Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P40 und P4: Nvidia veröffentlicht…

CUDA ist tot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CUDA ist tot

    Autor: Flasher 15.09.16 - 09:48

    Alle steigen auf das frei verfügbare OpenCL um, nur will es NVIDIA nicht wahr haben und bastelt weiter an CUDA rum.

    Selbe Situation.: Freesync vs. G-Sync

  2. Re: CUDA ist tot

    Autor: Trollversteher 15.09.16 - 10:01

    Ist das denn so? Hast Du da verlässliche statistische Daten zu? Afaik ist CUDA in eineigen Punkten immer noch performanter als OpenCL...

  3. Re: CUDA ist tot

    Autor: nille02 15.09.16 - 11:29

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle steigen auf das frei verfügbare OpenCL um, nur will es NVIDIA nicht
    > wahr haben und bastelt weiter an CUDA rum.

    Wer sind alle? Und nachdem Nvidia den HTPC Markt noch immer dominiert, wüsste ich nicht wieso, die Entwickler auf OpenCL gehen sollten. Auch würde AMD nicht versuchen CUDA Code auf OpenCL zu Portieren.

    > Selbe Situation.: Freesync vs. G-Sync

    Ich stimme hier zu, aber das liegt eher daran, dass FreeSync günstiger ist. G-Sync hat bisher aber besonders bei geringen FPS ein besseres Ergebnis erbracht.

  4. Re: CUDA ist tot

    Autor: jetblast 15.09.16 - 11:38

    Das kann ich so auch nicht unterschreiben.
    Es gibt 3 große Spieler im Markt, Nvidia, Intel und AMD. Und zumindest Nvidia (CUDA) und Intel (Intel Compiler) haben ihr eigenes auf ihre Platform optimiertes Framework, dass neben der eigentlichen Unterstuetzung fuer GPGPU auch eine Menge anderer Features (z.B. native Unterstuetzung mehrerer Programmiersprachen) und Libs mitbringt. Das ist im HPC-Umfeld dann oft das Mittel der Wahl, zumal hier AMD eh schwach bis kaum vertreten ist und NVidia mit NVLink und Intel mit Omni-Path auch ihr eigenes Süppchen kochen.

    Für den industriellen Einsatz der Karten (GPGPU-Integration in kommerzielle Codes, Controller, Autos etc. ) werden natürlich die eigenen Frameworks zertifiziert und supportet, was den Markt für OpenCL nochmals einschränkt.

    Als letzter Punkt bietet OpenCL zwar eine einheitliche Sprache für mehrere Karten an, aufgrund der stark unterschiedlichen Architekturen bedeutet das aber nicht, dass ein Code für Teslas auch auf Xeon Phis performant läuft und umgekehrt, so dass hier trotzdem Anpassungen nötig sind. Das ist dann der Nachteil der Hardwarenähe, ist trotz guter APIs eben doch alles sehr Low-Level, darum sind die Inhouse Lösungen auch so erfolgreich.

    Die aktuelle Situation wird uns wohl noch eine Weile erhalten bleiben, zumindest wenn man auf Performance und Support wert legt. Evtl. wird OpenCL etwas mehr Fahrt aufnehmen, wenn AMD mit den Zen-basierten APUs ins HPC Geschäft einsteigt.

  5. Re: CUDA ist tot

    Autor: mrgenie 15.09.16 - 11:48

    Totgesagten Leben länger.

    Bis jetzt ist die openCL eine allgemein Lösung. Meistens bedeutet das, dass es nicht für alle Zwecke optimal ist. Was auch hier meiner Erfahrung nach der Fall ist. Hohe Kompatibilität bedeutet eigentlich fast immer, das es nicht für einzelne Aufgaben optimiert wurde.

  6. Re: CUDA ist tot

    Autor: Dwalinn 15.09.16 - 12:26

    G-Sync soll auch noch besser sein als Freesync... was natürlich auch daran liegen könnte das in den besseren Monitoren nach wie vor G-Sync verbaut wird obwohl es teurer ist.

  7. Re: CUDA ist tot

    Autor: Trollversteher 15.09.16 - 12:28

    >G-Sync soll auch noch besser sein als Freesync... was natürlich auch daran liegen könnte das in den besseren Monitoren nach wie vor G-Sync verbaut wird obwohl es teurer ist.

    Ich denke nicht, dass Du damit auf meinen Beitrag antworten wolltest - Foren-Baum Ansicht nicht aktiviert?

  8. Re: CUDA ist tot

    Autor: plutoniumsulfat 15.09.16 - 13:04

    Nvidia dominiert den HTPC-Markt? :D

  9. Re: CUDA ist tot

    Autor: H4ndy 15.09.16 - 14:11

    Ja, den Teil für Beschleunigerkarten mit GPGPU-Karten, welche jetzt um die Tesla-Karten für Deep Learning ergänzt werden.

  10. Re: CUDA ist tot

    Autor: nille02 15.09.16 - 18:27

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nvidia dominiert den HTPC-Markt? :D

    Streiche einfach das T.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
        Guillaume Faury
        Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

        Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

      2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
        CIA-Vorwürfe
        Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

        Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

      3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
        SpaceX
        Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

        Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


      1. 12:55

      2. 11:14

      3. 10:58

      4. 16:00

      5. 15:18

      6. 13:42

      7. 15:00

      8. 14:30