1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nytro XP7200: Seagate…

Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

    Autor: floewe 12.08.16 - 09:57

    Aber nur wenn das Mainboard das auch mitmacht, da der Adapter keinerlei Logik enthält, sondern lediglich je 4 PCIe Lanes zu einem M.2 Sockel verdrahtet.

    Damit hat Seagate den üblichen 24,95¤ Comsumer Bastelherstellern folgende grandiose Eigenschaften voraus:

    1) Doppelte Packungsdichte, 4 M.2 statt 2 M.2 in einem Slot
    2) Einen Kühlkörper
    3) Einen Powercap, den sinnvolle M.2 Karten bei dem Einsatzzweck besser selbst haben
    4) Jede Menge tolle Zahlen und Presseartikel
    5) Einen womöglich exorbitanten Preis den man managementtauglich verpacken kann. Wo kämen wir denn hin, wenn einfach $Admin 4 SSD ohne Seagate in ein Softwareraid packt.

  2. Re: Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

    Autor: cljk 12.08.16 - 11:39

    Einziger erkennbarer Vorteil scheint mir das mit dem Cap. Weil da hätt ich keine Ahnung, wie man die Kärtchen sonst puffern sollte.

  3. Re: Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

    Autor: cljk 12.08.16 - 11:43

    Andererseits frage ich mich gerade, warum ich die überhaupt puffern sollte.
    Raid-Controller puffert man, weil die einen RAM-Cache haben, der nicht verloren gehen darf - hier ist aber von Zwischenspeicher nichts erwähnt?

  4. Re: Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

    Autor: Bandi 12.08.16 - 12:29

    DANKE! Das ist 10x besser als die Klickbait-Überschrift von Golem!

  5. Re: Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

    Autor: floewe 12.08.16 - 19:18

    Alle SSD haben einen Cache dessen Inhalt beim Stromausfall verloren geht. Der Controller schreibt empfangene Daten nicht sofrt in eine Zelle, bei MLC oder TLC geht das auch mitunter gar nicht sofort. Der Controller muss dann Zellinhalte auslesen, ändern und wieder schreiben können. Das macht er über den Cache. Auch das wear-levelling braucht diesen Cache dafür. Im Puffer liegt daneben auch die mapping-table, die Übersicht welche Daten in welcher Zelle liegen. Diese verändert sich so oft, dass man sich damit die Zellen kaputtschreibt, wenn man sie bei jeder Änderung ausschreibt. Also bleibt sie bis zum Shutdown im Cache und wird davor erst ausgeschrieben, bei einem normalen Shutdown auch kein Problem.

    Es gibt einige SSD, die behaupten sie hätten eine "Powerloss Protection", das stimmt aber imho derzeit nur bei Intel mit dem überein, was wir darunter verstehen, also Schutz des gesamten Cache, inkl. Nutzeraten die noch nicht ausgeschrieben sind. Die meisten schützen nur die mapping-table, da bei einem defekt dieser alle Daten, auch die bereits gespeicherten, der SSD verloren wären.

    >http://www.army-technology.com/contractors/data_recording/solidata-technology/presswhat-happens-ssds-power-down.html

    Von daher gehört imho im Servereinsatz ein Cap welches groß genug für "end-to-end Protection (Intel Nomenklatur)" ist auf die SSD. Geht das nicht, so kann man die Krücke mit diesem Adapter schon machen, besser als nichts. Andersherum macht man M.2 Karten, welche aufgrund fehlender CAPs nicht für Server geeignet erscheinen, damit Serverfähig.

    Edit: Ich kenne derzeit nur Intel SSD, welche vollen Stromausfallschutz bieten. Es mag sein, dass im Enterprisebereich auch andere Hersteller größere CAPs haben. Im Consumerbereich wüsste ich nach Recherche aber außer Intel 750 keine. Im Enterprise Serverbereich bekam ich auch nur Intel 3500-3700 angeboten, die 750 ist ja ein Ableger dieser.
    Bei Storageanbietern habe ich keine Ahnung, was die so treiben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.16 19:28 durch floewe.

  6. Re: Seagate veröffentlicht einen Adapter mit Kühlkörper 4 x M.2 zu 1 x 16 x PCIe 3.0

    Autor: cljk 15.08.16 - 14:16

    @: floewe
    Danke für die Aufklärung. Wieder was gelernt....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  2. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...
  3. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf