1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Odyssey G9: Samsung baut 49-Zoll…

Samsung hab ich aufgegeben. Warum haben soviele Probleme bei der Panel fertigung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung hab ich aufgegeben. Warum haben soviele Probleme bei der Panel fertigung?

    Autor: nweeiqr 04.01.20 - 13:31

    Defekt ab Werk (krisseliges Bild) , wolkenartiges backlight bleeding über das ganze Panel (Dark Themes wirklich unbetzbar), krasse Farbverläufe von dunkel rot nach grün/blau hell... Ich habe bis jetzt ausnahmslos schlechte Erfahrung mit Curved Monitoren von Samsung gemacht und da durchaus auch mehrere Monitore des gleichen Modells probiert.

    Ich würde sogar default 200 Euro mehr bezahlen für die Garantie auf ein einwandfreies Curved Panel. Aber das ist ja selbst bei hochpreisigen Curved Monitoren nicht gegeben. Die einzige positive Erfahrung die ich bis jetzt hatte war BenQ, das kann aber Glück gewesen sein. Im Zweifel greife ich auf Dell Ultrasharps zurück. Auf die war bis jetzt immer Verlass...

    Warum gibt es eigentlich bei Monitoren diese Schwierigkeiten, insbesondere bei Curved, dass da IMMER irgendwas dran ist.

    Ganz ehrlich, einen neuen Monitor zu kaufen ist für mich schlimmer als eine Woche Shopping Center.

  2. Re: Samsung hab ich aufgegeben. Warum haben soviele Probleme bei der Panel fertigung?

    Autor: FreiGeistler 04.01.20 - 17:36

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum gibt es eigentlich bei Monitoren diese Schwierigkeiten, insbesondere
    > bei Curved, dass da IMMER irgendwas dran ist.

    Ich nehme an, weil die Grundlage starr ist, aber gebogen und nicht flach, ist das Auftragen der Schichten fehleranfälliger?
    Benq habe ich auch gute Erfahrungen.

    > Ganz ehrlich, einen neuen Monitor zu kaufen ist für mich schlimmer als eine Woche Shopping Center.
    Für mich waren's ein paar Tage googlen und Tabellen vergleichen. Nee, Shopping ist anstrengender! :-)
    Apropos; der Display Resolution Calculator hat mir dabei sehr geholfen. 4K bringt ja erst ab 50 Zoll etwas! :-D

  3. Re: Samsung hab ich aufgegeben. Warum haben soviele Probleme bei der Panel fertigung?

    Autor: PhilSt 04.01.20 - 18:06

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum gibt es eigentlich bei Monitoren diese Schwierigkeiten, insbesondere
    > bei Curved, dass da IMMER irgendwas dran ist.

    Weiss nicht, ich sitze mittlerweile vor dem dritten Curved-Panel (nach zwei mal Samsung jetzt LG, aber eher wegen der angebotenen Größen) und keiner davon hatte Schwierigkeiten (ausser meinem Drang nach mehr Display).

  4. Re: Samsung hab ich aufgegeben. Warum haben soviele Probleme bei der Panel fertigung?

    Autor: renegade334 05.01.20 - 10:22

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich, einen neuen Monitor zu kaufen ist für mich schlimmer als eine
    > Woche Shopping Center.
    Schlimm genug war auch, als ich vor zwei Jahren einen etwa 40" großen UHD-Monitor vor 2 Jahren kaufen wollte. Gescheite Reviews waren für viele Monitore einfach nicht da. Vor allem bei der Ausleuchtungshomogenität. Der davor gekaufte Philips BDM 4065UC war einfach eine Katastrophe (auch wenn er damals tendenziell als besser dargestellt worden war, vor etwa 4 Jahren).
    Ich habe viel Zeit in Reviews lesen reingesteckt. Teils irgendwelche wild fremdsprachigen Websites mit Google Translate übersetzt.

  5. Re: Samsung hab ich aufgegeben. Warum haben soviele Probleme bei der Panel fertigung?

    Autor: floxiii 05.01.20 - 15:46

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apropos; der Display Resolution Calculator hat mir dabei sehr geholfen. 4K
    > bringt ja erst ab 50 Zoll etwas! :-D

    Ich hoffe das war Ironie, denn es gibt viele Leute, die besser sehen als 20/20 und solche Rechner sind nur ein ganz, ganz grober Anhaltspunkt fürs Filme gucken - bei Videospielen profitiert man auch bei großem Abstand von 4k (drastisch reduziertes Flimmern) und das Arbeiten am PC ist sowieso eine ganz andere (und viel individuellere) Geschichte.

    Einen Monitor ohne krasses Backlight-Bleeding und/oder IPS-Glow zu ergattern ist bei vielen Herstellern ein Glücksspiel :(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.20 15:49 durch floxiii.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. Swagelok München B.E.S.T. Fluidsysteme GmbH München, Garching
  3. IAV GmbH, München
  4. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-67%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Browser: Google warnt Edge-Nutzer vor Chrome-Erweiterungen
    Browser
    Google warnt Edge-Nutzer vor Chrome-Erweiterungen

    Wollen Nutzer des neuen Edge-Browsers auf Chromium-Basis Erweiterungen aus dem Chrome-Webstore installieren, erhalten sie derzeit eine Sicherheitswarnung und in Google-Diensten werden die Nutzer direkt zum Wechsel aufgefordert. Mit anderen Chromium-Browsern wie Opera geschieht dies nicht.

  2. Microsoft Flight Simulator: Landung auf 37.000 Flughäfen möglich
    Microsoft Flight Simulator
    Landung auf 37.000 Flughäfen möglich

    Von der Buckelpiste im Regenwald bis hin zum internationalen Großflughafen: Nach Angaben von Microsoft werden alle 37.000 Flughäfen der Welt im Microsoft Flight Simulator enthalten sein. Im Vorgänger waren es lediglich 24.000.

  3. Mobilfunk: Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen
    Mobilfunk
    Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen

    Vodafone erhält Zugriff auf seine ersteigerten Frequenzen und kann im 5G-Netz von 500 MBit/s auf 1 GBit/s erhöhen. Mittelfristig wolle man das Koaxialnetz auf bis zu 10 GBit/s aufrüsten.


  1. 14:03

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:00

  5. 11:54

  6. 11:46

  7. 11:38

  8. 11:25