Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opteron 6100: Erster x86-Prozessor…

Wozu das ganze?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu das ganze?

    Autor: lauron 29.03.10 - 19:40

    Mal erlich. Wer brauch 12 Kerne? Welche Software nutzt überhaupt multithreading.

    Das ganze hat doch nur nutzen für ServerHoster im Internet.

    Kann mich mal einer aufklären, in welcher Branche 12 Kerne benötigt werden? Und ist der Markt so groß, das sich die Entwicklung überhaupt gelohnt hat?

  2. Re: Wozu das ganze?

    Autor: Mike2010 29.03.10 - 20:01

    Ja.
    Ein Beispiel ist die CGI Branche (Effekte).
    Da ist jeder Kern willkommen und wird auch 100% genutzt, weil es die Software unterstützt.
    Zwar werden nicht alle Möglichkeiten der Software unterstützt (noch nicht, weil es sehr komplex ist das zu Programmieren oder den Code umschreiben zu müssen\sehr mühsam), aber es gibt viele Bereiche, wo alle Kerne 100% ausgelastet werden.

    Dieser Markt ist aber sehr winzig! Dennoch kann man nicht genug bekommen.










    lauron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal erlich. Wer brauch 12 Kerne? Welche Software nutzt überhaupt
    > multithreading.
    >
    > Das ganze hat doch nur nutzen für ServerHoster im Internet.
    >
    > Kann mich mal einer aufklären, in welcher Branche 12 Kerne benötigt werden?
    > Und ist der Markt so groß, das sich die Entwicklung überhaupt gelohnt hat?

  3. Re: Wozu das ganze?

    Autor: Braunkohle 29.03.10 - 20:11

    Mike2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja.
    > Ein Beispiel ist die CGI Branche (Effekte).
    > Da ist jeder Kern willkommen und wird auch 100% genutzt, weil es die
    > Software unterstützt.

    Es gibt immer mehr Software, die Multithreading unterstützt. Auch auf dem Desktop. Und damit sind die Kerne auch vernünftig genutzt.

    Ob das jetzt Filmkodierung ist oder Compilierung...

    Wer nur Office macht, braucht sowas natürlich nicht. ;)

  4. Re: Wozu das ganze?

    Autor: InternetDinosaurier 29.03.10 - 20:17

    Wie mein Vorposter schon sagte, beim Rendern von Computerbildern ist jeder Kern willkommen. Selbst wenn man das nur hobbymässig macht: Stell dir vor ein einziges Frame dauert 1 Minute zum rendern, da musst du 4 Stunden rendern um eine zehnsekündige Animation zu erhalten. Und eine Minute ist schon sehr wenig, wenig ich da einen unbiased Renderer anwerfe kann so ein Frame auch gerne mal mehr als 10 Stunden brauchen...
    Ganz abgesehen davon ist es natürlich weitaus effizienter, wenn 12 VMs auf einem Rechner laufen, als wenn je 4VMs auf drei Rechnern laufen. Der Servermarkt steht hier selbstverständlich im Vordergrund, Opterons sind ja schließlich auch darauf ausgerichtet.

  5. Re: Wozu das ganze?

    Autor: trude 29.03.10 - 21:13

    Ich merke grad, dass ich auch mehr nutzbare Kerne brauche. Codiere gerade ne DVD ins h264-Format (MKV-Container) um. Mit 2x3GHz (intel E8400) dauert das mal gut und gerne 2 1/2 Stunden mit rund 14 FPS. W A H N S I N N.

  6. Re: Wozu das ganze?

    Autor: CCDTeschnig 29.03.10 - 21:33

    Weil du im Rechenzentrum sitzt und für einen Generator strampelst. Got a hint?

    Oder anders rum, wenn die globale Rechenleistung exponentiell steigen soll, glaubst du das geht mit der Energie auch?

    Es geht um Energie Junge alles im Universum hängt davon ab. Dreimal darfst du raten worin sich der Winter am bedeutsamsten vom Sommer unterscheidet - nur Mensch bekommt das natürlich kaum mehr mit, bis auf die Sommerzeiten ist das Jagen im Supermarkt gleich.

    Take a hint.

  7. Re: Wozu das ganze?

    Autor: CCDTeschnig 29.03.10 - 21:36

    Warum glaubst du ist Aluminium so teuer, schau dir mal die Elementverteilung in der Lithospäre an.

