1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Optinvent Ora-X: 300-Dollar…

OT: Warum kein HTML5 Videos standardmäßig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Warum kein HTML5 Videos standardmäßig?

    Autor: Didatus 02.09.14 - 14:05

    Mir fehlen ja immer noch so die letzten Anreize das Golem Abo abzuschließen. Ein Anreiz wäre zum Beispiel ohne Zusatzsoftware/Plugins/Erweiterungen Videos auf Golem.de anschauen zu können, was mit HTML5 problemlos möglich wäre. Wo liegt da bei euch das Problem? Wenn ich den User-Agent meines Desktop Browser auf "Safari iPad" stelle, kommen die Videos ja sogar im HTML5 Player. Warum also nicht standardmäßig auf den HTML5 Player wechseln? Meine Flash Zeiten sind vorbei. Seit Jahren verwende ich kein Flash mehr und die einzigen beiden Seiten, wo mir das noch auffällt sind Golem und Facebook. Bei Facebook interessieren mich die Videos nicht. Aber hier würde ich schon noch gerne die Videos schauen ohne erst meinen User-Agent manipulieren zu müssen.

  2. Re: OT: Warum kein HTML5 Videos standardmäßig?

    Autor: Phantomal 02.09.14 - 14:15

    Im Abo Bereich lässt sich einstellen ob man den Flash oder HTML5 Player als Standard haben will...

  3. Re: OT: Warum kein HTML5 Videos standardmäßig?

    Autor: Didatus 02.09.14 - 16:36

    hm .. steht ja sogar im Abo Bereich .. wie konnte ich das denn übersehen? Danke für den Hinweis!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Berlin
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-80%) 9,99€
  3. 52,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15