1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OCZ und Sandforce: Revodrive…

Neumann-Maschine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neumann-Maschine

    Autor: love to hate 15.09.10 - 09:53

    Daten und Code in einem Speicher: RAM und Festplatte vereinen sich zu einem Universalspeicher.
    Wenn die Entwicklung bei NAND in der Geschwindigkeit noch ein Jahrzehnt anhält, dann wäre das denkbar. Fände ich irgendwie witzig, der PC wird wieder einfacher: Ein Speicher, eine APU für Grafik und den Rest - und ein Standard-Betriebssystem (von Google)?

  2. Re: Neumann-Maschine

    Autor: dekaden_Z 15.09.10 - 14:27

    Dir ist schon klar, dass alle relevanten derzeit verfügbaren Rechner eine von-Neumann-Architektur haben? Wo bitte müssen denn Instruktionen und Daten in verschiedenen Speichern gehalten werden?

  3. Re: Neumann-Maschine

    Autor: Nalogisch 15.09.10 - 16:58

    Genau, NAND etc. wird weiterentwickelt, nur RAM bleibt auf dem jetzigen Niveau stehen ... lol?

  4. Re: Neumann-Maschine

    Autor: whcoares 22.09.10 - 00:40

    Bei der jetzigen Konstellation, dass HDDs pro GB günstiger und in größeren Kapazitäten verfügbar sind, wird eher für Massenspeicher eine zweistufige Hierarchie eingeführt und der PC also etwas komplizierter. Als erstes würden schneller werdende SSDs eher RAM-Reigel obsolet machen. An der Von-Neumann-Architektur würde das nicht rütteln, denn Level-1- bis -3-Cache (also die höheren Ebenen der RAM-Hierarchie) blieben ja bestehen.

  5. Re: Neumann-Maschine

    Autor: hhhd 08.10.10 - 19:33

    Der Wintel-PC wird dank der Abwärtskompatibilität in den Unternehmen auch in Zukunft aus Sicht der harten Ware eine Steinzeit-Maschine bleiben.
    Die aktuelle Entwicklung wird aber bestimmt der nächsten Konsolen-Generation zugute kommen.

  6. Re: Neumann-Maschine

    Autor: Alfred E neu mann 08.10.10 - 19:56

    Wo Code & Daten unterschiedlich behandelt werden.
    Die MMU zeichnet Daten-pages als NoExecutable aus.

    Aber AMD hat ewig schon separate L1(?) Caches für Daten und Code. Insbesondere, weil der Code ja in MicroOps umgewandelt wird. Auch ist ein 4x-Assoziativ-Cache bei Code vielleicht ausreichend, während andere Probleme oder Kernel mit 8/16x-Assoziativ besser laufen würden. Da das zu Aufwendig ist, muss man es umgehen, indem man die Daten passend anordnet. Anständige Kernels würden das !dynamisch! in Abhängigkeit der CacheGröße machen.

    Anständige Software ebenso. Wenn der Cache größer oder kleiner ist, kann man doch bitteschön die Paketgrößen bei transcoding, photoshop o.ä. optimaler wählen. Denn Cache-Misses sind krass teuer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. procilon IT-Solutions GmbH, Leipzig-Taucha, Berlin, Dortmund
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  3. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  4. HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Computer-Zubehör, Fernseher und Games zu Aktionspreisen)
  4. (u. a. Die Sims 4 Vollversion und Add-ons günstiger (PC-Code Origin))


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Samsung-Smartwatches EKG und Blutdruckmessung kommt nach Deutschland
  2. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  3. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack