Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Shield TV im Test: Geforce…

Interessant, auch preislich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant, auch preislich.

    Autor: ZappoB 20.10.15 - 12:38

    Ist bei den 10,- Euro im Monat eine Spiele-Flatrate dabei? Das erschiene mir dann äußerst günstig.

    Schade, dass es dafür dann keine App für andere Geräte (PC/Mac) gibt, man also wieder ein Gerät mehr herumstehen haben muss.

  2. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: h3ld27 20.10.15 - 12:40

    ZappoB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei den 10,- Euro im Monat eine Spiele-Flatrate dabei? Das erschiene
    > mir dann äußerst günstig.
    >
    > Schade, dass es dafür dann keine App für andere Geräte (PC/Mac) gibt, man
    > also wieder ein Gerät mehr herumstehen haben muss.

    Ja, es ist eine Spiele Flatrate. Allerdings gibt es nicht alle Spiele. Neue Spiele müssen meist extra gekauft werden.

  3. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Bouncy 20.10.15 - 13:00

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, es ist eine Spiele Flatrate. Allerdings gibt es nicht alle Spiele. Neue
    > Spiele müssen meist extra gekauft werden.
    Also bezahlt man für das Recht, für Spiele bezahlen zu dürfen. Nettes Geschäftsmodell... :D

  4. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Dragon Of Blood 20.10.15 - 13:05

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h3ld27 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, es ist eine Spiele Flatrate. Allerdings gibt es nicht alle Spiele.
    > Neue
    > > Spiele müssen meist extra gekauft werden.
    > Also bezahlt man für das Recht, für Spiele bezahlen zu dürfen. Nettes
    > Geschäftsmodell... :D

    Sie haben die Preise überprüft und verglichen oder ist ihre Behauptung haltlos?

  5. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Muhaha 20.10.15 - 13:06

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also bezahlt man für das Recht, für Spiele bezahlen zu dürfen. Nettes
    > Geschäftsmodell... :D

    Wer sich für aktuelle Treiber registrieren wird, hat damit bestimmt kein Problem :)

  6. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Niaxa 20.10.15 - 13:23

    Welche Behauptung?

  7. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Sicaine 20.10.15 - 13:33

    Spielerechner = 1000,- Euro / 10 = 100 Monate / 12 = 8 Jahre.
    Spielerechner = (1000,- Euro - 200,- Euro client) / 10 = 80 Monate / 12 = 6.6 Jahre.

    Also rein preislich auf die Schnelle ist sowas auf jeden Fall konkurenzfaehig.

    Angebot, Flexibiliaet, Abhaengigkeit zum Internet sind andere Themen.

  8. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: teddybums 20.10.15 - 14:03

    1000¤ für einen Gaming Rechner anzusetzten ist viel zu hoch.
    500-600¤ reicht für alles aktuelle auf 1080p.

  9. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: r3verend 20.10.15 - 14:27

    teddybums schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1000¤ für einen Gaming Rechner anzusetzten ist viel zu hoch.
    > 500-600¤ reicht für alles aktuelle auf 1080p.

    würde ich normalerweise auch sagen aber diese Lösung skaliert auch über Zeit was ein Spielerechner nicht tut. Der Vergleich ist also nicht so einfach wie PC vs aktuelle Konsolen.

  10. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Sicaine 20.10.15 - 14:44

    Mh okay ich hab schon laenger keinen PC mehr unter 1000,- Euro konfiguriert und empfinde das als normal.

    (600 - 300) / 10 = 30 Monate / 12 = 2.5 (+Stromverbrauch, Zeitaufwand, Updates etc.)

    Ich finde selbst das noch Marktfaehig. Wenn du z.B. wenige Spiele spielst weil du arbeitest und eigentlich eh kaum zeit hast, waere der Kosten/Nutzenfaktor + Aufwand + Platz dir einen ZockerPC hinzustellen deutlich hoeher als mal in der Cloud zu zocken.

    Ich erwisch mich auch immer oefter, dass ich entweder a) ueber 1-8 Wochen keine Zeit hab zu zocken oder b) nur eine Handvoll Spiele im Jahr ueberhaupt spielen will.

  11. Wenn man mit dem AppleTV vergleich auf jeden Fall..

    Autor: Fibernator 20.10.15 - 14:48

    Kostet auch fast 200¤, hat aber keinen Controller dabei.

  12. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: ThadMiller 20.10.15 - 15:03

    Und welche Sie?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.15 15:03 durch ThadMiller.

  13. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: teddybums 20.10.15 - 15:20

    r3verend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teddybums schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1000¤ für einen Gaming Rechner anzusetzten ist viel zu hoch.
    > > 500-600¤ reicht für alles aktuelle auf 1080p.
    >
    > würde ich normalerweise auch sagen aber diese Lösung skaliert auch über
    > Zeit was ein Spielerechner nicht tut. Der Vergleich ist also nicht so
    > einfach wie PC vs aktuelle Konsolen.


    Finde ich nicht. Wer sagt mir, dass ich die Spiele die ich spielen will bekommen kann?
    Es ist wie mit Linux gaming. Man kann nicht alles haben.
    Aktuelle Spiele kann das ding mit 1080p30fps streamen. Was bringt 4k wenn ich nicht mal aktuelle Titel auf 60fps bekomme? 50Mbit empfohlen - für 4k dann 200Mbit, wenn sich nicht einiges an der kompression tut?

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mh okay ich hab schon laenger keinen PC mehr unter 1000,- Euro konfiguriert
    > und empfinde das als normal.
    >
    > (600 - 300) / 10 = 30 Monate / 12 = 2.5 (+Stromverbrauch, Zeitaufwand,
    > Updates etc.)
    >
    > Ich finde selbst das noch Marktfaehig. Wenn du z.B. wenige Spiele spielst
    > weil du arbeitest und eigentlich eh kaum zeit hast, waere der
    > Kosten/Nutzenfaktor + Aufwand + Platz dir einen ZockerPC hinzustellen
    > deutlich hoeher als mal in der Cloud zu zocken.
    >
    > Ich erwisch mich auch immer oefter, dass ich entweder a) ueber 1-8 Wochen
    > keine Zeit hab zu zocken oder b) nur eine Handvoll Spiele im Jahr
    > ueberhaupt spielen will.


    Im gaming Bereich geh ich immer davon aus, dass man selber/freund alles zusammen baut und nicht lässt, welches den Preis um 20-30% in die Höhe gehen lässt.
    Eine heutige 1000¤ Konfiguration beinhaltet eine GTX 980 welche man nur brauch wenn es abseitz von 1080p gehen sollte.
    Ein Monitor ist natürlich nicht dabei, denn bei der Nvidia lösung ist auch ein TV/Monitor vorrausgesetzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.15 15:24 durch teddybums.

  14. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: JürgenOfner 20.10.15 - 15:51

    Hmmm ... ich weiss nicht ... meine gtx780 kostet auch immer noch 300¤ - nicht Ti - und ne CPU um die 4GHz wirst du auch schwer unter 150-200¤ finden. Ein Netzteil das das ganze versorgt ohne nach 2 Wochen zu einen Plastiklumpen zusammen zu schmelzen dürfte auch um die 150¤ liegen. Dann hast du aber noch kein Speicher, Mainboard - an besten schon mal SLI fähig - Gehäuse, Platte u.s.w. Da rechne ich 1000¤ eher schon als untere Grenze an für eine ECHTE Spielekiste.

  15. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: lock_vogell 21.10.15 - 14:25

    blödsinn... für 1080P gaming mit 40-50 fps reicht ne radeon r9 380 4gb (200) ein amd fx4300 (55) + mainboard (45) ausreichender cpu kühler (10) 8 gb ram (50) 450 watt netzteil von chieftech od. corsair (40) 250 gb ssd (80) 1tb hd (50) brauchbares gehäuse (50) windows lizenz (30)

    macht zusammen 610,- ¤
    damit haste ma locker 3-4 jahre ruhe...

  16. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Köln 21.10.15 - 14:41

    Also, wenns günstig sein soll würde ich einfach einen AMD FX8320e nehmen (125¤), echter 8-Kerner und FX, kann man also locker auf 4GHz takten, ein Board mit 970er Chipsatz gibts auch schon für ~50¤, für OC noch ein Mugen4 zum Kühlen (35¤), 2x4GB 1866MHz RAM kostet zwischen 40-50¤, Die System Power 7 Serie von bequite (500watt 55¤), Bitfenix Comrad Gehäuse (30¤).
    Jetzt ist man grob bei 340¤, eine r9 280x (185¤) dazu, 1GB HDD (45¤) und eine 120GB SSD (intenso reicht 40¤) -> 610¤
    Windows 10 ISO runterladen, kann man vorerst umsonst nutzten...

  17. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: lock_vogell 21.10.15 - 14:51

    Köln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, wenns günstig sein soll würde ich einfach einen AMD FX8320e nehmen
    > (125¤), echter 8-Kerner und FX, kann man also locker auf 4GHz takten, ein
    > Board mit 970er Chipsatz gibts auch schon für ~50¤, für OC noch ein Mugen4
    > zum Kühlen (35¤), 2x4GB 1866MHz RAM kostet zwischen 40-50¤, Die System
    > Power 7 Serie von bequite (500watt 55¤), Bitfenix Comrad Gehäuse (30¤).
    > Jetzt ist man grob bei 340¤, eine r9 280x (185¤) dazu, 1GB HDD (45¤) und
    > eine 120GB SSD (intenso reicht 40¤) -> 610¤
    > Windows 10 ISO runterladen, kann man vorerst umsonst nutzten...


    beides sind "echt" spielekisten, mit beiden hast du locker 3-4 jahre ruhe und bei beiden bist du WEIT von 1000,-¤ entfernt...

  18. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Dwalinn 21.10.15 - 15:02

    @Köln und @lock_vogell
    In beiden fällen hat man dann aber nicht gerade ein hübsches Gerät, den Shield stellt man sich einfach unter dem Fernseher. Strom + Geräuschkulisse sind auch noch wichtig.

    Unterm strich habe ich auch lieber einen PC und kaufe die Spiele bei Amazon oder bei meinem Fachverkäufer. Ich wollte nur sagen das es keine Eierlegendewollmilchsau gibt

  19. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: Sharkuu 21.10.15 - 15:32

    interessant, bei 1000¤ sind also 600¤ für eine graka? was ist dann mit mb, cpu, ram und ssd? netzteil? neuer lüfter für cpu? gehäuse?

    also 600-700¤ für das alles ohne graka, das wäre in ordnung. (150¤ mb, 100¤ ssd, 150-300¤ cpu, 100¤ netzteil, 50¤ gehäuse, 50¤ lüfter, 100¤ ram.)

  20. Re: Interessant, auch preislich.

    Autor: JürgenOfner 22.10.15 - 09:07

    Dann holt ihr euch alles was so ab 2012-2013 raus gekommen ist und macht bei 1080p alle Grafikeinstellungen hoch. Dann schmeißt ihr die Kisten weg und holt euch "echte" Spielkisten. Einfach nur 1080p raus geben macht keine Spielkiste wenn die nur unförmige Poligonklötzchen mit lowres Textur ohne Schatten darstellen kann. Da geht es um Framerate, Schatten Detail, Textur Qualität und viele viele andere Faktoren. Die Auflösung ist da nur eines davon.
    Und, nein, ICH bin noch bei weiten kein Hardcore Gamer. Beweis: ich hab noch ne gtx780 ohne Ti. (OK, ich hab 2 mit SLI. ;P (OK, 3D Monitor ist auch noch da *Pfeif* ... aber ich bin nicht Hardcore, kurz davor vielleicht aber noch nicht ganz))

    lock_vogell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Köln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also, wenns günstig sein soll würde ich einfach einen AMD FX8320e nehmen
    > > (125¤), echter 8-Kerner und FX, kann man also locker auf 4GHz takten,
    > ein
    > > Board mit 970er Chipsatz gibts auch schon für ~50¤, für OC noch ein
    > Mugen4
    > > zum Kühlen (35¤), 2x4GB 1866MHz RAM kostet zwischen 40-50¤, Die System
    > > Power 7 Serie von bequite (500watt 55¤), Bitfenix Comrad Gehäuse (30¤).
    > > Jetzt ist man grob bei 340¤, eine r9 280x (185¤) dazu, 1GB HDD (45¤) und
    > > eine 120GB SSD (intenso reicht 40¤) -> 610¤
    > > Windows 10 ISO runterladen, kann man vorerst umsonst nutzten...
    >
    > beides sind "echt" spielekisten, mit beiden hast du locker 3-4 jahre ruhe
    > und bei beiden bist du WEIT von 1000,-¤ entfernt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.15 09:11 durch JürgenOfner.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Nvidia: Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik
    Nvidia
    Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    Gamescom 2019 Das versprochene Update mit Super-Duper-Grafik haben die Entwickler gestrichen, dafür erhält die PC-Version von Minecraft demnächst Raytracing.

  2. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.

  3. Windows 10: Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden
    Windows 10
    Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden

    Microsoft plant offenbar, das Malprogramm Paint und die Textverarbeitung Wordpad in Windows 10 zu einer Option zu machen. Medienberichten zufolge findet sich dies schon in Entwickler-Builds.


  1. 09:18

  2. 09:10

  3. 09:06

  4. 08:49

  5. 07:50

  6. 07:31

  7. 07:14

  8. 14:34