Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer EeeTop von Asus mit…

ASUS = MacKiller!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ASUS = MacKiller!

    Autor: designkenner 19.11.09 - 13:18

    Das wird künftig schwierig für Apple, wenn Asus so weitermacht...

  2. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: derda 19.11.09 - 13:27

    designkenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird künftig schwierig für Apple, wenn Asus so weitermacht...


    hübsch aussehen tut er ja wirklich, aber bei dem preis und der ausstattung lohnt sich ein imac 10mal mehr

  3. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: dereinehoch3 19.11.09 - 13:27

    Naja optisch ist der Teil aber eine hässliche iMac Kopie. Sieht eben aus wie 90% der Windows-Kisten, billig, hässlich....

  4. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: skeproject 19.11.09 - 13:30

    Nicht wirklich, bei so leistungsarmen Komponenten.
    Pentium DualCore T4300 = schwach
    4GB DDR2 RAM = Durchschnitt (iMacs haben DDR3 RAM)

    Und wieso kann man die Grafikkarte nicht optional durch was schnelleres ersetzen? Schon mein HP Notebook für 699 Euro hatte ne 4650 GPU, bei den iMacs geht es ja auch.

  5. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: alkalka 19.11.09 - 13:30

    Nun, wir wissen ja seit kurzen, dass Asus die zuverlässigeren Geräte liefert. Apple hat mehr Ausfälle und Defekte zu beklagen als Asus.

    Das Preis/Leistungsverhältnis ist bei Asus besser. Und dazu noch mehr Quali... tja...

  6. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: Bouncy 19.11.09 - 13:31

    dereinehoch3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja optisch ist der Teil aber eine hässliche iMac Kopie. Sieht eben aus
    > wie 90% der Windows-Kisten, billig, hässlich....
    wie kann es eine mac-kopie sein, wenn es wie eine "windows-kiste" aussieht? hast du überhaupt über diesen trolligen satz nachgedacht?

  7. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: AppleAreEvil 19.11.09 - 13:32

    Außerdem ist Mac ein reines Lifestyle Produkt. Ist nicht zum Benutzen sondern zum Protzen. Das sagt übrigens auch Steve Jobs selbst!
    Das Video kennt wohl jeder...

  8. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: skeproject 19.11.09 - 13:35

    ASUS liefert die zuverlässigeren Geräte? Seit wann und von welchen Geräten ist die Rede?

    Notebooktechnisch sind die MacBooks und MacBookPros nämlich einsame Spitze und da ASUS ein Zulieferer für Apple ist, werden sich die Komponenten in Sachen Qualität auch nicht unterscheiden.

    P.S.: heute ist Donnerstag, erst morgen ist Freitag.

    alkalka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, wir wissen ja seit kurzen, dass Asus die zuverlässigeren Geräte
    > liefert. Apple hat mehr Ausfälle und Defekte zu beklagen als Asus.
    >
    > Das Preis/Leistungsverhältnis ist bei Asus besser. Und dazu noch mehr
    > Quali... tja...

  9. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: zuu 19.11.09 - 13:44

    Das muss man Asus lassen. Mit der Eee-Reihe haben sie mächtig was losgetreten, in einer Branche die seit Jahrzehnten versteinert war.

  10. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: 654-spdif 19.11.09 - 13:46

    Gähn. Da hat wohl jemand bei dir einen Reflex ausgelöst.

    Aber alles ist gut. Frauchen komtm gleich wieder - du musst keine Angst haben. Und Fresschen gibt es dann auch bald.

  11. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: Ex Appler 19.11.09 - 13:46

    skeproject schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wirklich, bei so leistungsarmen Komponenten.
    > Pentium DualCore T4300 = schwach
    > 4GB DDR2 RAM = Durchschnitt (iMacs haben DDR3 RAM)
    >
    > Und wieso kann man die Grafikkarte nicht optional durch was schnelleres
    > ersetzen? Schon mein HP Notebook für 699 Euro hatte ne 4650 GPU, bei den
    > iMacs geht es ja auch.


    Meiner ist ein 3/4 Jahr alt und hat DDR 2 zB (und hat 1599€ gekostet plus Speichererweiterung)

  12. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: 56-56 19.11.09 - 13:47

    Welcher iMac hat Touchscreen?

  13. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: Bassa 19.11.09 - 13:49

    skeproject schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Notebooktechnisch sind die MacBooks und MacBookPros nämlich einsame Spitze
    > und da ASUS ein Zulieferer für Apple ist, werden sich die Komponenten in
    > Sachen Qualität auch nicht unterscheiden.

    Wenn sich die Komponenten in Sachen Qualität nicht unterscheiden, dann kann Apple nicht einsame Spitze sein.

  14. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: L_tD 19.11.09 - 13:55

    BTW Top Idee, verspiegeltes Display + Touchscreen. Hoffentlich haben sie direkt en Reinigungstuch dabei gepackt

  15. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: Experte 19.11.09 - 14:00

    L_tD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTW Top Idee, verspiegeltes Display + Touchscreen. Hoffentlich haben sie
    > direkt en Reinigungstuch dabei gepackt


    Liegt beim iPhone eines dabei?

    Und ich lese "entspiegelt"

  16. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: skeproject 19.11.09 - 14:05

    Das war auf die iMac Komponenten bezogen.

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > skeproject schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Notebooktechnisch sind die MacBooks und MacBookPros nämlich einsame
    > Spitze
    > > und da ASUS ein Zulieferer für Apple ist, werden sich die Komponenten in
    > > Sachen Qualität auch nicht unterscheiden.
    >
    > Wenn sich die Komponenten in Sachen Qualität nicht unterscheiden, dann kann
    > Apple nicht einsame Spitze sein.

  17. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: lool 19.11.09 - 14:09

    jupp, wie bei jedem apple-produkt

  18. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: mac 19.11.09 - 14:51

    Ein iMac oder auch ein AIO mit Touchscreen.
    Das sieht doch mal derbst scheisse aus, wenn man da rumsitzt und mit den Griffeln die ganze zeit auf dem Display rumgrabbelt.

    Ein Computer gehört mit Maus und Tastatur bedient alles andere ist Kinderkram.
    Ausnahmen sind natürlich Tablets oder andere spezielle geräte.

    Aber ein Heim oder Office computer mit nem touchscreen?
    Nein danke!

  19. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: Experte 19.11.09 - 15:06

    mac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein iMac oder auch ein AIO mit Touchscreen.
    > Das sieht doch mal derbst scheisse aus, wenn man da rumsitzt und mit den
    > Griffeln die ganze zeit auf dem Display rumgrabbelt.
    >
    > Ein Computer gehört mit Maus und Tastatur bedient alles andere ist
    > Kinderkram.
    > Ausnahmen sind natürlich Tablets oder andere spezielle geräte.
    >
    > Aber ein Heim oder Office computer mit nem touchscreen?
    > Nein danke!


    Heisst es dann bis Apple das auch kann.

    Dan kommt ein Buzzword dazu und schon macht Apple alles richtig, nicht wahr?

    Es war genau so ein Nein Danke damals bei den Power PC > Pentium Prozessoren. Oder bei Mäusen mit mehr als einer Taste

  20. Re: ASUS = MacKiller!

    Autor: mrgrieves 19.11.09 - 15:12

    Losgetreten hat das alles wohl Apple.
    Netbooks (Oktober 2007) = MacBook Air (Januar 2008)
    MacMini (schon ewig) = eeePC (letztes Jahr)
    iMac (schon ewig) = eeeTop (letztes Jahr)

    Würde sagen 2:1 für Apple ;-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  3. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  4. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
      Faltbares Smartphone
      Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

      Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

    2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
      Joe Armstrong
      Der Erlang-Erfinder ist gestorben

      Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

    3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
      Tchap
      Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

      Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


    1. 21:11

    2. 12:06

    3. 11:32

    4. 11:08

    5. 12:55

    6. 11:14

    7. 10:58

    8. 16:00