1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus Player: Googles runde TV-Box…

Schönes Ding, aber....

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schönes Ding, aber....

    Autor: Djinto 15.10.14 - 20:12

    ...ich sehe ein paar Nachteile.

    - Externes Netzteil (ziemlich von Vorgerstern, das können Konkurrenten besser)
    - Stromverbrauch (WTF 17 Watt??? Konkurrenz zwischen 0.8 bis 1 Watt. Der Stromverbrauch entspricht (zumindest wenn das NT ausgelastet wird, was es wird sonst würde ein günstigeres/schwächeres zum Einsatz kommen) aktuellen i7 Ultrabook ohne Display.
    - Streamingservices die in Deutschland bis zur unbrauchbarkeit Kastriert werden (Hulu/Netflix etc. ersetzen eine offline Mediathek solange nicht bis die Inhalte dauerhaft verfügbar sind und nicht nach dem Zykluskalender der Maikäfer temporär angeboten weden.)
    + man kann (vllt.) Spielen... der Controller schaut gut aus!
    - Spyhardware im Wohnzimmer.

  2. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: nie (Golem.de) 15.10.14 - 20:19

    Moment ;) Externes Netzteil haben alle so kompakten Geräte, auch das Fire TV. Das erspart unter anderem viel Kühlmaßnahmen im Gerät selbst, und damit auch Kosten.

    Die 18 Watt sind nur das, worauf das Netzteil ausgelegt ist, ich rechne mit einer Aufnahme deutlich unter 10 Watt.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: fifafu 15.10.14 - 20:45

    Der Apple TV hat kein externes Netzteil und ist winzig.

  4. Integiertes Netzteil

    Autor: Djinto 15.10.14 - 20:49

    Das hat aber den Ingis in Cupertino niemendem Erzählt!

    Edit: mein Vorposter war schneller ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 20:50 durch Djinto.

  5. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Themenzersetzer 15.10.14 - 20:58

    fifafu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple TV hat kein externes Netzteil und ist winzig.

    Ist ja auch Apple. Da wird alles in kleinste Detail durchdacht. Deswegen hat Fire TV und der Nexus Player auch ein externes Netzteil. Die kriegen es einfach nicht auf die Reihe.

  6. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: cloudius 15.10.14 - 21:21

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ich sehe ein paar Nachteile.
    >
    > - Externes Netzteil (ziemlich von Vorgerstern, das können Konkurrenten
    > besser)

    Besser geht's nicht!
    Geht doch gerne mal kaputt, da kann man dann schnell mit ein wenig Bastelarbeit für Ersatz sorgen ;-)

  7. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.10.14 - 21:31

    Wie viel Euro hat man Dir für diesen Post geboten?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Djinto 15.10.14 - 21:38

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viel Euro hat man Dir für diesen Post geboten?

    Ich bin mir nicht ganz sicher wen Du meinst!

  9. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Little_Green_Bot 15.10.14 - 21:49

    cloudius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser geht's nicht!
    > Geht doch gerne mal kaputt, da kann man dann schnell mit ein wenig
    > Bastelarbeit für Ersatz sorgen ;-)

    Da ist schon was dran. Ich musste z.B. auch schon das Netzteil eines NAS nachkaufen: Schön billig bei Conrad. Apple ist dafür bekannt, dass Design höchste Priorität hat. Da wird in die Abschirmung des internen Netzteils investiert, und nicht in preiswerte Reparatur.

    Amazon hat Google hier die Butter vom Brot genommen: Ich finde das Fire TV besser. Aber das Google Gamepad interessiert mich: Wenn es universell mit Android, Linux und Windows läuft, wäre es toll. Dass Google den Treiber rausrückt, ist realistisch.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  10. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Dino13 15.10.14 - 23:08

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie viel Euro hat man Dir für diesen Post geboten?
    >
    > Ich bin mir nicht ganz sicher wen Du meinst!

    Na nicht dich. Sondern den auf dessen Kommentar er auch geantwortet hat. Kann es sein das du noch die flache Ansicht eingestellt hast?

  11. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Flyns 16.10.14 - 02:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viel Euro hat man Dir für diesen Post geboten?

    Auch wenn es dir nicht passt, Recht hat er. Der AppleTV hat nunmal kein externes Netzteil. Irgendwie muss es Apple also geschafft haben, das Teil im Geräteinneren zu verbauen - etwas was Amazon und Google nicht geschafft haben.

    Beim Nexus Player kann man vielleicht noch ein Auge zudrücken - wenn das Teil so groß wie ne CD ist und drin ein Atom werkelt, dann könnte das mit einem internen Netzteil eventuell recht warm werden. Beim FireTV wäre es aber auf jeden Fall machbar gewesen...

  12. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.14 - 06:57

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie viel Euro hat man Dir für diesen Post geboten?
    >
    > Auch wenn es dir nicht passt, Recht hat er. Der AppleTV hat nunmal kein
    > externes Netzteil. Irgendwie muss es Apple also geschafft haben, das Teil
    > im Geräteinneren zu verbauen - etwas was Amazon und Google nicht geschafft
    > haben.
    >
    > Beim Nexus Player kann man vielleicht noch ein Auge zudrücken - wenn das
    > Teil so groß wie ne CD ist und drin ein Atom werkelt, dann könnte das mit
    > einem internen Netzteil eventuell recht warm werden. Beim FireTV wäre es
    > aber auf jeden Fall machbar gewesen...
    Schaffen amazon und Google bestimmt ebenso, wenn sie ihre CPU um 3 Kerne beschneiden und nochmal um 600Mhz herunter takten.
    Fertig ist der Apple TV 3.

  13. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: tunnelblick 16.10.14 - 10:22

    und welche hardware steckt da drin?

  14. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Dwalinn 16.10.14 - 10:24

    Kann mir mal bitte jemand erklären warum so viele was gegen externe Netzteile haben? Meine Externen Netzteile von TV, Xbox, WiiU usw. habe ich nur beim Anschließen gesehen seit dem könnten die Geräte ebensogut auch mit Zauberkraft statt Strom funktionieren.
    Vorteile hingegen fallen mir schnell ein, CPU und Netzteil heizen sich nicht Gegenseitig auf. Bei einem PC hingegen ist meistens genug Platz um beides unterzubringen ohne das sie sich gegenseitig stören.

  15. Re: Schönes Ding, aber....

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.10.14 - 19:56

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie viel Euro hat man Dir für diesen Post geboten?
    >
    > Auch wenn es dir nicht passt, Recht hat er. Der AppleTV hat nunmal kein
    > externes Netzteil. Irgendwie muss es Apple also geschafft haben, das Teil
    > im Geräteinneren zu verbauen - etwas was Amazon und Google nicht geschafft
    > haben.

    Das ist keine Kunst mehr. Ein Netzteil besteht aus folgenden Komponenten:

    100 VAC ~ 280 VAC input [Mains Filter] -> [Protection] -> [Control Circuit] -> [Flyback Transformer] -> [Smoothing Filter] -> Output x VDC, x mA MAX

    Der Mains-Filter und die Schutzschaltung ist heute meist nur noch ein kleines fertiges Bauteil. Drin sind Varistoren, eine stromkompensierende Drossel, manchmal auch 2 und auch Filterkondensatoren. Die Kontroll-Schaltung ist nur noch eine kleine integrierte Schaltung, der Transformator ist klein, weil die Schaltnetzteile heute mit mehreren Hundert KHz schalten. Daher fällt auch der Glättungsfilter klein aus.

    > Beim Nexus Player kann man vielleicht noch ein Auge zudrücken - wenn das
    > Teil so groß wie ne CD ist und drin ein Atom werkelt, dann könnte das mit
    > einem internen Netzteil eventuell recht warm werden. Beim FireTV wäre es
    > aber auf jeden Fall machbar gewesen...

    Vielleicht wollte man es beim FireTV nicht für den Fall, dass die Netzteile mal wieder überhitzen können und damit einfacher getauscht werden können.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme