Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OCZ Revodrive 3: Schnelle SSDs für…

Na hoffentlich wird das diesmal was

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: Guttroll 15.07.11 - 11:22

    Die Teile die ich bis jetzt gesehen und getestet habe waren nämlich alle wirklich schnell auf dem Papier, aber im tatsächlichen alltäglichen Gebrauch nicht viel schneller als eine einzelne SSD für 200 Euro.

  2. Re: Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: greeny1337 15.07.11 - 12:07

    Die "gefühlte" Geschwindigkeit kommt bei SSDs ja auch primär von den extrem schnellen Zugriffszeiten, und die dürften bei den PCIe-SSDs auch nicht anders als bei SATA-SSDs sein.

  3. Re: Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: Guttroll 15.07.11 - 12:36

    Nein, auch die durchsatzraten in z.B. Spielen waren unter aller Sau. Levels wurden nicht schneller geladen, streaming war nicht schneller als mit einer SSD, usw.

  4. Re: Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: gorsch 15.07.11 - 12:42

    >Levels wurden nicht schneller geladen, streaming war nicht schneller als mit einer SSD, usw.
    Beim Level laden wird ja auch die CPU und der Hauptspeicher beansprucht, vielleicht war ja das RevoDrive hier mal nicht das Bottleneck. (Leveldaten liegen idR nicht in der Form auf der Platte, in der sie dann im Hauptspeicher landen) An den Durchsatzraten wird es jedenfalls nicht gelegen haben, die kann man ja nachprüfen und die sind durchaus höher als bei SATA SSDs.

  5. Re: Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: Guttroll 15.07.11 - 15:55

    Naja, wenn du den ganzen Tag nur große Dateien kopierst ist so ein Ding sicherlich gut, aber für einen normalen Gebrauch merkt man nunmal keinen Unterschied.

  6. Re: Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: Apple_und_ein_i 15.07.11 - 18:13

    Und dass diese Teile eben nicht fuer den normalen Betrieb gedacht sind, merkt man schon am Preis. ;) SAN cache, oder aehnliches, ist viel eher das angepeilte Einsatzfeld.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  7. Re: Na hoffentlich wird das diesmal was

    Autor: Maxiklin 01.09.11 - 14:53

    Guttroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn du den ganzen Tag nur große Dateien kopierst ist so ein Ding
    > sicherlich gut, aber für einen normalen Gebrauch merkt man nunmal keinen
    > Unterschied.

    Sorry aber das ist absoluter Quatsch :) Wenn du keinen oder so gut wie keinen Unterschied merkst zwischen SSD und normalen Festplatten ist definitiv in deinem System einiges im Argen, das kann diverse Ursachen haben.

    Zum einen dürfen SSDs nicht im Raid betrieben werden, das bremst mehr als es was bringt, dann ist der Controller mitentscheidend was den Datendurchsatz usw. angeht. Wenn man noch ein altes Board hat, noch dazu ohne neuste Firmware, dann ist der der Flaschenhals und die SSD schläft zwischendurch ein :) Genug Ram ist eh Pflicht und auch von den Werten her zum Board gehörendes und nicht der größte Mischmasch mit verschiedenen Typen, Waitstates etc., das bremst zusätzlich alles aus.

    Ich hab in meinem Laptop eine 256 GB "normale" 2,5"-SSD drin als System- und Programmplatte und das Ding rennt ohne Ende, gegenüber meiner schon recht fixen alten Platte kein Vergleich, das sind Welten. Und diese Steckkarte ist dann nochmal um etliches schneller, kenne paar die sowas haben.

    Wer natürlich täglich zig GB MP3s von A nach B schiebt oder kopiert merkt logischerweise wenig von der Geschwindigkeit, aber alleine das normale lLsen beim Spielen (keine Nachladezeiten mehr, Windows komplett wie im Geschwindigkeitsrausch) ist Hammer. Windows 7 Ultimate ist in 20 Sekunden nach Einschalten komplett gestartet mit allem drum und dran, SSDs haben dazu ja noch quasi 0 ms Zugriffszeiten, sind nicht hörbar und Headcrashs nicht möglich wenn man den PC mal vom Hochhaus schmeissen sollte ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00