sehr gerne zum spielen benutze
    > und mir deren vorteile zu nutze mache, diese streits was nun besser hat ja
    > wirklich kindergarten niveau :D

    Dito.
    Ist aber immer wieder lustig zu beobachten, wie sich die drei "Fraktionen" bekriegen :D

  15. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Colt Seavers 15.06.10 - 13:24

    AAAAAAAH!!! Natürlich! 640p - Ache auf mein Haupt.

  16. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: spanther 15.06.10 - 13:26

    mainstream1326 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haha bin ich froh das ich konsolen sowie pc sehr gerne zum spielen benutze
    > und mir deren vorteile zu nutze mache, diese streits was nun besser hat ja
    > wirklich kindergarten niveau :D

    Genau! :)
    Ich hab auch beides ^^

  17. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Colt Seavers 15.06.10 - 13:26

    > Dito.
    > Ist aber immer wieder lustig zu beobachten, wie sich die drei "Fraktionen"
    > bekriegen :D


    neinein.... Ihr irrt Euch alle! Der Amiga 500 war und ist immer besser, als der popelige Atari ST. Der ST ist doch nur was für "lamer" und "loser".
    ;-)

  18. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: unwissender 15.06.10 - 13:46

    Hm - der PC eignet sich sicherlich zum Spielen. Die heutige Technik ermöglicht ja auch hier mittlerweile 1080P Formate, solange man nicht zu sehr an den wirklich alten Spielen hängt.

    Technisch betrachtet benötigt man heute für den Anschluss des PC an einen Plasma (oder LCD) Bildschirm ein einziges Kabel und im Grunde genommen überhaupt keine Umschaltboxen bzw. Umwandler mehr. Ok, das mit dem Sound wird ja nahezu überall irgendwie immer vernachlässigt zu erwähnen; da muss man eine weitere Strippe ziehen...

    Das grössere Problem ergibt sich aber in den Spielen an sich. Am oder auf dem Computer müssen alle Spiele erstmal installiert und eingerichtet werden (notfalls auch noch online aktiviert werden). Anschliessend muss man noch Anpassungen in Bild und Ton machen, und hoffen, dass man danach "sauber" Spielen kann. Desweiteren verlangen die meisten oder sogar alle PC Spiele eine Maus und Tastatur, folglich braucht man Platz auf dem Wohnzimmerztisch. Und da kommen wir auf das Thema Ergonomie und Komfort. Wohnzimmertische haben in den meisten Fällen die Eigenart genauso hoch zu sein wie die Sitzfläche der Couch oder dem Sofa. Das ist eine recht "ungemütliche" Möglichkeit mit Maus und Tastatur an einem grossen Bildschirm (der womöglich noch an der Wand hängt...) zu zocken. Das Mobiliar muss also in Zukunft etwas flexibler werden ;-).

    Viele PC Spiele gibt es bereits auf einen der 3 Konsolen bzw. umgekehrt sind einige Konsolenspiele auf dem PC "konvertiert" worden. Im Vergleich welches Spiel an welchem Gerät besser ist, darf man nicht nur anhand der Graphik (dem reinen Sichtbaren) ausmachen, sondern ebenfalls an dem Ton (auch das spielt eine sehr wichtige Rolle) und natürlich den Komfort in allen Belangen.

    Bestes und kurzes Beispiel als Frage gestellt:
    Was würdet ihr bevorzugen, wenn ihr das Spiel "Assassins Creed 2" unbedingt haben/spielen möchtet ?
    Dabei wird jetzt vorausgesetzt, dass die technischen Voraussetzungen und auch die entsprechenden Hürden bereits bekannt sind. Jedenfalls wird hier sicherlich und überwiegend nicht die PC Version bevorzugt werden.

    Heute kann man schreiben: "Fast alles geht. Es ist nur die Frage ob man alles haben/machen muss". Zudem ist nicht jeder hier sicherlich mit allen "aktuellen" Geräten ausgestattet.

  19. Re: Die Rechenleistung eines 2005er PCs...

    Autor: Gnampf 15.06.10 - 13:55

    unwissender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, das mit dem Sound
    > wird ja nahezu überall irgendwie immer vernachlässigt zu erwähnen; da muss
    > man eine weitere Strippe ziehen...

    Da machst du deinem Namen alle Ehre.
    Lass mich raten. HDMI kennst du nur aus dem Schaufenster...


    ...Extra-Kabel für Sound...

    ganz genau...

    Bin dann mal AFK meine HiFi-Anlage neu verkabeln.
    Hab überall die Soundkabel vergessen, ich Doofkopp.

    Man, man, ich dachte schon, das Fußball-Getröte kommt aus der Glotze.
    Kann ja gar nicht.
    Hab ja kein Soundkabel angeschlossen.

    Na so ein Glück...

  20. Blödsinn

    Autor: ViertelVor 15.06.10 - 14:01

    Lino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will keinen PC im wohnzimmer.
    > (Aber Konsolen die heutzutage nur noch PCs mit Verdongeltem OS sind)?

    Blödsinn, es heißt ja nicht, "Ich will kein PC-ähnliches Geräte in meinem Wohnzimmer stehen haben", sondern "Ich will meinen PC, an dem ich auch mit Maus und Tastatur sitze und arbeite, in meinem Wohnzimmer stehen haben".

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34