Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paperino im Interview: "Am Ende…

Preisleistung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisleistung

    Autor: blub19 21.03.18 - 12:32

    Das ist ein E-Ink Display mit 148 x 70 px und 4 Grau Level. mit Driver Platine 30$, ohne 20$.
    ein 200x200 E-Ink Display bei aliexpress kostet ~15¤ mit platine, 8¤ ohne.

  2. Re: Preisleistung

    Autor: divStar 21.03.18 - 12:43

    Aber da wirst du vermutlich - sofern du ich glaube 22¤ überschreitest - noch Einfuhrsteuern und Zoll bezahlen müssen. Und es ist fraglich, ob das dann wirklich alle Kosten waren.

  3. Re: Preisleistung

    Autor: user0345 21.03.18 - 13:06

    Nö bei alliexpress hatte ich schon Xiaomi Handys für 140¤ bestellt und alles lief gut.

  4. Re: Preisleistung

    Autor: PineapplePizza 21.03.18 - 13:09

    blub19 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein E-Ink Display mit 148 x 70 px und 4 Grau Level.

    Dachte es ist eins aus Plastik. Und nicht die extrem zerbrechliche Sorte die man von Ebook Readern kennt. Das wäre noch ein Unterschied...

    Wer ein großes Display haben möchte kann auch direkt den Ebook Reader nehmen. Die sind modifizierbar. Entsprechende Codeschnipsel findet man auf Mobileread.

    Die wasserdichten Reader werden von Seglern gerne auf Booten eingesetzt um dort aktuelle Geschwindigkeit Position und so Kram anzuzeigen. Da sind die Eigenschaften von eInk wichtig - im Gegensatz zu anderen Tablets, sind die Displays in praller Sonne ablesbar.

  5. Re: Preisleistung

    Autor: countzero 21.03.18 - 13:11

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da wirst du vermutlich - sofern du ich glaube 22¤ überschreitest -
    > noch Einfuhrsteuern und Zoll bezahlen müssen. Und es ist fraglich, ob das
    > dann wirklich alle Kosten waren.

    Das kann dir hier aber auch passieren. Da die Preise in $ angegeben sind, nehme ich mal an, dass das Display aktuell nur bei US-Shops verfügbar ist?

  6. Re: Preisleistung

    Autor: countzero 21.03.18 - 13:13

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö bei alliexpress hatte ich schon Xiaomi Handys für 140¤ bestellt und
    > alles lief gut.

    Das war entweder Glück, weil der Zoll nicht alle Pakete genau prüft und die Versender in der Regel zu niedrige Preise in den Zolldokumenten angeben, oder der Verkäufer hat ein Lager in der EU gemietet und versendet von dort.

  7. Re: Preisleistung

    Autor: Haze95 21.03.18 - 13:48

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da wirst du vermutlich - sofern du ich glaube 22¤ überschreitest -
    > noch Einfuhrsteuern und Zoll bezahlen müssen. Und es ist fraglich, ob das
    > dann wirklich alle Kosten waren.

    Ohne Portokosten müsste man eigentlich nicht zum Zoll.

    Ja aber 22 Euro Warenwert ist man Einfuhrsteuerpflichtig (Zoll erst ab 150 Euro) ABER zur Kostenminimierung wird der Zoll erst ab einer Summe von 5 Euro aktiv.
    Heist du hast einen Spielraum bis knapp 27/28 Euro (tagesaktuellen Dollar/Euro-Kurs beachten).

    Außerdem sind gefühlt 95% der Zollangaben falsch.
    Die Händler wissen schon womit man die Kunden glücklich und den Staat arm macht ;)

  8. Re: Preisleistung

    Autor: yoyoyo 21.03.18 - 14:24

    Mit Steuerhinterziehung zu prahlen ist nicht besonders clever.

  9. Re: Preisleistung

    Autor: user0345 21.03.18 - 21:27

    yoyoyo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Steuerhinterziehung zu prahlen ist nicht besonders clever.

    Ist ja nicht so als ob man Mutter Theresa bestielt Deutschland macht auch viele schmutzige Deals.
    Aber rein Geschichtlich gesehen hatten alle Großmächte eine ziemlich dunkle Seite. Zum Glück durften sie aber die Geschichtsbücher schreiben ;-)

  10. Re: Preisleistung

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.18 - 22:09

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yoyoyo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Steuerhinterziehung zu prahlen ist nicht besonders clever.
    >
    > Ist ja nicht so als ob man Mutter Theresa bestielt Deutschland macht auch
    > viele schmutzige Deals.
    > Aber rein Geschichtlich gesehen hatten alle Großmächte eine ziemlich dunkle
    > Seite. Zum Glück durften sie aber die Geschichtsbücher schreiben ;-)

    Wenn zwei das gleiche tun...;)

  11. Re: Preisleistung

    Autor: AllDayPiano 22.03.18 - 08:31

    Das hat nichts mit Steuerhinterziehung zu tun. Wenn der Zoll die Ware nicht besteuert, obwohl eine entsprechende Erklärung vorhanden ist, dann ist das behördliches Versagen. Es gibt m.W.n. keine Rechtspflicht, wenn der Zoll Sendungen nicht versteuert, dies selbst zu tun. Und wenn doch... der Staat kassiert mehr als genug. Man könnte diese Bagatellgrenze durchaus auch anheben, und die Wenigereinnahmen durch eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes angleichen. Aber das ist irgendwie nicht gewollt.

  12. Re: Preisleistung

    Autor: AllDayPiano 22.03.18 - 08:32

    Selbst wenn man 5 Euro EUst. zahlen muss... der Beamte ist so lange damit beschäftigt, diese Bagatellbeträge einzutreiben, dass alleine die Verwaltungskosten den Ertrag um ein vielfaches überschreiten. Es wäre daher nur sinnvoll, diese Grenze endlich auf plausible und sinnvolle Werte anzuheben. Aber will man ja scheinbar nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. Hays AG, München
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
    SpaceIL
    Der Mond ist keine Herausforderung mehr

    Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

  2. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  3. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.


  1. 13:48

  2. 13:39

  3. 13:15

  4. 12:58

  5. 12:43

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00