    Jetzt kommen wir zu den Wafern, warum glaubst du sind die so teuer. Dito ad ersten satz.

    Ich glaube ich habe deinen Gedanken auf die Sprünge geholfen..

  8. Re: Wozu das ganze?

    Autor: Rama Lama 29.03.10 - 21:46

    lauron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal erlich. Wer brauch 12 Kerne?

    Ein sehr großer Teil der Personen, Firmen und Institutionen die mehr als 12 Server betreiben.

    > Welche Software nutzt überhaupt multithreading.

    Willst Du Dir nicht erstmal die grundlegendsten Sachen anlesen?

    > Das ganze hat doch nur nutzen für ServerHoster im Internet.

    Erstens nein, es sind mehr als nur die ServerHoster die sowas nutzen. Und zweitens..."nur"? Wenn die auf MC umstellen würden wäre AMDs Produktion für die nächsten Jahre ausgelastet. Und ich könnte mit meinen Aktien eine kleine Insel kaufen - Irland zum Beispiel :-)

    > Kann mich mal einer aufklären, in welcher Branche 12 Kerne benötigt werden?

    In jeder Branche - wenn die Firma nur groß genug ist.

    Nenn mal eine Firma mit mehr als 100 Mann die keinen Bedarf an 12 Kernen hätte!

    > Und ist der Markt so groß, das sich die Entwicklung überhaupt gelohnt hat?

    Der Markt ist riesig. Trotz Blades platzen die Datacenter aus allen Nähten und müssen erweitert werden (noch, das wird bald implodieren). Und da die Performance pro Watt ebenfalls besser ist sinken auch die Ausgaben für Klima und Strom (pro VServer).

  9. Re: Wozu das ganze?

    Autor: pcmkr 29.03.10 - 22:45

    "Wozu das ganze?"

    Seufz... bei jeder verbesserten Technologie immer wieder dieselbe Frage. Allgemeine Antwort: Man kann nie genug Rechenleistung haben. Es gibt für jede neue (oder alte, verbesserte) Technik viele, viele mögliche Anwendungen, die sich nicht darauf beschränken, vorhandene Software schneller laufen zu lassen.

    Ich verfolge die Fortschritte in der Computertechnik seit 20 Jahren, und immer hat einer gefragt "wozu?", und immer haben sich Millionen von Anwendungmöglichkeiten ergeben, und seien es nur Spiele oder Unterhaltung.

    Ich hoffe, ich konnte Dir mit dieser allgemeinen Antwort mehr Denkanstöße geben als mit irgendwelchen konkreten Anwendungsbeispielen, die haben auch schon andere vor mir genannt.

  10. Re: Wozu das ganze?

    Autor: pcmkr 29.03.10 - 23:39

    .... und falls Du einen 12-Kern-Prozessor wirklich für nichts brauchst, hast Du trotzdem einen Grund Dich zu freuen: Die schwächeren Prozessoren werden dann billiger...

  11. Re: Wozu das ganze?

    Autor: Jeem 30.03.10 - 00:36

    Ich geb' mal ein Stichwort: Server-CPU. Und nein, bei Servern kann man nicht genug Kerne haben. Je mehr Kerne die CPU hat, um so weniger Server braucht es nämlich. Weniger Server kosten weniger Geld, weniger Strom, weniger Kühlung, sind leichter zu warten etc. p.p.. Sobald entsprechende Desktop-CPUs auf dem Markt sind, werde ich mir eine zulegen, weil ich es für virtualisierung brauche, und eine Bekannte wird sich sowas für Grafik-Software zulegen (als Doppel-CPU System, möglicherweise sogar Quad).

    Zuviel Leistung? Ich hatte noch nie einen Rechner, der wirklich in jeder Hinsicht schnell genug war. Vielleicht wird es sowas nie geben....

  12. Wer braucht Supercomputer?

    Autor: ichnich 30.03.10 - 00:49

    Wer braucht Supercomputer?
    Firefox, Thunderbird und OpenOffice laufen unter Windows XP doch auch wunderbar mit 2 Kernen! Wer braucht also Supercomputer oder mehr als 2 Kerne? Kein Mensch!

  13. Re: Wer braucht Supercomputer?

    Autor: Blaob 30.03.10 - 03:10

    ichnich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht Supercomputer?
    > Firefox, Thunderbird und OpenOffice laufen unter Windows XP doch auch
    > wunderbar mit 2 Kernen! Wer braucht also Supercomputer oder mehr als 2
    > Kerne? Kein Mensch!

    Soll das dein ernst sein? lol.. Die drei Programme laufen auch auf meinem alten 900 Mhz Rechner ;)
    Kann mir schon vorstellen, dass die 12 Kerne irgendwie genutzt werden, aber für den "Desktop" Bereich reichen auch tatsächlich 900 MHz. :D
    Einige tun ja grad so, als ob man für nen Firefox mit 12 geöffneten Tabs mind. 4 Kerne benötigt. Alles Quatsch!

  14. Re: Wozu das ganze?

    Autor: Elwood_B 30.03.10 - 07:23

    ähem, CCDTeschnig:

    > Warum glaubst du ist Aluminium so teuer, schau dir mal die
    > Elementverteilung in der Lithospäre an.

    Weil auch die Produtkion energieintensiv -> teuer ist?

    > Jetzt kommen wir zu den Wafern, warum glaubst du sind die so
    > teuer. Dito ad ersten satz.

    Also meines Wissens sind die Teile immernoch zu einem großen Teil aus Silizium - also im Endeffekt "Quarz-Sand" (SiO2), oder täusche ich mich da jetzt? Auf jeden Fall ist Si nicht knapp!
    Siehe Lithosphäre...

    Teuer sind die Teile eher, weil sie hochrein sein müssen, und die Belichtung tricky ist...

  15. Re: Wer braucht Supercomputer?

    Autor: trude 30.03.10 - 07:54

    ichnich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht Supercomputer?
    > Firefox, Thunderbird und OpenOffice laufen unter Windows XP doch auch
    > wunderbar mit 2 Kernen! Wer braucht also Supercomputer oder mehr als 2
    > Kerne? Kein Mensch!


    Wie oben bereits von mir angesprochen, sind mehr Kerne für die Umwandlung von Filmen sehr von Vorteil, weil dies noch CPU lastige Operationen sind. Wenn Du diese "Mehrpower" nicht benötigst, kaufs einfach nicht. Aber is doch schön für Leute, die sie effektiv einsetzen können.

  16. Re: Wozu das ganze?

    Autor: ThorstenMUC 30.03.10 - 09:30

    lauron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal erlich. Wer brauch 12 Kerne? Welche Software nutzt überhaupt
    > multithreading.
    >
    > Das ganze hat doch nur nutzen für ServerHoster im Internet.

    Privat sicher niemand so schnell... aber nicht nur Serverhoster virtualisieren - in jeder größeren Firma sind viele Geschäftsapplikationen mittlerweile virtualisiert.

    Und es gibt auch neben der Virtualisierung einige Anwendungen, die hohe Rechenleistungen brauchen und gut parallelisierbar sind. Z.B. in der Medizin die ganzen bildgebenden Verfahren (Patient in Röhre schieben und in viele kleine Scheibchen geschnitten wieder zu einem Ganzen zusammenrechnen).

    Dir ist bestimmt schon mal aufgefallen, dass sich nach CT, MRT, PEG nicht wie beim Röntgen gleich jemand die Aufnahmen anschaut... die laufen nämlich erstmal noch durch nen Rechencluster.

  17. Re: Wozu das ganze?

    Autor: kyle 30.03.10 - 10:04

    Hm... Feuer... wozu das ganze? Mein Fleisch schmeckt doch auch roh, tagsüber scheint die Sonne und Nachts schlafe ich. Immer dieser neumodische Rotz.

  18. Re: Wer braucht Supercomputer?

    Autor: xalcon 06.04.10 - 09:00

    Ich kann mich daran erinnern, dass mal ein sehr bekannter Mann folgenden Satz sagte: "Niemand braucht mehr als 640kB RAM in seinem PC." (1981, Bill Gates)

    Na, klickts?

  19. Re: Wer braucht Supercomputer?

    Autor: CodeFlatter 28.10.10 - 17:04

    Es gab Zeiten, da wäre ein 2-Kern PC mit 1000 Mhz als "Supercomputer" bezechnet worden und viele hätten gebrüllt "braucht nieeeeemand!".
    Ich denke eher, hier fehlt schlicht der Wille mal über den Tellerand zu schauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21