1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obsidian 1000G: In Corsairs Big…

Wer soll das nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer soll das nutzen?

    Autor: M.P. 11.05.18 - 11:32

    Eigentlich habe ich etwas gegen Postings mit dem Tenor "Das braucht keiner" etwas ... aber hier ...

    Falls das Ding einigermaßen Intelligente Zusatz-Features eingebaut hat, könnte ich mir z. B. folgendes vorstellen:

    Der ITX-Teil wird als stromsparender Home-Server gebraucht und läuft durch.
    Er kann auf Anfrage auch aus der Ferne das ATX Mainboard und dessen Peripherie einschalten.

    die Monitorausgänge, Tastatur und Maus sind über interne Umschaltungslogik auf beide Mainboards schaltbar.

    Der Satz ...

    > Das Gehäuse wird mit dem dedizierten Steuerungssystem Commander Pro ausgeliefert.

    Macht Hoffnung, die aber dann gleich wieder enttäuscht wird:

    > Über diese Einheit können Nutzer die Lüftergeschwindigkeiten und LED-Beleuchtung einstellen. Dazu gibt es eine entsprechende Software.

    Klingt wie bei den amerikanischen Straßenkreuzern der 60 er Jahre: Jedes Jahr eine neue Heckflossenform, unter der Motorhaube aber Ideenlosigkeit ...

    13 Laufwerksschächte sind schon eine Ansage, aber wenn man die nicht dem ITX-Board zuweisen kann, und deren Spannungsversorgung fest dem ATX-Netzteil obliegt, passt das auch nicht zu obigem Szenario. Da wäre ein drittes Netzteil für die Laufwerke besser, um flexibler zu sein...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.18 11:36 durch M.P..

  2. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: budweiser 11.05.18 - 11:43

    Ist halt eine platzsparende Möglichkeit zwei PCs bei geringem Platzbedarf unter zu bringen. Nicht mehr, nicht weniger.

    Dual-PC-Cases sind im übrigen auch nichts neues, scheinbar gibt es den ein oder anderen Abnehmer für sowas.

  3. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: Eispala 11.05.18 - 12:18

    Speziell dieses Case würde ich nicht benutzen.
    Dafür liegt der Fokus zu viel auf BlingBling und zu wenig auf funktionalität.

    Allgemein sehe ich für ganz spezielle Anforderung schon einen Nutzen: Massive Kühlmöglichkeiten, oder einfach zwei Pcs in einem Gehäuse.

    Bei Caselabs gibts das THW10 (http://www.caselabs-store.com/magnum-thw10-customizable/).
    Das Teil kann 2x 560 + 2x 420 Radis aufnehmen. (140mm Radis)
    Man könnte aber auch 2x 480 + 2x 480 machen.

    Dagegen kann das Corsair nur 2x 360 + 2x 420. (120mm Radis)

    Sieht für mich mehr nach Show als nach Funktionalität aus.

    Aber grundsätzlich möchte ich mir ein ähnlich großes Case kaufen.
    Da kommen dann 3x 560 mm+ 1x 280 mm+ 1x 420mm Radis rein - Das ist genug Kühlfläche um alles mit 300-400RPM zu Kühlen.
    Bei 140mm Lüftern hört man dann garnichts mehr von der Kiste.

    Dafür ist aber kein Dual-Case notwendig.

    Alternativ kann man in so ein Gehäuse auch einfach 2 Pcs reinhauen.
    Gibt bestimmt auch Leute denen das Corsair gefällt, und mit 500¤ ist es bei den Doppel-Gehäusen wohl noch recht günstig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.18 12:21 durch Eispala.

  4. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: 0xDEADC0DE 11.05.18 - 13:16

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wäre ein drittes Netzteil für die Laufwerke besser, um flexibler zu sein...

    Kann man ein Laufwerk an 2 verschiedenen Rechner anschließen um es zu betreiben? Ich wüsste nicht welcher Standard das ermöglichen sollte... man bräuchte dafür wahrscheinlich eine Art SATA- oder USB-Switch.

  5. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: Lagganmhouillin 11.05.18 - 13:21

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man ein Laufwerk an 2 verschiedenen Rechner anschließen um es zu
    > betreiben? Ich wüsste nicht welcher Standard das ermöglichen sollte... man
    > bräuchte dafür wahrscheinlich eine Art SATA- oder USB-Switch.

    Wozu würde man das wollen? Wenn's um Daten geht, die auf beiden Rechnern verfügbar sein sollen, wär's besser, man macht das über einen Fileserver.

  6. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: DeathMD 11.05.18 - 13:21

    Häng dir einen Mini PC hinten auf den Monitor... Problem solved.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: Achim 11.05.18 - 14:22

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 13 Laufwerksschächte sind schon eine Ansage,

    Wobei ich dann aber, wenn man schon so ein Riesenteil hat, 5 x 3,5" viel zu wenig finde. Wer kauft sich schon 2,5" Platten für 'nen Tower? 2-3 2,5" Schächte für SSDs etc. sollten reichen. Und 5 1/4" Einschübe für DVD-LW etc. hat er gar keine? Auch auf den Bilder sieht es nicht danach aus. Und das für 500 Ocken?

  8. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: 0xDEADC0DE 11.05.18 - 15:29

    Frag den Vorposter. ;)

  9. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: bccc1 11.05.18 - 15:47

    Ich stimme dir zu, dass das zu wenig Schächte sind. Aber ich glaube nicht, das viele Kunden dieses Kolosses mehr 3,5" Schächte bräuchten. Wenn man so ein Teil kauft, wird man doch bestimmt mit Wasserkühlung und Silentambitionen unterwegs sein, da haben Festplatten nichts im PC zu suchen, die gehören in ein NAS welches dann in einem anderen Raum steht. Klar wird es einige geben, die das anders sehen. Aber ich vermute zu wenige, als dass es sich für Corsair gelohnt hätte, darauf einzugehen.

    Vielleicht irre ich mich auch und ganz viele Menschen hätten da gerne ihr NAS und GamingPC in einem Gehäuse gehabt. Würde mich aber wundern.

  10. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: Tom01 11.05.18 - 17:10

    Achim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 13 Laufwerksschächte sind schon eine Ansage,
    >
    > Wobei ich dann aber, wenn man schon so ein Riesenteil hat, 5 x 3,5" viel zu
    > wenig finde. Wer kauft sich schon 2,5" Platten für 'nen Tower? 2-3 2,5"
    > Schächte für SSDs etc. sollten reichen. Und 5 1/4" Einschübe für DVD-LW
    > etc. hat er gar keine? Auch auf den Bilder sieht es nicht danach aus. Und
    > das für 500 Ocken?

    Ich baue nur noch 2,5" Laufwerke ein.

  11. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: Achim 12.05.18 - 00:18

    Tom01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 13 Laufwerksschächte sind schon eine Ansage,
    > >
    > > Wobei ich dann aber, wenn man schon so ein Riesenteil hat, 5 x 3,5" viel
    > zu
    > > wenig finde. Wer kauft sich schon 2,5" Platten für 'nen Tower? 2-3 2,5"
    > > Schächte für SSDs etc. sollten reichen. Und 5 1/4" Einschübe für DVD-LW
    > > etc. hat er gar keine? Auch auf den Bilder sieht es nicht danach aus.

    >
    > Ich baue nur noch 2,5" Laufwerke ein.

    Wo gibt's 2,5" DVD- und Blu-Ray-LW zu kaufen? Will ich auch haben.

  12. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: quasides 13.05.18 - 01:29

    ad1 schächte für workstations sind gestern. das einzige wo sie noch echte existenzberechtigung haben sind große storages mit sehr vielen drives

    für alle workstations sind eigentlich auch 2.5 zoll bereits tot.
    nvme und pci slot karten machen da mehr sinn

    kein mensch baut sich ein langsames 3.5 rraid array for storage ein.
    mit oben genannten erreichst du immer mehr performance und für ernsthaftes storage ist eine workstion sowieso nciht geeignet (vibrationen, hotswap, sicherung , multi user access etc etc)

    somit gibts keinen grund für viele drivebays. großes storage ist extern schnelles ist intern

    ad2: nach langem überlegen welche zielgruppe das sein könnte fallen mit adhock zb streamer ein.
    bzw leute mit einer high power workstation die eine zweite für die standardsachen wollen.

    für alle die 2 oder mehr echte WKs brauchen bleibt eh nur 19" mit rollschrank unterm tisch

  13. Re: Wer soll das nutzen?

    Autor: M.P. 13.05.18 - 16:08

    Da es hot plug Wechselrahmen für SATA-Festplatten gibt, sollte es technisch möglich sein, Platten zwischen Rechnern auch über eine Glue-Logik umschaltbar zu machen.

    Aber das meinte ich auch gar nicht.
    Es kann Fälle geben, in denen man alle Festplatten (oder einen Großteil davon) über das ITX Board betreiben möchte, und mit dem ATX wie auf ein NAS zugreifen. Spart Strom, wenn man das ATX-Board nur versorgt, wenn man davor sitzt.

    Andere Leute wollen die Festplatten vielleicht am ATX-Board anschließen.

    Ein Wechsel im Sinne von "HOT Swap ohne Umstecken" muss gar nicht sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. con terra GmbH, Münster
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Wirtgen GmbH, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de