1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NVDIMMs und PCIe-SSDs: Der Flash…

Wozu hat man gescheite USV´s?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: arnoldrimmer 18.10.16 - 13:05

    siehe oben

  2. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: franzbauer 18.10.16 - 13:08

    Damit eine gewisse Zeit überbrückt werden kann. Zum Beispiel bis zum anlaufen eines Notstromaggregats oder bis die Server eben sanft heruntergefahren sind. Die reine "Batterie USV" ist nicht gedacht um das System mal eben mehrere Stunden am laufen zu halten.

    Oder?

  3. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: arnoldrimmer 18.10.16 - 13:14

    franzbauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit eine gewisse Zeit überbrückt werden kann. Zum Beispiel bis zum
    > anlaufen eines Notstromaggregats oder bis die Server eben sanft
    > heruntergefahren sind. Die reine "Batterie USV" ist nicht gedacht um das
    > System mal eben mehrere Stunden am laufen zu halten.
    >
    > Oder?

    ich mein den Absatz
    >Mit NVDIMMs könnten sie auch nicht in allen Fällen komplett wegfallen, weil sie in >der Regel für das kontrollierte Herunterfahren der Rechner benötigt werden, um >Datenverluste auf den Massenspeichern zu verhindern.

    Ich wette die NVDIMMs kosten 5 mal soviel wie eine gescheite USV bis entweder die wichtigen Server/Storagesysteme unten sind oder eine alternative Stromquelle da ist.

    Ah und der Amazon-Stromausfall vor ein paar Jahren (nach Blitzschlag und dann 4 Wochen später beim testen der Notsromversorgung) erinnert einen auch daran das man evtl. nicht alles automatisiert

  4. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: Phreeze 18.10.16 - 13:38

    du denkst mal wieder nur an die 5Mann-Unternehmen. Bei uns laufen 4 Dieselaggregate an. Bis die laufen,haben die Batterien mächtig was zu tun. Mit diesen RAMs könnte man auf Dieselaggregate verzichten, falls server nicht zwingend benötigt werden, d.h man könnte sie herunterfahren, bis die Panne behoben ist.

  5. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: plutoniumsulfat 18.10.16 - 17:36

    Wenn ihr 4 Generatoren habt, könnt ihr ja wohl eher nicht auf Server verzichten.

  6. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: pierrot 18.10.16 - 19:47

    > USV´s

    Deppenapostroph und auch noch ein Akzent statt einem Apostroph. Tut dir das nicht selbst weh beim schreiben?

  7. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: ScaniaMF 19.10.16 - 07:56

    Kommt drauf an-jenachdem wie schnell die Diesel starten und wie groß die Batteriekapazität ist, kann es sein, dass die Diesel tatsächlich den Strom zum herunterfahren der Server liefern.

    Mit dem neuen Speicher muss man die nicht zwangsläufig benötigten Srv. nicht einmal an die USV anschließen-dementsprechend kleiner kann die USV dimensioniert werden.

  8. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: plutoniumsulfat 19.10.16 - 16:17

    Oder man dimensioniert den Generator größer und kann weiterarbeiten statt zu warten. Das ganze dürfte nicht wirklich teurer sein.

  9. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: ScaniaMF 19.10.16 - 16:49

    Das kommt aufs unternehmen drauf an.
    In nem 30 Mitarbeiter Unternehmen kann man mit nem Aggregat durchaus weiterarbeiten.
    In größeren Betrieben mit sagen wir 1000 [a150W inc. Monitor] Rechnern sieh das ganze anders aus. Da braucht man mal eben ein 150KW bzw 200PS Aggregat mehr-folglich auch größere Wechselrichter und nen 1000 Liter Dieseltank [Pro Werktag den der Generator durchhalten soll]

  10. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: plutoniumsulfat 19.10.16 - 19:07

    Ja gut, da kommt man aber eher in Regionen, wo an mehreren Standorten gearbeitet wird. Es geht ja auch nicht zwingend um jeden Desktoprechner, sondern vielmehr auch um Berechnungen, die auf den Servern laufen oder einzelne Desktops, die Daten austauschen. Ne USV ist ja schließlich kein Dauerzustand, sondern wenn man es geschickt anstellt, für Notbetrieb möglich.

  11. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: picaschaf 20.10.16 - 22:32

    ScaniaMF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt aufs unternehmen drauf an.
    > In nem 30 Mitarbeiter Unternehmen kann man mit nem Aggregat durchaus
    > weiterarbeiten.
    > In größeren Betrieben mit sagen wir 1000 Rechnern sieh das ganze anders
    > aus. Da braucht man mal eben ein 150KW bzw 200PS Aggregat mehr-folglich
    > auch größere Wechselrichter und nen 1000 Liter Dieseltank


    Was habt ihr denn für Aggregate mit über 40l/h Verbrauch bei nur 150kW 😳

  12. Re: Wozu hat man gescheite USV´s?

    Autor: Érdna Ldierk 13.01.17 - 18:01

    Die sind von VW.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 18,69€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de