1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Geforce GTX 460: Fermi…

Gute Karte, aber zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Karte, aber zu spät

    Autor: GPU-Tester 12.07.10 - 08:04

    Nun hat nVidia es nach langer Zeit also endlich geschafft mal wieder auch eine für den Nicht-Extremgam0r interessante Karte anzubieten. Doch gibt es trotzdem mindestens 3 Probleme, die nVidia den Erfolg dennoch vermasseln könnten:

    1. Die Karte ist 10 Monate zu spät, wer DX11 der Klasse möchte, hat es doch schon längst. Auch haben die ATI-Karten sich sicher längst amortisiert, während nVidia erst einmal ohre Entwicklungskosten decken muss und daher den Preis kaum mehr deutlich senken kann.

    2. Die HD6770 wird in einigen Monaten sicher ähnliche Leistung zu besserem Preis und geringerer Leistungsaufnahme bieten. Wer warten kann, wird also wahrscheinlich warten.

    3. nVidia hat nach wie vor große Probleme mit seinem Treiber, mit allen DX-Versionen ab 10.1. Wer Qualität will, nimmt da auch ATI.

    Tja, nVidia. Guter Versuch, aber so wird das leider nichts. Müssen wir noch mal üben.

  2. Re: Gute Karte, aber zu spät

    Autor: Hotohori 14.07.10 - 11:26

    Und trotz den durchaus guten Punkten, tendiere ich bei der nächsten Karte zu NVidia, weil ATI kein 3D anbietet und NVidia mit ihrem Stereo3D Treiber schon ~10 Jahre Erfahrung hat. Außer ATI springt doch noch auf den 3D Zug auf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. nexnet GmbH, Berlin
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  2. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  3. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm