Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia-Grafikkarte: Gefälschte…

Extreme Fälschung ... aber abgemildert würde so mancher nichts merken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extreme Fälschung ... aber abgemildert würde so mancher nichts merken

    Autor: Anonymster Benutzer 27.08.14 - 16:53

    Es gab bestimmt genügend Leute, die nicht mal gemerkt haben, dass die neue GraKa eine Gurke ist.

    Würde man z.B. aus einer GTX780 eine Titan fälschen, und sie für 300 Euro mehr verkaufen, würden viele Käufer gar nicht merken, dass sie betrogen wurden (vor allem nicht, wenn die Presse keinen Wind davon bekäme).

    Nicht alle, aber so mancher wäre höchsens enttäuscht, dass die Titan doch nicht soviel leistet, wie erhofft, und würde es vielleicht auf Treiber, Motherboard, RAM oder sowas schieben.

    Wer weiss, was da noch an Skandalen auf uns zukommt ?

  2. Re: Extreme Fälschung ... aber abgemildert würde so mancher nichts merken

    Autor: red creep 27.08.14 - 19:00

    Ich glaube gerade bei High-End Karten würde der Betrug schneller auffliegen. Käufer, die sich eine bulk Titan kaufen sind meistens Enthusiasten und dementsprechend gut informiert.
    Es besserer Plan wäre vermutlich die gefälschten Titans verbaut in Komplettrechner zu verhökern. Da greifen eher Leute zu, die sich mit der Materie nicht gut so auskennen und nur irgendwo mal gehört haben, dass Titan am besten sein soll. Das wäre die optimale Zielgruppe. So könnten durchaus auch Mittelklasse-Karten als High-End durchgehen. Natürlich schön mit einem "800 W" Noname-Netzteil aus China, bunt beleuchtetem Plastikgehäuse und unter einem martialisch klingendem "Markennamen".

  3. Re: Extreme Fälschung ... aber abgemildert würde so mancher nichts merken

    Autor: Anonymster Benutzer 27.08.14 - 20:47

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube gerade bei High-End Karten würde der Betrug schneller
    > auffliegen.

    Bin mir da nicht so sicher. Viele Titan-Käufer (und ich möchte damit niemanden
    beleidigen der sich eine gekauft hat, weil er sie wirklich braucht), sind genauso doof wie wir alle. Viele sind Early-Adopter mit zuviel Geld, die immer nur den neuesten Scheiss haben müssen, sich aber eigentlich mit nichts wirklich auskennen.
    Wer sich wirklich auskennt, kauft sich keine Titan wenn die nächstbeste Karte 400 Euro billiger ist und nur einige Prozent weniger leistet.

    > Käufer, die sich eine bulk Titan kaufen sind meistens Enthusiasten und
    > dementsprechend gut informiert.

    Kann man Titanen im Bulkpack kaufen ? Das sind eher Karten, die man in einer 100x100cm grossen Verpackung mit allem Pi-Pa-Po bekommt. Die Entpackungszeremonie gehört schliesslich dazu und wer von Geforce 660Ti auf die gefälschte "Titan" wechselt, bemerkt ja einene Leistungsschub und ist glücklich (bis er irgendwann merkt, dass da was faul sein könnte).

    > Es besserer Plan wäre vermutlich die gefälschten Titans verbaut in
    > Komplettrechner zu verhökern. Da greifen eher Leute zu, die sich mit der
    > Materie nicht gut so auskennen und nur irgendwo mal gehört haben, dass
    > Titan am besten sein soll. Das wäre die optimale Zielgruppe. So könnten
    > durchaus auch Mittelklasse-Karten als High-End durchgehen. Natürlich schön
    > mit einem "800 W" Noname-Netzteil aus China, bunt beleuchtetem
    > Plastikgehäuse und unter einem martialisch klingendem "Markennamen".

    Gute Idee ! --- öh .. OK .. .keine gute Idee ;-)

    Aber warum gleich doppelt bescheissen ? Soll doch ruhig alles ausser der GraKa tipp-topp sein, mit 1000 W Markennetzteil, gutem RAM und so weiter. Wenn beim ersten und zweiten flüchtigen Blick auf die Hardware alles aussieht als wäre es in Ordnung, sucht man nicht weiter und freut sich über ein angebliches Schnäppchen. 10-20 Prozent weniger Grafikleistung im High-End Bereicht fällt möglicherweise niemandem auf, und der Betrüger hat einen glücklichen Betrogenen, dem er 300 Euro abgejagt hat.

    Bei vielen Bauunternehmen ist solcher Beschissdoch auch Gang und Gäbe. Als würde der Kunde bei der Abnahme merken, dass der Zement unter den wunderschönen Marmorplatten nur 5 Winter halten wird. (In 5 Jahren ist der Betrüger natürlich über alle Berge).

    Die Leute wollen doch beschissen werden. Teuer anbieten und sich runterhandeln lassen. Und der Kunde ist auch noch stolz drauf, beschissen worden zu sein. Muuuuuahahaha !

  4. Re: Extreme Fälschung ... aber abgemildert würde so mancher nichts merken

    Autor: Alashazz 27.08.14 - 23:02

    Anonymster Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > [...] Viele Titan-Käufer [...]

    aber eben "nur" viele, reicht ja schon ein Enthu, der sich mal die Mühe macht das Teil in 3D Mark oÄ zu checken und dann stutzig zu werden. Denke, mit dem low budget mist haben die schon die beste Entscheidung getroffen, möglichst lange unterm Radar zu bleiben (aber eben auch nciht ewig, wie man sieht)

  5. Re: Extreme Fälschung ... aber abgemildert würde so mancher nichts merken

    Autor: Dwalinn 28.08.14 - 10:11

    Die 780 Ti ist beim Zocken sogar viel stärker. Wer will schon Double Precision wenn er auch einfach mehr Takt bekommen kann (zumindest im Gaming bereich)^^
    Genau wie die Idioten die sich für einen reinen Gamer PC ein i7-4930K kaufen obwohl man einen Intel Core i7-4790K für 200¤ weniger bekommt der in 99,9% der Games stärker ist da ab 4 Kernen Schluss ist. :D

    Aber was solls, würde ich heute im Lotto gewinnen würde ich auch nur noch das teuerste Kaufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. MailStore Software GmbH, Viersen
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    Uploadfilter
    EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

    In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

  2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
    Datenschutz
    18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

    Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

  3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    Erneuerbare Energien
    Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


  1. 16:51

  2. 13:16

  3. 11:39

  4. 09:02

  5. 19:17

  6. 18:18

  7. 17:45

  8. 16:20