Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Never Settle Reloaded: AMD lockt…

Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: iRofl 04.02.13 - 13:59

    Hat AMD nicht von März gesprochen, wo die 'echte' HD 8000er Serie rauskommen soll. Sehe es nicht so sinnvoll jetzt eine "bald veraltete" HD 7000 zu kaufen.

    Edit: Jaja es gibt einige Seiten die schon darüber berichtet haben, dass AMD doch viel viel später die next gen Karten rausbringen möchte. Klar verbreitet AMD solche gerüchte, die müssen ja die alten Teile auch loswerden. Die wären schön dumm. Auch wäre es fatal, wenn die wirklich keine neue next gen Karten rausbringen, weil NVIDIA wird wirklich bis 2014 warten und in der Zeit könnte AMD mit den next gen Karten richtig Geld machen => also abwarten würde den nichts bringen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 14:01 durch iRofl.

  2. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: onkel hotte 04.02.13 - 14:25

    Naja, mit den ersten DirectX 11 (?) Karten von AMD konnten die auch nicht wirklich was reissen, oder ? Zumindest kann ich mich an keine News erinnern, wo die Leute auf einmal massenhaft AMD GraKas gekauft hätten deswegen.

    Nennt mich verbohrt oder Fanboy (was ich nicht bin) aber mit meinen nVidia-Karten habe ich seit der TNT2 überhaupt keine Probleme gehabt (toi toi toi). Lese ich dann von Problemen mit Ati/AMD Karten, bin ich immer froh bei nVidia geblieben zu sein. Stelle aber auch keine Übertaktungs- oder fps-Ansprüche. DIe Karten soll nur bitte so laufen wie vorgesehen.

  3. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Andreas_B 04.02.13 - 14:29

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat AMD nicht von März gesprochen, wo die 'echte' HD 8000er Serie
    > rauskommen soll. Sehe es nicht so sinnvoll jetzt eine "bald veraltete" HD
    > 7000 zu kaufen.
    Bis auf die HD 8670 und die HD 8570 sind die "neuen" HD 8000 Karten nur umgelabelte HD 7000. Du mußt also keine Angst vor "bald veralteten" HD 7000 Karten haben ...

    /edit: hier noch ein Link dazu ...
    http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Hardware-255597/News/Radeon-HD-8000-Rebrand-von-Radeon-7000-1042929/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 14:31 durch Andreas_B.

  4. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.02.13 - 15:14

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, mit den ersten DirectX 11 (?) Karten von AMD konnten die auch nicht
    > wirklich was reissen, oder ? Zumindest kann ich mich an keine News
    > erinnern, wo die Leute auf einmal massenhaft AMD GraKas gekauft hätten
    > deswegen.
    >
    > Nennt mich verbohrt oder Fanboy (was ich nicht bin) aber mit meinen
    > nVidia-Karten habe ich seit der TNT2 überhaupt keine Probleme gehabt (toi
    > toi toi). Lese ich dann von Problemen mit Ati/AMD Karten, bin ich immer
    > froh bei nVidia geblieben zu sein. Stelle aber auch keine Übertaktungs-
    > oder fps-Ansprüche. DIe Karten soll nur bitte so laufen wie vorgesehen.

    Von den Problemen bin ich gott sei dank immer verschont geblieben. Aktuell hab ich ne HD 6950 im Rechner, davor war es eine nVidia im Notebook, davor eine ATI (ja, damals wirklich noch) im Rechner.

    Bei mir wird jede Generation verglichen und die Ansprüche die ich hatte waren zu der Zeit bei AMD viel besser vertreten als bei nVidia (Ziel war es einen möglichst günstigen und dabei stromsparenden [das war mir extrem wichtig!] "Mid-Highend"-Rechner zu bauen und da konnte nVidia einfach nicht mithalten. Weder preislich noch was den Stromverbrauch anging.)

