1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OWC: Mac Pro bekommt Billigrollen
  6. Them…

Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 14:20

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Oder, oder, oder.
    >
    > Oder was? Hier wäre es interessant geworden. Da hätte doch wenigstens der
    > Grund kommen können: "Muss Applehardware kaufen, weil Software dazu so
    > super toll zu benutzen ist"

    Eher, weil man mit der Hardware die (OS-)Software und dazugehörige Infrastruktur mitfinanziert. Woanders kosten OS und Office-Paket halt extra, dafür ist die Hardware (erst einmal) günstiger zu bekommen. Ob man unterm Strich dabei spart, hängt vom Gesamtpaket und Nutzungsszenario ab.

  2. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: wurstdings 11.08.20 - 14:21

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn es "ueberteuert" waere, wuerde es keiner kaufen.
    Nein das ist nicht die Definition von überteuert. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis von daher kann es auch bei überteuerten Produkten Käufer geben.
    > Die Sachen sind lediglich DIR zu teuer!
    Nicht nur mir.
    > Darueber aufzuregen klingt halt nur sch... nicht wahr?
    Richtig, daher rege ich mich ja nicht auf oder wo soll das gewesen sein?

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir reden hier doch genau nicht von einem PC. Wir reden von einer
    > professionellen Workstation
    Genau genommen von einfachen PC-Teilen mit einer kastrierten ServerCPU, wenn man Workstation sagt stellen die Leute sich immer sonstwas für besondere Hardware vor.
    Aber halt es geht garnicht um die Workstation, sondern um die Rollen dazu.
    > Weshalb? Guck doch mal, was auf anderen Produkten für Margen liegen. Ohne
    > dass sich die meisten dessen überhaupt bewusst sind. Auf Druckertinte, zum
    > Beispiel. Oder bestimmten medizinischen Grundmaterialien. Auf
    > Medikamenten.
    Stimmt wenns ein Anderer auch macht, dann ists ja ok! Und jegliche Kritik daran als böse Aufregung abzutun.
    > Vielleicht wollten Apple das Produkt gar nicht anbieten, wurde aber von
    > Kunden dazu mehr oder minder genötigt.
    Haha, der war gut.

    > Bei den Rollen für den Mac Pro gibt es doch auch mehr als eine. Man kann
    > die von OWC nehmen, oder das Rollbrett aus dem Baumarkt. Oder man baut halt
    > mal kurz das Innenleben aus, greift zum Bohrer und dengelt sich normale
    > Möbelrollen ans Gehäuse, wenn man denn absolut nicht mehr Geld dafür
    > ausgeben möchte.
    > Selbst ich, der wirklich zwei linke Hände hat, traut sich solch einfache
    > Metallarbeiten zu. Ist ja nicht gerade so, als sei das Raketentechnik.
    Du versuchst das immer so hinzudrehen als wäre jegliche Kritik an dem Preis schlecht weil es Dies und Jenes gibt. Ist aber Falsch, das Produkt ist eindeutig überteuert/Abzocke und das darf man auch jederzeit so sagen, da braucht es keine großen Verteidiger der Applewelt die den Kommentatoren das Wort verbieten wollen.
    > Andererseits ist es vielleicht wirklich müßig, bei einem Preis von 64 K¤ im
    > Maximalausbau noch über 500 weitere ¤ für Rollen zu diskutieren.
    Es geht hier erstmal nur um die Rollen, das der Rest genauso überteuert ist, ist wieder ein anderes Thema.
    > Das sind ca. 0,76 Prozent des Gesamtpreises und ist ungefähr so, als würde man beim
    > Autohändler einen Supersportwagen ordern und sich dann über den Aufpreis
    > für die Alufelgen mokieren.
    Wenn die Preise dafür eindeutig Abzocke sind, dann solltest du dich auch darüber beim Händler Äußern, meist wird es dann deutlich günstiger. Das Autos überteuert sind, sieht man am Preis für einen Gebrauchten mit 1 km aufm Tacho.

  3. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: violator 11.08.20 - 14:23

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar. Nur gehen halt die Meinungen darüber, was ein lächerlich absurder
    > Preis ist, offenbar ziemlich weit auseinander.
    >
    > SUVs verkaufen sich ja auch wie geschnitten Brot

    Ja, in dem Fall wärs aber so als wenn ein handelsüblicher SUV 5 Mio Euro kosten würde und nicht 40.000. Das würden die meisten auch als absurd bezeichnen.

