1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onhub: Google veröffentlicht WLAN…

Google wird mir immer unsympathischer

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: pschmidl 19.08.15 - 08:48

    Bei Android machen sie einen Riesensprung in der Versionsnummer obwohl sich kaum etwas verändert hat, sie stellen Router her die mitlauschen, eine Brille die floppt und sie benennen sich in Alphabet um was meiner Meinung nach kompletter Unsinn ist. Ich hoffe sie besinnen sich wieder auf ihre ursprünglichen Ideen!

  2. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Lemo 19.08.15 - 08:52

    Woher hast du die "Mitlausch"-Info?
    Die hat außer dir niemand.

  3. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Djinto 19.08.15 - 08:53

    Wilkommen in der Realität. Ich wage zu behaupten die Daten ware schon immer das Ziel von Google. Alles andere, die hippen Werbeslogans zu den gehypeten Produkten sind nur Verpackung und geschicktes PR für die Datenleitung zu Google.

    Dont be Evil unn so, ne!

  4. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: hyperlord 19.08.15 - 08:54

    ... und nichts davon stimmt.
    Android M enthält einige sehr fundamentale Änderungen z.B. beim Rechtemanagement.
    Der Router lauscht nicht mit (Ganzen Artikel lesen!)
    Die Brille ist noch gar nicht auf dem Markt - wie soll die da also floppen?
    Und die Umbenennung war eine Umstrukturierung - Google heißt noch immer Google.

  5. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: capprice 19.08.15 - 08:57

    Mach ihm doch seinen Glauben nicht kaputt!

  6. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: hyperlord 19.08.15 - 08:57

    Die Daten waren auch immer das offizielle Ziel:
    "Google's mission is to organize the world's information and make it universally accessible and useful"

  7. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: foofighter 19.08.15 - 08:59

    die Frage ist nur wem das schlussendlich nützt. ;-)

  8. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Lemo 19.08.15 - 09:01

    Im Artikel steht eindeutig, dass es sich nur um Infos über Funkbereiche handelt.

  9. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Djinto 19.08.15 - 09:02

    Natürlich NUR dem User. Deshalb ist Google als Gemeinnüziger Verein eingetragen.
    ->SCNR...

  10. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: pschmidl 19.08.15 - 09:08

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht eindeutig, dass es sich nur um Infos über Funkbereiche
    > handelt.

    Nur weil es da steht heißt nicht dass es so ist. Glaubt nicht alles! Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die Google Street View Autos die so einiges aus den umliegenden privaten WLAN Netzwerken ausgelesen haben.

    @ Google Glass: Ist gefloppt, sonst hätten sie die Entwicklung nicht eingestellt und wieder von vorne begonnen.

    @ Android M: Änderungen im Rechtemanagement rechtfertigen einen Sprung auf 6? Wo sind die bahnbrechenden Neuerungen die eine derartige Erhöhung untermauern würden?

    @ Alphabet: Mir ist sehr wohl bewusst dass nur der Mutterkonzern Alphabet eingeschoben wurde, ist für mich aber ein falsches Zeichen -> man kann darüber natürlich diskutieren.

    Und btw. bin weder ein Apple noch Microsoft Fanboy sondern ein jahrelanger Androidanwender.

  11. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: capprice 19.08.15 - 09:17

    Nur weil es da steht heißt nicht dass es so ist. Erfinde keine Theorien!

    - Google Glass wird weiterentwickelt, die jetzige Version wurde gestoppt, aber nicht das Projekt.
    - Android M: Neue APIs, neuer Deep Sleep, 5GHz WiFi, 4K Display Support sind die Dinge die mir auf Anhieb einfallen.

    Keine Ahnung wo du deine Infos hernimmst, aber du solltest die Quellen wechseln.

  12. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: violator 19.08.15 - 13:41

    pschmidl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Android machen sie einen Riesensprung in der Versionsnummer obwohl sich
    > kaum etwas verändert hat

    Ooooh, haben sie die Zahl einfach geändert, wie schlimm. Dass sich da immer irgendn Nerd drüber aufregen muss...

  13. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: jose.ramirez 19.08.15 - 13:49

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wilkommen in der Realität. Ich wage zu behaupten die Daten ware schon immer
    > das Ziel von Google. Alles andere, die hippen Werbeslogans zu den gehypeten
    > Produkten sind nur Verpackung und geschicktes PR für die Datenleitung zu
    > Google.
    >
    > Dont be Evil unn so, ne!


    Im Gegensatz zu Microsoft, die nicht deaktivierbar und klammheimlich sämtliche Nutzerdaten ausspionieren, kann man bei Googles Android sämtliche Berechtigungen zur Datenweitergabe aktivieren und auch wieder deaktivieren, meist ist es bei Google sogar im Gegensatz zu MS ein Opt-In.

    Weiterhin bietet Google im Gegensatz zum mafiosen Monopolisten Microsoft sämtliche Produkte kostenlos an und muss daher über die zu Werbezwecken anonym gesammelten Daten Umsatz machen. Google hat die Kostenlos Kultur des Internets von Anfang an verinnerlicht.

    Microsoft hingegen weiss mit Windows 10 bald alles über euch und zwar viel mehr als Google je erfahren könnte.

    Selbst das deaktivieren von Bing ist nicht möglch und muss dringend Bestand einer neuen Klage vor dem europäischen Kartellamt werden.

  14. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: chithanh 19.08.15 - 16:06

    jose.ramirez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz zu Microsoft,

    Dass Microsoft noch eine Ecke übler ist bestreitet niemand außer ein paar verblendeten Windows-Fanboys. Aber das lässt Google nur im Verhältnis und nicht absolut gut dastehen.

  15. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: saithis 19.08.15 - 17:06

    pschmidl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Google Glass: Ist gefloppt, sonst hätten sie die Entwicklung nicht
    > eingestellt und wieder von vorne begonnen.

    Der Prozessor, den sie verwendet haben, wird nicht mehr produziert. Es gibt auch keinen Nachfolger, TI stellt garkeine ARM Prozessoren mehr her. Ergo haben sie garkeine andere Wahl, als nochmal teilweise neu anzufangen.

  16. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: RaZZE 19.08.15 - 18:55

    pschmidl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Android machen sie einen Riesensprung in der Versionsnummer obwohl sich
    > kaum etwas verändert hat, sie stellen Router her die mitlauschen, eine
    > Brille die floppt und sie benennen sich in Alphabet um was meiner Meinung
    > nach kompletter Unsinn ist. Ich hoffe sie besinnen sich wieder auf ihre
    > ursprünglichen Ideen!

    1. interessiert keinen. Ist nur eine unbedeutende Zahl.
    2. Kannst du es beweisen? Nein? pssssscht ;)
    3. Brille die floppt? Du meinst die Google Glass, die bisher niemals für den Consumer markt vorgesehen war ? -> Nichts verstanden hm?
    4. Google wurde nicht in Alphabet umbenannt. Google hat eine Holding bekommen, die Alphabet heißt. -> Und auch hier wieder, du hast keinerlei Ahnung wovon du redest. Wahrscheinlich weißt du nicht mal was ne Holding ist

  17. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.15 - 19:11

    Windows geht von 8.1 direkt auf 10,iOS hieß bis 2010 noch "iPhone Software" und Android sowieso.

  18. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Niaxa 19.08.15 - 20:38

    Alles ist böse!

  19. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: gehtjanx 20.08.15 - 05:27

    Er nutzt vermutlich windows 9. Man kann ja keine nummern überspringen ;)

  20. Re: Google wird mir immer unsympathischer

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.15 - 06:39

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wilkommen in der Realität. Ich wage zu behaupten die Daten ware schon immer
    > das Ziel von Google. Alles andere, die hippen Werbeslogans zu den gehypeten
    > Produkten sind nur Verpackung und geschicktes PR für die Datenleitung zu
    > Google.
    >
    > Dont be Evil unn so, ne!

    Natürlich, wer weiß ob nicht die NSA Dienste wie Facebook oder Google über deren Thinktanks mitbegründet hat. Zumindest ich hätte es an deren Stelle so gemacht: "Die Leute sollen freiwillig Daten liefern und den Rest holen wir uns auf anderem Weg."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
  4. Klinikum Schloß Winnenden, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis)
  2. 1.099€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  4. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme