Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent: Apple-Stift mit GPS und…

erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: George99 29.03.13 - 18:17

    Sie erfand? Wenn, dann hat sie die erste Karte fürn PC entwickelt, aber nicht erfunden...

  2. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: ad (Golem.de) 29.03.13 - 18:26

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie erfand? Wenn, dann hat sie die erste Karte fürn PC entwickelt, aber
    > nicht erfunden...


    Na gut ;)

  3. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: Draco2007 29.03.13 - 20:04

    Was ist dann bei dir eine Erfindung? Die Glühbirne war sogesehen auch nur eine "Entwicklung" und keine Erfindung oder was?

    Stand vorher, Soundkarte existiert nicht, Stand danach, Soundkarte existiert -> Erfindung.
    So seh ich das zumindest.

  4. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: Anonymer Nutzer 29.03.13 - 20:40

    Draco2007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist dann bei dir eine Erfindung? Die Glühbirne war sogesehen auch nur
    > eine "Entwicklung" und keine Erfindung oder was?
    >
    > Stand vorher, Soundkarte existiert nicht, Stand danach, Soundkarte
    > existiert -> Erfindung.
    > So seh ich das zumindest.


    Deswegen ist der springende Punkt ja auch , Soundkarte existierte vorher schon, durch Entwicklung lief sie auch im PC.

  5. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: Sharra 30.03.13 - 02:15

    Soundkarten gabs schon lange vor dem PC. Demzufolge wurde sie nicht für den PC erfunden, sondern nur auf diesen portiert, bzw weiterentwickelt. Aber man kann neben dem Atom auch Haare spalten...

  6. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: der_Volker 30.03.13 - 04:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soundkarten gabs schon lange vor dem PC. Demzufolge wurde sie nicht für den
    > PC erfunden, sondern nur auf diesen portiert, bzw weiterentwickelt. Aber
    > man kann neben dem Atom auch Haare spalten...

    Ich weiß ja nicht wie jung ihr seid, aber mein erster PC kompatibler war 1987 für mich auch der erste Computer der ohne die Adlib Karte nur ein Piepen von sich geben konnte. Atari ST, Amiga, ja selbst die Sinclair ZX und QL konnten das alles ohne eine extra Steckkarte die dann auch noch zum PC Bussystem passte.

  7. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: hackCrack 30.03.13 - 11:49

    Das ist doch wirklich haarspalterei! xD

  8. Re: erfand 1987 die erste Soundkarte für IBM-kompatible PCs

    Autor: TTX 30.03.13 - 17:36

    WoW und du willst uns damit den Unterschied vom OnBoard Soundchip zur Soundkarte erklären, oder was soll uns diese Information sagen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 47,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45