  5. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Lord Gamma 04.02.13 - 15:24

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt mich verbohrt oder Fanboy (was ich nicht bin) aber mit meinen
    > nVidia-Karten habe ich seit der TNT2 überhaupt keine Probleme gehabt (toi
    > toi toi). Lese ich dann von Problemen mit Ati/AMD Karten, bin ich immer
    > froh bei nVidia geblieben zu sein. Stelle aber auch keine Übertaktungs-
    > oder fps-Ansprüche. DIe Karten soll nur bitte so laufen wie vorgesehen.

    Hatte teilweise auch schon andere Erfahrungen gemacht. Mit meiner vor drei Jahren gekauften DriectX11 AMD Graka hatte ich nie Probleme und kann bis heute alles auf maximalen Einstellungen mit FullHD Auflösung spielen, während ich mit einer nvidia Karte schonmal ab einer bestimmten Treiberversion andauernd Bluescreens hatte bis ich irgendwann ein BIOS Update gemacht habe. Bei anderen Leuten mit diesen Problemen hat ein BIOS Update allerdings nicht geholfen.

    Bzgl. des nvidia Problems braucht man einfach nur mal nach nv4_disp.dll zu googeln. Da findet man dann Beiträge wie z. B. http://www.pcwelt.de/forum/grafikkarten-monitore/452244-260gtx-bluescreen-nv4_disp-dll.html

    Ansonsten kann man eigentlich sagen, dass nvidia die Spieleentwickler häufiger und stärker "schmiert", indem man eigene Entwickler dort hinschickt (z. B. => [www.golem.de]). AMD hat damit aber auch irgendwann angefangen, so dass mittlerweile auch für deren Karten gut optimiert wird und nicht mehr so viele Bugs nach einem "nvidia-Game" Launch auftreten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.13 15:25 durch Lord Gamma.

  6. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: iRofl 04.02.13 - 15:27

    Andreas_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat AMD nicht von März gesprochen, wo die 'echte' HD 8000er Serie
    > > rauskommen soll. Sehe es nicht so sinnvoll jetzt eine "bald veraltete"
    > HD
    > > 7000 zu kaufen.
    > Bis auf die HD 8670 und die HD 8570 sind die "neuen" HD 8000 Karten nur
    > umgelabelte HD 7000. Du mußt also keine Angst vor "bald veralteten" HD 7000
    > Karten haben ...
    >
    > /edit: hier noch ein Link dazu ...
    > www.pcgameshardware.de
    Ja die Karten wurden/werden umbenannt. Davon rede ich ja auch nicht, sondern von den echten "next gen" Karten, die eigentlich bald kommen sollten.

  7. Re: Unnötig, weil bald HD 8000er Serie da...

    Autor: Andreas_B 04.02.13 - 16:09

    iRofl schrieb:
    > Ja die Karten wurden/werden umbenannt. Davon rede ich ja auch nicht,
    > sondern von den echten "next gen" Karten, die eigentlich bald kommen
    > sollten.
    Die echten "next gen" Karten kommen Gerüchten zu Folge (bei der von mir geposteten URL ebenfalls angedeutet) nicht vor Jahresende. Wenn die dann auch HD 8000 heißen würden, tut sich AMD damit sicher keinen Gefallen ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Universität Passau, Passau
  3. Gebr. Bode GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,94€ FSK 18
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Festnetz: O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden
    Festnetz
    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

    O2 arbeitet mit Huawei an WTTx zur Überwindung der letzten Meile als Festnetzersatz. Dazu ist jetzt ein wichtiger Test zu Massive MIMO in München gelungen.

  2. Robocar: Roborace präsentiert Roboterboliden
    Robocar
    Roborace präsentiert Roboterboliden

    MWC 2017 Futuristisch, elektrisch, autonom: Auf dem MWC ist das erste autonom fahrende Rennauto vorgestellt worden. Die unbemannten Elektroautos sollen künftig im Rahmenprogramm der Formel E Rennen gegeneinander fahren.

  3. Code.mil: US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge
    Code.mil
    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

    Das Verteidigungsministerium der USA hat kein Urheberrecht an seinem eigenen Code, was den Aufbau von Open-Source-Projekten mit Hilfe von Freiwilligen verkompliziert. Dafür gibt es nun eine kreative Lösung.


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33