Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Officejet Pro X: HP erreicht mit…

Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 11.02.13 - 23:22

    ...was Phyiskalisch aber niemals möglich sein wird. Dann wären Tintenstrahler was...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Sharra 12.02.13 - 05:39

    Das Eintrocknen wird man wohl nie verhindern können. Irgendwann sind auch die resistentesten Bestandteile einer Flüssigkeit verdunstet, und zurück bleibt der feste Klumpen. Aber vielleicht entwickelt ja irgendwann mal einer Tinte, die man mit einer Flüssigkeit beträufelt und der eingetrocknete Pfropfen löst sich rückstandslos, so dass die Patrone, der Druckkopf und die Düsen wieder einwandfrei benutzbar wären. Dann wäre das Problem des Eintrocknens zwar nicht behoben, aber irrelevant.

  3. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: thepiman 12.02.13 - 07:04

    Eintrocknen ist doch meist nur ein Problem, wenn Drucker längere zeit nicht benutzt werden. Drucker solchen Kalibers stehen jedoch in Büros o. ä. und müssen jeden Tag 'ran'. Von daher spielt Eintrocknen dort wohl keine Rolle.
    Wenn ich nur alle 2 Wochen mal 5 Seiten drucken möchte, dann kaufe ich mir eben für 50 ¤ einen neuen Drucker, wenn ich das Eintrocknen nicht mehr in den Griff kriege.

  4. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Casandro 12.02.13 - 07:24

    Wenn ich alle 2 Wochen mal 5 Seiten drucke kaufe ich mir einen HP Laserjet 4 vom Flohmarkt. Der kostet mit genügend Toner für die nächsten 10 Jahre 20 Euro. Oft ist sogar noch 100 Blatt Papier mit drin.

  5. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Phreeze 12.02.13 - 09:35

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...was Phyiskalisch aber niemals möglich sein wird. Dann wären
    > Tintenstrahler was...


    OFFICEjet = im Büro = täglich drucken, ausser Samstags und Sonntags = nix eintrocknen

  6. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Anonymster Benutzer 12.02.13 - 09:38

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich alle 2 Wochen mal 5 Seiten drucke kaufe ich mir einen HP Laserjet
    > 4 vom Flohmarkt. Der kostet mit genügend Toner für die nächsten 10 Jahre 20
    > Euro. Oft ist sogar noch 100 Blatt Papier mit drin.

    Für 75 Euro gibt's einen niegelnagelneuen Farblaserdrucker mit genug mitgeliefertem Toner für 2-3 Jahre. Austrocknen ausgeschlossen.
    In 2-3 Jahren muss der Drucker eh getauscht werden, weil Treiber für Win 9 / Win OS X (LOL) fehlen.

  7. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: M.P. 12.02.13 - 10:57

    Nunja,
    wenn man regelmäßig nur DIN-A4 mit einem Seitenrand von 2 cm rundherum ausdruckt möchte ich nicht wissen, was mit den Düsen außerhalb dieses Bereiches passiert.
    Auch wenn der Farbdruckkopf selten genutzt wird, weil man fast nur s/w Geschäftsbriefe druckt könnte das ein Problem werden.
    Bei einem bunten Logo in einer bestimmten Zone wird auch nur diese Zone geschützt.

    Ein bis zwei Spülvorgänge in der Woche sollten dem Problem aber vorbeugen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 10:58 durch M.P..

  8. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Chwarg 12.02.13 - 12:30

    Im industriellen Bereich wird bereits verstärkt UV-härtende Tinte eingesetzt.
    Da gibt es das Eintrocknungsproblem nicht mehr.
    Der weitere Vorteil ist, daß die Tinte sofort trocken ist, sobald sie vom UV-Licht bestrahlt wurde.

    Nachteil ist, daß die Tinte im flüssigen Zustand alles Andere als gesundheitsförderlich ist. Hautkontakt ist unter allen Umständen zu vermeiden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 12:31 durch Chwarg.

  9. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.02.13 - 12:37

    Bei den Dingern ist mir schon alles nach 30 Stunden nichts drucken eingetrocknet...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Wenn man nun das Eintrocknen 100% ausbügeln könnte...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.02.13 - 12:39

    Anonymster Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Casandro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich alle 2 Wochen mal 5 Seiten drucke kaufe ich mir einen HP
    > Laserjet
    > > 4 vom Flohmarkt. Der kostet mit genügend Toner für die nächsten 10 Jahre
    > 20
    > > Euro. Oft ist sogar noch 100 Blatt Papier mit drin.
    >
    > Für 75 Euro gibt's einen niegelnagelneuen Farblaserdrucker mit genug
    > mitgeliefertem Toner für 2-3 Jahre. Austrocknen ausgeschlossen.

    Mit 600 DPI Auflösung.

    > In 2-3 Jahren muss der Drucker eh getauscht werden, weil Treiber für Win 9
    > / Win OS X (LOL) fehlen.

    Wenn man Junk kauft ja. Bei HP bekomme ich heute noch über Windows Update Treiber für Drucker aus den frühen 90ern...

    Per Internet bekam ich für meinen Kyocera auch direkt ein Windows 8 Treiber.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. über Solzer Personalberatung, Raum Rottweil, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen
  3. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Falscher Schulz-Tweet: Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News
    Falscher Schulz-Tweet
    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

    Im Gesetz gegen Hasskommentare warnte die Koalition vor der Gefahr durch strafbare Falschnachrichten. Nun liefert die bayerische Junge Union selbst ein Beispiel.

  2. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.

  3. ARM Trustzone: Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme
    ARM Trustzone
    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

    Die Umsetzung von ARMs Trustzone in den meisten Qualcomm- und in fast allen Exynos-Chips ist extrem mangelhaft und teilweise unrettbar kaputt, schreibt ein Google-Forscher. Angreifer können darüber die Android-Verschlüsselung knacken, biometrische Daten stehlen oder Vollzugriff auf das Gerät erlangen.


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12