Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohrhörer: Neue Airpods sollen Hey…

Bin ungern ein Spielverderber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: DerSchwarzseher 23.02.18 - 09:12

    Aber auch hier runiert einem die veraltete Akku Technik mal wieder den spaß

  2. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: LastSamuraj 23.02.18 - 09:21

    Wo kämmen wir den dann hin, wenn Apple das auf den Markt bringen würde, was bereits technisch möglich ist? O_0

    Die müssen von einem Produkt ja auch erst 6-10 Hardware Updates raus bringen, um mit dem selben Produkt ca. 10 Jahre Geld verdienen zu können. :)

  3. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: JarJarThomas 23.02.18 - 11:25

    Ich bin wohl gerade etwas veraltet ... wo verwendet Apple hier veraltete Akkutechnologie ?
    Welche gibt es denn die entsprechend getested und gut verstanden wird wie die LIIon Technik und vor allem in ausreichendem Maße (Millionen Stückzahlen) produziert wird ?

    Abgesehen davon haben die AirPods doch eh die beste Laufzeit am Markt.
    Verwenden dann alle anderen noch schlechtere Akkutechnologie ?

  4. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: DerSchwarzseher 23.02.18 - 11:36

    ich hab nie gesagt das apple dies macht. Oder meinst du LastSamuraj? Denn ich find selbst top aktuelle akkus total veraltet und immernoch nicht effektiv genug. Egal welcher hersteller.

    Und btw. 5 Std find ich nicht lang. Oder meinst du wenn man sie immer wieder zwischendurch ins case packt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.18 11:37 durch DerSchwarzseher.

  5. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: KeWin 23.02.18 - 12:48

    LastSamuraj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo kämmen wir den dann hin, wenn Apple das auf den Markt bringen würde, was
    > bereits technisch möglich ist? O_0
    >
    > Die müssen von einem Produkt ja auch erst 6-10 Hardware Updates raus
    > bringen, um mit dem selben Produkt ca. 10 Jahre Geld verdienen zu können.
    > :)

    Hardware updates? Du meinst software oder?
    Aber dann gibt es ja mit Samsung einen Hersteller für dich der dich nie mit updates nerven wird. Problem gelöst.

  6. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: atikalz 23.02.18 - 16:10

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auch hier runiert einem die veraltete Akku Technik mal wieder den spaß

    Hauptsache, irgendwas posten?

  7. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: Peter Brülls 24.02.18 - 08:40

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Denn
    > ich find selbst top aktuelle akkus total veraltet und immernoch nicht
    > effektiv genug. Egal welcher hersteller.

    „Veraltet“ impliziert, dass es eine existierende, besser Alternative gibt. Welche ist das nach Deinem Kenntnisstand und ist sie wirtschaftlich einsetzbar?


    > Und btw. 5 Std find ich nicht lang. Oder meinst du wenn man sie immer
    > wieder zwischendurch ins case packt?

    Geladene AirPods halten bei Musik etwa 5 Stunden mit einer Ladung. 2 Stunden beim telefonieren. Ein Case hat knapp 5 Ladungen für seine AirPods.

    Ständig 5 Stunden am Stück hören zu wollen ist ein vernachlässigbarer Randfall.

  8. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: DerSchwarzseher 24.02.18 - 12:39

    Ich arbeite 8 stunden. Nutze mein iphone für team speak etc ichbrauch mehr als 8 stunden akku mit sprechfunktion.

    Und nein es gibt keine bessere technik. Leider

  9. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: atikalz 24.02.18 - 14:21

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich arbeite 8 stunden. Nutze mein iphone für team speak etc ichbrauch mehr
    > als 8 stunden akku mit sprechfunktion.
    >
    > Und nein es gibt keine bessere technik. Leider

    Kleiner Tipp: versuch es mal mit einer Mittagspause, da kannste die Dinger in die Schale stecken und wieder 5 Stunden Dauerquatschen.

  10. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Autor: Peter Brülls 25.02.18 - 10:04

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich arbeite 8 stunden. Nutze mein iphone für team speak etc ichbrauch mehr
    > als 8 stunden akku mit sprechfunktion.

    „Held der Arbeit“, kann ich dazu nur sagen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.299,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    1. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen
      US-Sicherheitsbehörden
      Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen

      Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

    2. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
      Keine Beweise
      BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

      Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

    3. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
      Bitkom
      Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

      Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.


    1. 00:24

    2. 18:00

    3. 17:16

    4. 16:10

    5. 15:40

    6. 14:20

    7. 14:00

    8. 13:30