    Apple verkauft hier Teile, die man schon für ein paar Euro bekommen kann für 830 Euro. Und die sind dann sogar von der Funktion her schlechter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.20 14:24 durch violator.

  4. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: KönigSchmadke 11.08.20 - 14:26

    Naja, ich gehe ja auch nicht zum Juwelier und beklage mich darüber, dass es im Kaugummiautomaten oder beim 1 Euro Shop billigere Ketten gibt... Sicher ein überspitztes Beispiel, aber ich gehöre sicherlich nicht zu der Zielgruppe dieser Rollen oder der dazugehörenden Hardware, schließlich werde ich ja nicht zum Kauf gezwungen.
    Ob nun Original oder das Angebot von OWC, der Preis spielt hier schlicht und ergreifend keine Rolle.

  5. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 14:28

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig absurd sind die Stopper, man werkelt Rollen unter Standfüße um dann
    > einen Stopper unter die Rollen zu packen. Kann man sich nicht ausdenken.

    Ja, das wundert mich auch die ganze Zeit über schon. Alle regen sich über den Preis auf, aber dass die Dinger nicht mal die Grundfunktionen dessen erfüllen, was man heute von einer solchen Rolle erwartet, hat bisher noch niemand bemängelt.

    Für jeden besseren Bürostuhl gibt es mindestens vier Typen, je für Hart- und für Teppichböden, wahlweise mit Stoppfunktion bei Be- oder Entlastung.

  6. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: wurstdings 11.08.20 - 14:41

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eher, weil man mit der Hardware die (OS-)Software und dazugehörige
    > Infrastruktur mitfinanziert.
    Dann ist also das Betriebsystem so dermaßen überteuert, ändert ja aber nix an der Gesamtlage, da ich den Posten nicht abwählen kann. Wieso wird eigentlich das OS teurer, wenn ich mehr RAM in die Workstation einbauen lasse? Sollte das dann nicht eher ein fester Betrag als ein Prozentsatz sein?

    Und wieso muss man bei OWC dann für die Rollen ebenfalls ne OS-Abgabe leisten, obwohl die doch garnicht zur Entwicklung beigetragen haben?
    > Woanders kosten OS und Office-Paket halt
    > extra, dafür ist die Hardware (erst einmal) günstiger zu bekommen.
    Na dann lass uns doch mal die Maximalausbaustufe der Appleworkstation (ca. 60 k¤ ) mit dem Angebot eines anderen Herstellers vergleichen: ThinkStation P520c < 10 k¤ bei besserer Hardwareaustattung (Rechne noch nen 5 k¤ EIZO-Monitor dazu) mit Acrobat Pro, Office Pro, W10 Pro und die haben trotzdem noch riesige Gewinnspannen und müssen Support leisten.
    > Ob man unterm Strich dabei spart, hängt vom Gesamtpaket und Nutzungsszenario ab.
    Ja die Rechnung würde ich gerne mal sehen.

  7. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 15:00

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du versuchst das immer so hinzudrehen als wäre jegliche Kritik an dem Preis
    > schlecht weil es Dies und Jenes gibt.

    Pauschalisierung ("immer"). Außerdem bewerte ich nicht, ich kritisiere die Kritik. Wichtiger Unterschied.

    > Ist aber Falsch,

    Und du hingegen bist im Besitz der alleinseligmachenden Wahrheit?
    Ich habe lediglich eine Meinung, die ich vertrete und die von der der Masse offenbar abweicht.

    > das Produkt ist
    > eindeutig überteuert/Abzocke und das darf man auch jederzeit so sagen, da
    > braucht es keine großen Verteidiger der Applewelt die den Kommentatoren das
    > Wort verbieten wollen.

    Mir sind hier noch keine solchen begegnet. Bist du sicher, dass wir im selben Forum schreiben?

    Anyway: Abzocke ist, wenn ein Anbieter Käufern überhöhte Summen abknöpft für Produkte, auf die diese zwingend angewiesen sind. Trinkwasser wäre ein gutes Beispiel. Oder wenn er die Kunden dazu zwingt, die eigenen Produkte zu kaufen - wir hatten hier schon den (überzogenen) Vergleich mit dem bewaffneten Rollkommando. Oder wenn er ein Produkt unter Zusicherung falscher Eigenschaften verkauft. Homöopathieprodukte, Rosenkränze oder bei Vollmond abgefülltes, linksgestrudeltes Wasser wären prima Beispiele dafür.

    All das ist hier nicht gegeben. Niemand braucht diese Rollen wirklich. Niemand muss sie kaufen. Da steht einer auf dem Marktplatz und ruft laut: "Schlangenöl! Hier heute Schlangenöl!!!" Er behauptet nicht einmal, dass es besondere Eigenschaften besäße. Es ist halt fettig: die Rollen rollen. Nicht mehr und nicht minder.

    Keiner muss das Schlangenöl kaufen. Tatsächlich muss nicht einmal irgendwer vom Händler irgendeine Notiz nehmen. Trotzdem rotten sich aber welche vor seinem Stand zusammen und krakeelen: "Wucher! Abzocke! Steinigt ihn!1!!"
    Dabei hat der gar nichts anderes gemacht als all die anderen Markthändler um ihn herum auch. Er hat sich da hingestellt und ganz harmlos ein Produkt feilgeboten. Er hat niemandem in die Taschen gegriffen damit.

    Vielleicht möchte man erstmal gucken, was die Pfirsiche an manchen Ständen so kosten, bevor man sich über den einen Typ mit seinem Schlangenöl aufregt. Und nicht zuletzt hat man da immer auch eine Eigenverantwortung: Man ist schließlich mündiger Kunde, beziehungsweise Käufer.

    Als solcher muss niemand vor derartiger "Abzocke" geschützt werden. Einfach nicht hingucken bzw. hinhören, ruhig weitergehen, Angebot ignorieren, und das Leben ist plötzlich sehr viel leichter ...

  8. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 15:18

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Woanders kosten OS und Office-Paket halt
    > > extra, dafür ist die Hardware (erst einmal) günstiger zu bekommen.
    >
    > Na dann lass uns doch mal die Maximalausbaustufe der Appleworkstation (ca.
    > 60 k¤ ) mit dem Angebot eines anderen Herstellers vergleichen:

    Ja, gerne: Die Dell Precision 7920 Tower Data Science Workstation kostet mal eben locker das Doppelte. Ich habe auf die Schnelle bei 124.223,63 ¤ aufgehört, weiter zu konfigurieren. Da waren noch lange nicht das Ende der Fahnenstange und ihr Maximalausbau erreicht.

  9. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: KnutRider 11.08.20 - 15:20

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem bewerte ich nicht, ich kritisiere die
    > Kritik. Wichtiger Unterschied.
    Aus welcher Motivation heraus?

    Wir halten fest das wir das Produkt preislich bewerten können und subjektiv auf den Kauf verzichten.

    Begründung: das P/L Verhältnis ist absurd, stimmt vorne und hinten nicht, da vergleichbare Artikel gerade einmal 5% dessen kosten was Apple abruft. Das Produktionskosten und Verkaufspreis nicht viel miteinander zu tun haben ist sowieso noch eine komplett andere Geschichte.

    Und dann kommst du mit kurz gesagt "Wir müssen es ja nicht kaufen und man kann es ja vor dem Kauf berücksichtigen".
    Stimmt, korrekt. Aber eine Meinung zu diesem Umstand kann man ja dennoch haben und auch äußern.

  10. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: wurstdings 11.08.20 - 15:47

    Sorry wegen der Reihenfolge, ich bin mit dem Golemforum leicht überfordert. :)

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, gerne: Die Dell Precision 7920 Tower Data Science Workstation kostet
    > mal eben locker das Doppelte. Ich habe auf die Schnelle bei 124.223,63 ¤
    > aufgehört, weiter zu konfigurieren. Da waren noch lange nicht das Ende der
    > Fahnenstange und ihr Maximalausbau erreicht.
    Wie gesagt, das Andere auch Mondpreise verlangen reicht nicht um Kritik daran zu verbieten. Und was die Hardware tatsächlich kostet kann man aus meinem Lenovo-Beispiel ungefähr abschätzen.

  11. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 16:24

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sil53r Surf3r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Außerdem bewerte ich nicht, ich kritisiere die
    > > Kritik. Wichtiger Unterschied.
    >
    > Aus welcher Motivation heraus?

    Ah. Sehr gute Frage! Und etwas schwieriger zu beantworten, als ich zunächst dachte.

    Es liegt u. a. an derem Tonfall. Der begleitenden Schnappatmung, dieser reflexartigen, ungemäßigten, aber so zeitgeistgerechten Empörung, mit der sich - eingangs völlig unbegründet - lauthals und überzogen über etwas derart Banales aufgeregt wird. Der Ausdruck dieser wohlfeilen Empörung ist anscheinend außerdem völlig unmöglich, ohne im selben Atemzug gleich all diejenigen zu diffamieren, die eventuell anderer Ansicht sein könnten.

    Wenn jemand ruhig und sachlich schriebe: "Den Preis dafür finde ich aus den und den Gründen überzogen", hätte man in eine gelassene Sachdiskussion einsteigen können. Stattdessen kommen gleich eingangs stereotype Anfeindungen wie "Apple-Jünger haben den Knall echt nicht gehört".

    Das vergiftet die Atmosphäre und torpediert die Diskussionskultur. Diese respektlose Shitstorm-Mentalität, die lauthals krakeelend anderslautende Meinungen niederzuschreien und herabzuwürdigen sucht, zieht sich inzwischen quer durch den gesamtgesellschaftlichen Diskurs.

    Ich halte das für bedenklich und gefährlich. Und es beginnt bereits im Kleinen. Zum Beispiel in einer ansonsten eher unwichtigen Diskussion in einem Computerforum. Es ist etwas Grundlegendes und Grundsätzliches. Das kann und sollte man nicht unwidersprochen stehen lassen.

    Das ist ein Teil der Meta-Motivation. Sachgründe für weitere sind über die anderen Threads verteilt.

    > Wir halten fest das wir das Produkt preislich bewerten können und subjektiv
    > auf den Kauf verzichten.

    D'accord.

    > Begründung: das P/L Verhältnis ist absurd, stimmt vorne und hinten nicht,
    > da vergleichbare Artikel gerade einmal 5% dessen kosten was Apple abruft.

    Mit der Begründung bin ich nicht einverstanden. Wenn man das Add-on einzeln betrachtet, mag das stimmen. Aber wie ich woanders schrieb, fällt der Preis je nach Konfiguration des Gesamtprodukts schlicht nicht ins Gewicht. Es ist fraglich, ob man es deshalb isoliert bewerten oder nicht besser das Gesamtpaket betrachten sollte. Darüber lässt sich streiten.

    Halten wir fest, dass wir unterschiedlicher Meinung sind, was das betrifft. Das ist ja nichts schlimmes.

    > Und dann kommst du mit kurz gesagt "Wir müssen es ja nicht kaufen und man
    > kann es ja vor dem Kauf berücksichtigen".

    Ja. Angebot und Nachfrage, eben.

    > Stimmt, korrekt. Aber eine Meinung zu diesem Umstand kann man ja dennoch
    > haben und auch äußern.

    Ebenfalls ja. Aber schau: wir unterhalten uns hier. Sachlich. Das ist eine ganz andere Ebene als das polemische Gebashe, mit dem die meisten Threads hier eröffnet wurden. Ist das nicht viel angenehmer so?

    Übrigens bin ich durch Meinungsaustausch wie diesen mehrmals dazu gebracht worden, meinen Standpunkt anzupassen; ich bin auch schon überzeugt worden, ihn zu ändern: weitere Motivationen.

  12. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: superdachs 11.08.20 - 16:30

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Monitor-Mounts für über 1000 ¤, Rollen für über 800 ¤....
    > >
    > > Fehlt nur noch ein Kaltgeräte-Kabel für 200 ¤ und ein Ethernet-Kabel für
    > > 500 ¤.
    > >
    > > Mal ehrlich: Apple erlaubt sich doch einen Spaß. "Wie weit können wir es
    > > treiben bis auch der letzte Fan die Hand hebt und sich über die Preise
    > > beklagt?"
    >
    > Trotzdem verstehe ich euer Problem nicht.
    >
    > Wenn ich ein Produkt vor dem Kauf in näheren Augenschein nehme, egal ob Mac
    > Pro oder SUV oder High-End HiFi-Gerät or whatever, dann konfiguriere ich es
    > durch und gucke anschließend, ob mir dessen Preis-Leistungsverhältnis
    > unterm Strich zusagt.
    >
    > Der Gesamtpreis ist doch das, was letztlich zählt. Mir völlig wumpe, ob der
    > Hersteller das SUV-Chassis für einen Euro berechnet und 39.999 ¤ für den
    > Motor haben will oder umgekehrt. Für mich ist nur die Kombination von
    > beiden sinnvoll, also beträgt mein Gesamtpreis 40.000 ¤.
    >
    > Entweder, ich kann damit leben, oder eben auch nicht. Aber sich über den
    > Preis der einen oder anderen Komponente aufzuregen, ist in meinen Augen
    > vollkommen müßig.
    >
    > Und nicht zuletzt gilt für den Mac Pro dasselbe wie für esoterische
    > High-End-Kabel: Wenn man sich über deren Preise Gedanken machen muss, ist
    > das ein sehr deutlicher Fingerzeig darauf, dass man gar nicht zur
    > Zielgruppe gehört.
    > Auch unter diesem Aspekt ist all die Aufregung hier Energieverschwendung.
    >
    > Dann kauft die Rollen halt nicht, sondern das einfache Rollbrett aus dem
    > Baumarkt, und gut ist. :-)

    Niemand hat ein echtes Problem damit, viele Leute lachen nur die aus die bereit sind für ein paar Rollen derart viel Geld auszugeben. Und erst recht die, die das auch noch versuchen zu begründen. Es gibt schlicht keine Begründung für Rollen die 850¤ kosten. :D

  13. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 16:33

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry wegen der Reihenfolge, ich bin mit dem Golemforum leicht überfordert.
    > :)

    Kein Ding, spätestens jetzt uferte es ja auch wirklich aus. ^^

    > Sil53r Surf3r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ja, gerne: Die Dell Precision 7920 Tower Data Science Workstation kostet
    > > mal eben locker das Doppelte. Ich habe auf die Schnelle bei 124.223,63 ¤
    > > aufgehört, weiter zu konfigurieren. Da waren noch lange nicht das Ende
    > > der Fahnenstange und ihr Maximalausbau erreicht.
    >
    > Wie gesagt, das Andere auch Mondpreise verlangen reicht nicht um Kritik
    > daran zu verbieten.

    Moment, erst sollte ich Beispiele bringen, und wenn eins kommt, kritisierst du dessen Preis? Wo ist denn das sachlich? Außerdem, da du "auch" schreibst, halte ich es für durchaus gerechtfertigt, zu vergleichen: Dann halt Mondpreis mit Mondpreis, es ist und bleibt vergleichbar.

    Und: Hast du mal geguckt, was dann in der Maschine steckt? Das ist ein Monster in der Ausstattung.

    Ich verbiete Kritik nicht. Wer bin ich denn? Ich kritisiere sie nur und äußere meine Meinung dazu, dass ich sie mehrheitlich für total überzogen halte.

    > Und was die Hardware tatsächlich kostet kann man aus
    > meinem Lenovo-Beispiel ungefähr abschätzen.

    Kann man das? Ich bezweifle es und glaube, das ist etwas zu kurz gesprungen. Aber wir können das abkürzen, keiner von uns wird den anderen überzeugen, also auch hier der Vorschlag, es einfach dabei zu belassen, dass wir unterschiedlicher Ansichten sind.

  14. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 16:42

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand hat ein echtes Problem damit, viele Leute lachen nur die aus die
    > bereit sind für ein paar Rollen derart viel Geld auszugeben.

    Es gibt Leute, für die dieser Betrag schlicht kein Faktor ist, über den sie groß nachdenken (müssten). Die lachen darüber, dass man sich über dergleichen Peanuts so echauffieren kann. Umgekehrt wird halt ein Schuh draus ...

    > Und erst recht
    > die, die das auch noch versuchen zu begründen. Es gibt schlicht keine
    > Begründung für Rollen die 850¤ kosten. :D

    Und die wiederum lachen über die, die so phantasielos und unflexibel sind, dass ihnen keine Gründe dafür einfallen wollen. In ihren Augen befindet sich das Defizit damit am genau anderen Ende, und die Häme gerät zum kräftigen Bumerang.

    So sitzt halt jeder in seiner Meinungsblase und macht sich die Welt widde widde wie sie ihm gefällt.

  15. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: KnutRider 11.08.20 - 16:50

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der Begründung bin ich nicht einverstanden. Wenn man das Add-on einzeln
    > betrachtet, mag das stimmen. Aber wie ich woanders schrieb, fällt der Preis
    > je nach Konfiguration des Gesamtprodukts schlicht nicht ins Gewicht. Es ist
    > fraglich, ob man es deshalb isoliert bewerten oder nicht besser das
    > Gesamtpaket betrachten sollte. Darüber lässt sich streiten.
    Aber es ist wohl unbestreitbar das es auch das Gesamtpaket (unnötig) verteuert ohne einen - in Relation zum Aufpreis gesehen - wirklichen Mehrwert zu bieten.
    Das Gerät wird nicht schneller oder leichter - und auch nur bedingt flexibler. Im schlechtesten Falle 890¤ für... Rollen.
    Ich würde ja noch beide Augen zukneifen wenn die Rollenoption eben 100¤ kosten würde. Aber so? Das ist einfach nur eine Pervertierung der Gewinnmaximierung.


    Ich weiß auch nicht was du da bei Dell für eine Konfiguration gezaubert hast, aber ich nehme mal stark an dass das Gerät danach in irgendeiner Form auch wesentlich leistungsstärker wäre.

  16. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: gema_k@cken 11.08.20 - 16:58

    Ja vielleicht muss man Apple-Fans einfach in einem anderen Licht sehen. Ich denke der Vergleich zu Hifi-Esotherikern, High-Endern, Goldohren und Hifi-Voodoo-Priestern ist langsam angebracht.

  17. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 17:08

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es ist wohl unbestreitbar das es auch das Gesamtpaket (unnötig)
    > verteuert ohne einen - in Relation zum Aufpreis gesehen - wirklichen
    > Mehrwert zu bieten.

    Darum lässt man sie einfach weg? Das ist, was ich an der Diskussion unnötig finde. Man kann sie schlicht abwählen, und ihr Preis spielt, schwups, plötzlich überhaupt keine Rolle mehr. :)

    Davon abgesehen reden wir immer noch über ein Gerät, dass sich vermutlich weniger als eine extrem niedrige einstellige Anzahl Forennutzer überhaupt daheim hinstellen würde bzw. könnte.

    > Das Gerät wird nicht schneller oder leichter - und auch nur bedingt
    > flexibler. Im schlechtesten Falle 890¤ für... Rollen.

    Die nicht einmal integrierte Stopper haben. Das ist ja in meinen Augen der Klopper.

    > Ich würde ja noch beide Augen zukneifen wenn die Rollenoption eben 100¤
    > kosten würde. Aber so? Das ist einfach nur eine Pervertierung der
    > Gewinnmaximierung.

    Oder eine krasse Quersubventionierung für andere Parts, die komplett unwirtschaftlich sind.

    > Ich weiß auch nicht was du da bei Dell für eine Konfiguration gezaubert
    > hast, aber ich nehme mal stark an dass das Gerät danach in irgendeiner Form
    > auch wesentlich leistungsstärker wäre.

    Hier: https://www.dell.com/de-de/work/shop/workstations/precision-7920-tower-data-science-workstation/spd/precision-7920-workstation/xctopt7920dswsemea

    Es geht bei 10 K¤ los. Die 3 TB RAM kosten halt einen, nun, geringfügigen Aufschlag. ;-)

  18. Merkt jemand, dass das nicht absurd ist?

    Autor: mitlesendER 11.08.20 - 17:11

    Ich weiß gar nicht was das Geheule soll.

    Die Rollen, der rollstehtisch damals, das sind alles Dinge, die zwar recht wenig in der Prodktion kosten, aber teuer verkauft werden.

    Die Gewinnmarge für Apfel ist hoch. Aber das ist nicht absurd, diese Produkte sind einfach nichts für die hier Heulenden. Es soll damit eine bestimmte Zielgruppe angesprochen werden, nicht Karlheinz Billiglöhner.

    Die Absurdität ist, dass sich Leute bei offensichtlichen Premiumprodukten für die etwas besser Verdienenden einscheißen wie unverschämt teuer das Ganze doch sei.

    Leute, ihr seid nicht die Zielgruppe.

  19. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: Sil53r Surf3r 11.08.20 - 17:12

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja vielleicht muss man Apple-Fans einfach in einem anderen Licht sehen. Ich
    > denke der Vergleich zu Hifi-Esotherikern, High-Endern, Goldohren und
    > Hifi-Voodoo-Priestern ist langsam angebracht.

    Nicht nur langsam. Das war doch schon immer so?! All diese Leute eint, dass sie Luxusprodukte kaufen. Also, komplett überflüssigen und in den Augen anderer überteuerten Kram, den sie nicht wirklich brauchen.
    Andere kaufen Autos. Oder Häuser. Oder Armbanduhren. Oder Hobby-Equipment.

    Und warum? Schlicht weil's geht.

  20. Re: Merkt jemand wie absurd das Ganze ist?

    Autor: forenuser 11.08.20 - 17:17

    Ein Preis den man zahlen kan aber nicht muss.

    Wie auch 2.000 Euro für ein Klappsmartphone, 10.000 Euro für eine Armbanduhren oder 1.500.000 Euro für ein Auto... Wer kann der will - oder auch nicht. Wer nicht kann versucht es besser nicht...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. bib International College, Paderborn
  4. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. ab 2.174€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera