Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Odroid HC-1: Bastelrechner besser…
  6. Thema

Immer das gleiche.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Immer das gleiche.

    Autor: robinx999 13.08.17 - 16:00

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Für zu hause vermutlich zu teuer, das Günstigste Modell das ich gefunden
    > > habe ist ein "HP ProLiant MicroServer Gen8 G1610T" und kostet bei
    > Alternate
    > > 209¤ zzgl. Versand. und das Modell scheint dann auch kein Dual Lan zu
    > > haben. Wobei ich im November für mein System (Board mit OnBoard CPU, 4
    > GB
    > > Ram, Netzteil und Gehäuse) 179¤ inkl. Versand gezahlt habe, ja die CPU
    > ist
    > > langsamer, aber dafür auch nur TDP von 15 Watt. Wobei das teuerste ja eh
    > > die Festplatten sind, aber die zahlt man ja überall das Selbe sofern man
    > > überall 3,5" verwenden kann, die gleiche Kapazität bei 2,5" kostet ja
    > noch
    > > mal extra.
    > > Aber gut ich halte definitiv niemanden davon ab einen echten Server zu
    > > kaufen, muss jeder selber wissen, meine Lösung hat ja auch definitiv den
    > > Nachteil das die Platten wirklich ein öffnen des Gehäuses erforden habe
    > > leider kein Gehäuse mit 4 Wechselrahmen gefunden mit denen man leicht an
    > > die Platten kommt.
    >
    > Hab meinen bei Amazon im Angebot geschossen 199. Und doch er hat dual LAN.
    > Ich hab ihn gekauft weil ich keine Lust hätte alles selber zusammen zu
    > stellen. Der war betriebsbereit klein leise und sparsam. Hätte ich alle
    > Teile einzelne eingekauft wäre es teurer geworden.

    Bei Amazon finde ich sie nicht mehr, muss aber sagen der Preis ist Ok, aber zumindest scheint die Produktseite bei Alternate dann nicht so Präzise zu sein, wegen Dual LAN, wobei ich so etwas auch nicht brauche.
    Wobei ich sagen muss zumindest das HP Server Gehäuse finde ich besser wie ein normales Gehäuse wenn man an die Platten ran muss.
    Aber gut ich habe auch nur 179¤ für alle teile gezahlt und habe halt auch nur einen AMD Prozessor, aber er erfüllt seine Aufgabe ganz gut

  2. Re: Immer das gleiche.

    Autor: pitsch 13.08.17 - 18:43

    empfehlenswert ist es den usecase zu kennen, und vor dem kauf in die armbian foren zu schauen ob z.b. ein hardware beschleunigter desktop benoetigt wird. . sollte eine mini-nas geplant sein, ist der rock64 mit ayufan OMV build dem odroid xu4 in jedem fall ueberlegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.17 18:46 durch pitsch.

  3. Re: Immer das gleiche.

    Autor: meveric82 14.08.17 - 19:00

    amie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, laut hardkernel.com läuft Debian drauf. Wenn Debian drauf läuft, läuft
    > auch OpenMediaVault. Was kann man da schon falsch machen?

    Für das XU4 gibt es verdammt viele Images zur Auswahl, Debian, Ubuntu, OMV3, Fedora, ARCH, DietPi, Lakka, RetroPi, und viele viele mehr. Die Auswahl ist sehr groß, wobei Ubuntu 16.04 und Debian Jessie basierte Images momentan am besten supported werden.

    Popkornium18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ich bin da mittlerweile auch vorsichtiger. Ich hab mich riesig auf den
    > Odroid C2 gefreut und wollte ihn wegen der "leistungsstarken" Hardware als
    > stromsparenden PC zum Browsen nehmen. Aber leider läuft auf dem Teil kein
    > Mainline Linux sondern nur ein angepasster Kernel 3.14 oder 3.16. Der Linux
    > Grafiktreiber ist auch ziemlich schäbig, Video Playback in HD ist nicht
    > möglich. Installiert man Android statt Linux läuft Video plötzlich viel
    > besser. Naja aber mit einer USB 3 Platte gibt auch der Odroid C2 noch eine
    > sehr gute NAS ab.
    Das C2 war nie eine "leistungststarke Hardware" sie basiert auf dem AmLogic S905 was die Hardware von Set-top boxen ist sprich, der SoC ist einzig und allein zum Filme anschauen entwickelt wurden und das merkt man in vielem anderen stinkt er ab.
    Das der SoC keine Videos in HD abspielt ist in der Regel ein Fehler vom Benutzer. Viele glauben immer noch VLC ist der beste Videoplayer des Universums, kapieren aber nicht, dass er keine Hardware Beschleunigung auf ARM hat.
    Kodi und ein command line tool sind momentan die einzigen player die Hardware beschleunigung können und diese können sogar H265 Videos (im extrem Fall sogar in 4k@60Hz abspielen).
    Außerdem hat der C2 kein USB 3.0 daher ist USB 3.0 Festplatte fast schon Verschwendung.

    Phantasmagorium schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das stimmt vermutlich. Aber normalerweise unterstützen die Geräte
    > keinen Mainline-Kernel, sondern irgendwelche selbst gebauten und
    > entsprechend angepassten Kernel. Nicht selten haben die noch eine 3.xx
    > Versionsnummer. Außerdem werden sie oft schlecht gepflegt, sodass sie
    > wahrscheinlich viele Sicherheitslücken einhalten.
    >
    > Deshalb hat nille02 recht, wenn er meint, bei der Software trenne sich die
    > Spreu vom Weizen.
    Generell stimmt das leider bei den meisten Boards.
    Der Exynos5422 hingegen hat derzeit Kernel 4.9 LTS Unterstützung und wird auch regelmäßig gepatched.
    Leider gibt es ein paar wenige Funktionen die bei 4.9 noch nicht 100%ig funktionieren, das Meiste geht aber. Kernel 3.10 ist leider veraltet, hat aber besseren support.
    Generell finde ich die Kernel Diskussionen ziemlich ermüdend.
    Vielleicht checkst Du mal die Kernel version von Deinem Handy wie "aktuell" diese ist und wie häufig diese gepatched wird. Oder wie wäre es mit der Kernel Version von Deinem Kühlschrank, Kaffee Maschine, etc.?
    Oder sowas völlig unwichtiges wie der Router den Du zuhause von Deinem ISP verwendest und der die direkte Verbindung zum Internet und allen möglichen Angreifern darstellt. Dieser hat doch sicherlich den neusten und aktuellsten Kernel mit allen Sicherheitspatches darauf die es derzeit gibt, oder?
    Geräte hören nicht auf zu funktionieren nur weil sie einen alten Kernel verwenden.
    Und ein neuere Kernel macht Geräte nicht immer besser.

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hardkernel hat zum HC1 und MC1 noch keine Aussage zur OS-Unterstützung
    > gemacht. Daher ist das bislang reine Spekulation.

    Da HC1 und MC1 den gleichen SoC verwenden wie das XU4 sollten hier auch alle OS laufen die auf dem XU4 laufen. Fehlende Komponenten werden einfach nicht geladen vom Kernel oder werden im kernel-device-tree deaktiviert, daher gibt es Kernel Module, werden diese nicht benötigt, werden sie nicht geladen, und gut, damit laufen die gleichen OS Versionen auf alles Exynos 5422 basierenden Boards.

    > Abgesehen davon gibt es derzeit Arbeiten, die ganzen Arm-Sachen in den
    > 4.9-Kernel zu mainlinen. Das gilt allerdings nur für die
    > Prozessor-Unterstützung, nicht die GPU. Wer vernünftigen GPU/Video-Support
    > will, wird auf ewig auf die 3.x-Kernels festgetackert sein.
    Diese Aussage ist falsch.
    Kernel 4.9 hat bereits alle Funktionen die Kernel 3.10 hat und sogar noch einige darüber hinaus.
    GPU treiber auf Kernel 4.9 bieten zuätzliche Funktionen, so läuft z.B. der GLESv2 Benchmark glmark2-es2 auf Kernel 4.9 mit über 900 FPS da unter Kernel 4.9 die 2D Beschleunigungsengine (G2D) genutzt werden kann, was unter Kernel 3.10 noch nicht möglich war.
    Wie bereits weiter oben erwähnt gibt es dennoch einige Probleme, so ist tatsächlich der 1080p Hardware Decoder nicht funktionsfähig, da der Exynos 5422 jedoch sehr sehr viel CPU power hat könnte man sich stattdessen H264 1080p Movies im software decoder anschauen. Selbst 1080p H265 ist mit software decoding "möglich".

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01