1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notebook-Festplatten: Seagate…

8GB Cache...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8GB Cache...

    Autor: Graveangel 12.10.16 - 13:09

    Egal, wie "gut" die Software ist, welche den Kram "Aussucht", der in den Cache landet: 8GB sind zu wenig und vor allem bei den Flash-Preisen echt lachhaft.

    Warum steckt man da nicht 64GB rein?

    Dann würde ich vllt auch zugreifen.

  2. Re: 8GB Cache...

    Autor: Eheran 12.10.16 - 13:19

    Allerdings. Absolut nicht nachvollziehhbar.
    Das selbe Problem wie sonst auch immer.
    Bei praktisch jeder PC-Nutzung wird die HDD anlaufen müssen, da eben nicht alles wichtige in den winzigen 8GB liegt.

  3. Re: 8GB Cache...

    Autor: chewbacca0815 12.10.16 - 13:23

    Graveangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum steckt man da nicht 64GB rein?

    Wozu? Der Bootloader und die paar Files bis zum eigentlichen Systemstart passen da mehr als locker rein. Es handelt sich hierbei um eine SSHD, das ist keine SSD mit angeflanschter HDD.

  4. Re: 8GB Cache...

    Autor: Karsten Meyer 12.10.16 - 13:36

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu? Der Bootloader und die paar Files bis zum eigentlichen Systemstart
    > passen da mehr als locker rein. Es handelt sich hierbei um eine SSHD, das
    > ist keine SSD mit angeflanschter HDD.

    Was sollte ausgerechnet der Bootloader da drin? Der wird - eine einigermaßen intensive Nutzung des Geräts vorausgesetzt - vieleicht ein mal im Monat benötigt.

  5. Re: 8GB Cache...

    Autor: IchBIN 13.10.16 - 13:34

    Meine gesamte Betriebssysteminstallation mit sämtlichen Programmen belegt gerade mal knapp 8GB:
    Auszug aus 'df':
    /dev/sdb1 20027260 7943844 11043032 42% /

    Also, ich wüsste nicht, warum 8GB nicht ausreichend sein sollten.

  6. Re: 8GB Cache...

    Autor: Eheran 13.10.16 - 15:23

    Dann ist eine 2TB Platte bestimmt genau das richtige für dich...?
    Und soll ich jetzt den Platzverbrauch von Memtest86 nennen?

    Mein Win10 Ordner (kein clean) belegt 25GB, Photoshop 2GB, Alle Spiele locker >2GB bis 70GB, Office 2GB...
    Bei allem was ich mache muss hier und da noch eine Datei geladen werden...
    Da sind 8GB halt unnütz, die HDD muss immer hochfahren. Bei 64GB würde die HDD nur noch hochfahren wenn ich ne große Karte im Spiel lade oder einen Film gucke usw.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Villingen-Schwenningen
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. LLVM: Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen
    LLVM
    Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen

    Mehrere Google-Forscher überlegen in einer Abhandlung, wie sich der Bau von Intermediate Representations (IR) für domänenspezifische Programmiersprachen vereinfachen lässt. Das könnte große Auswirkungen auf den Compilerbau von LLVM haben.

  2. Trotz Software-Problemen: VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
    Trotz Software-Problemen
    VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest

    Angeblich finden Tester täglich Hunderte Fehler in der Software des VW-Elektroautos ID.3. Liegt das am neuen Betriebssystem VW.OS? Doch der Konzern will den Verkaufsstart des Autos nicht verschieben.

  3. Fusion mit Ericsson: Telekomausrüster Nokia soll zum Verkauf stehen
    Fusion mit Ericsson
    Telekomausrüster Nokia soll zum Verkauf stehen

    Nokia hat offenbar erhebliche finanzielle Probleme und prüft einen Zusammenschluss mit einem Konkurrenten wie Ericsson. In der Debatte um eine angebliche Bedrohung durch Huawei wirft das Fragen auf.


  1. 14:24

  2. 14:02

  3. 13:44

  4. 13:20

  5. 13:03

  6. 12:28

  7. 12:01

  8. 11:52