1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Grafikkarten werden…

Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: dangi12012 14.04.21 - 17:05

    Somit wurden die Slots bei TSMC und Samsung halt weitergegeben. Nun ist aber genau das gegenteil passiert und durch Korona stieg der bedarf an Silizium enorm.

    Grafikkarten ist nur ein Teilaspekt. Die gesamte Autoindustrie und und zb. Playstation und bestimmte Leistungselektronik ist nicht lieferbar.

    Ethereum ist nur ein Randaspekt davon - die Ursache das es nur 2 Firmen gibt die aktuell 8nm oder weniger Fertigen ist die Hauptursache vor allem

  2. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: quineloe 14.04.21 - 17:36

    Warum kann man dann auch keine älteren 14nm Karten kaufen? Angeblich bauen die die Dinger ja wieder seit ein paar Monaten.

    ne fucking GTX 1650 kostet heute mehr als ich 2019 für meine GTX 1660 ti bezahlt habe.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: masel99 14.04.21 - 18:02

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit wurden die Slots bei TSMC und Samsung halt weitergegeben. Nun ist
    > aber genau das gegenteil passiert und durch Korona stieg der bedarf an
    > Silizium enorm.
    >
    > Grafikkarten ist nur ein Teilaspekt. Die gesamte Autoindustrie und und zb.
    > Playstation und bestimmte Leistungselektronik ist nicht lieferbar.
    >
    > Ethereum ist nur ein Randaspekt davon - die Ursache das es nur 2 Firmen
    > gibt die aktuell 8nm oder weniger Fertigen ist die Hauptursache vor allem

    An wen sollen die Slots denn gegangen sein wenn es bei quasi allen fehlt?
    Und warum sollte die "Coronakrise" den Bedarf sinken lassen, wenn die Leute vermehrt zuhause hocken und eine andere Beschäftigung suchen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.21 18:03 durch masel99.

  4. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: Dystopinator 14.04.21 - 18:22

    zuwenig Rechenleistung und VRAM für aktuelle Titel

    Ich finde schon 12GiB zuwenig für die RX 6700 respektive 3060.

    Dachte eigentlich da kommt was mit der sonst üblichen Speicherverdoppewlung aka 24G von MSI oder so ...

    Und ne 4GiB Karte die ich schon habe brauche ich nicht kaufen ... das wäre ein Notzweckbehelf in einer Mangelwirtschaft ... mal sehen wann wir wieder Kleidung selbst nähen, weil es wieder mal nur Austellungsstücke schon wegrationalisierten Kaufhaus aka Bilder im Online-Store gab.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.21 18:28 durch Dystopinator.

  5. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: gorsch 14.04.21 - 18:23

    Die Automobilindustrie ging davon aus, dass die Nachfrage sinkt, weil man während einer sich anbahnenden Wirtschaftskrise wohl eher kein Auto kauft. Tatsächlich wurden aber mehr Autos denn je gekauft, wie immer auf Pump. Man darf nie die Dummheit der Massen unterschätzen, vor allem wenn es um's Finanzielle geht.

  6. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: quineloe 14.04.21 - 18:27

    Du musst also keine GTX 750ti upgraden....

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: masel99 14.04.21 - 19:14

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Automobilindustrie ging davon aus, dass die Nachfrage sinkt, weil man
    > während einer sich anbahnenden Wirtschaftskrise wohl eher kein Auto kauft.
    > Tatsächlich wurden aber mehr Autos denn je gekauft, wie immer auf Pump. Man
    > darf nie die Dummheit der Massen unterschätzen, vor allem wenn es um's
    > Finanzielle geht.

    Naja die Automobilindustrie vielleicht, es ist aber auch nicht jeder von der Pandemie gleichermaßen betroffen (und Elektroautos werden beispielsweise in Deutschland und anderswo mit limitierten Prämien gepusht). Aber an wen sind die Slots gegangen?

  8. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: gorsch 14.04.21 - 19:46

    > Aber an wen sind die Slots gegangen?

    So wie ich das verstehe, wurden bestehende Auftrage nach vorne gezogen, wodurch sich die Automobilindustrie "hinten anstellen" musste.

    Außerdem: Es wird in der modernen Wirtschaft nur so viel produziert, wie auch gebraucht wird. Es wird nichts groß zwischengelagert. Da reicht schon eine geringe Erhöhung in der Nachfrage, um Engpässe zu erzeugen. In der Regel kann man die Produktion ja auch kurzfristig erhöhen, aber bei hochmodernen Chips geht das eben nicht so einfach.

  9. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: Dystopinator 14.04.21 - 20:30

    D.h. das Angebot bestimmt die die Nachfrage, das ist imho schon Mangelwirtschaft ...

  10. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: wupmedude 14.04.21 - 22:56

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Automobilindustrie ging davon aus, dass die Nachfrage sinkt, weil man
    > während einer sich anbahnenden Wirtschaftskrise wohl eher kein Auto kauft.
    > Tatsächlich wurden aber mehr Autos denn je gekauft, wie immer auf Pump. Man
    > darf nie die Dummheit der Massen unterschätzen, vor allem wenn es um's
    > Finanzielle geht.

    Vielleicht ist für viele auch "Jetzt ein Auto kaufen, oder nicht mehr zur Arbeit kommen" ein gutes Argument eines zu kaufen.
    Durch Covid--19 Regelungen ist vieler Orts der öffentliche Nahverkehr nicht mehr im Stande zu Stoßzeiten genügend Menschen zu transportieren.

    Bei einem der Arbeitgeber hier gibt es genau 3 Busse Morgens mit denen die Leute vor Schichtbeginng rechtzeitig ankommen würden. Und das ist schon die Ausnahmesituation, früher war es nur 1 Bus. Wegen Corona wurde auf 3 aufgestockt, jeder fasst jedoch nur 20% der Kapazität die das Fahrzeug ohne Corona bieten würde.
    Die Öffis haben nicht genug Kapazität, also wird aufs Auto umgestiegen.

  11. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: Hotohori 15.04.21 - 00:48

    Kommt halt dabei raus wenn die Unternehmen das Denken sein lassen und nur noch blind auf Zahlen schauen. Sobald dann etwas passiert, dass denken notwendig macht, kommt all zu oft Blödsinn dabei raus.

  12. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: x2k 15.04.21 - 07:43

    Ich glaub eher das das ganze ein wirtschaftskrieg ist der da verdeckt vor sich hin köchelt nur hat es noch keiner so direkt ausgesprochen.

  13. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: gorsch 15.04.21 - 09:31

    Was ist die Alternative? Unmengen von Chips zu produzieren, für den Fall dass mal eine Pandemie mit einem Ethereum-Boom zusammentrifft? Und wenn das nicht passiert, dann mit Verlust die unverkaufte Ware abladen?

    Es ist ja nicht so, als gäbe es garkeine Chips - wer sie wirklich braucht, muss eben momentan draufzahlen, oder auf ältere Prozesse ausweichen.

  14. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: gorsch 15.04.21 - 09:37

    Durch sorgfaltiges Nachdenken würdest du zu dem Schluss kommen, dass der Markt nicht vorhersehbar ist, denn der Markt reagiert auf Ereignisse, die noch nicht eingetreten sind.

    Stell dir mal vor, ich schicke dir im März eine Nachricht aus der Zukunft, die besagt, dass durch die Pandemie hundertausende Menschen gestorben sind und Millionen ihre Arbeit verloren haben. Würdest du dann vorhersagen: "Die Leute werden mehr Autos kaufen"? Im Nachhinein ist man immer schlauer.

  15. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: quineloe 15.04.21 - 10:07

    Man zahlt ja auch für ältere Teile massiv drauf. Meine GTX 1660ti habe ich für ¤ 243 gekauft
    Dafür bekommt man heute nicht mal die deutlich schwächere GTX 1650.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  16. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: ThorstenMUC 15.04.21 - 10:26

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit wurden die Slots bei TSMC und Samsung halt weitergegeben. Nun ist
    > aber genau das gegenteil passiert und durch Korona stieg der bedarf an
    > Silizium enorm.

    Das war aber eher die Fehleinschätzung in der Autoindustrie da Slots aufzugeben.

    AMD/NVidia haben meines Wissens keine Slots weiter gegeben - das ist nur unglücklich gelaufen, dass neue Produktreleases (AMD CPU & GPU, Nvidia GPU, Sony & MS Konsolen, Apple Qualcomm, Samsung SOC), die alle um die gleiche Fertigungstechnik konkurriern zusammen kamen... in einem Markt mit unerwartet steigender Nachfrage (Homeoffice, Mining)

  17. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: gorsch 15.04.21 - 18:36

    Ich meinte das eher im Sinne der Chipfertigung. Die Kapazität für die neuesten Fertigungsprozesse ist viel stärker begrenzt, als für die älteren Prozesse.

    Wenn du dir eine 40nm GPU antun willst, kommst du sicher noch recht preiswert davon. Ansonsten treibt die Nachfrage natürlich alle halbwegs aktuellen GPUs im Preis nach oben.

  18. Re: Man dachte die Koronakrise lässt den Bedarf sinken.

    Autor: quineloe 15.04.21 - 20:25

    So alte GPUs findest du doch gar nicht mehr. Alles was erhältlich ist ist überteuert.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. embeX GmbH, Freiburg im Breisgau, Unna
  2. Hays AG, Ansbach
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. L-Bank, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme