1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paulig Muki: E-Ink-Display…

Hauptsache noch den Kaffee verstrahlen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache noch den Kaffee verstrahlen

    Autor: breaque 29.04.14 - 10:11

    kwt.

  2. Re: Hauptsache noch den Kaffee verstrahlen

    Autor: FreiGeistler 29.04.14 - 12:26

    Du hast wohl keine Ahnung von Biologie respektive Genetik, was? Haputsache mal ausrufen "die böse Strahlung!" weil man sich damit profilieren kann.

    Kleiner Tipp zur Bildung: Öffne mal Wikipedia und such nach den Stichworten "Strahlenschaden" und "DNA-Reparatur". Es gibt nicht umsonst Grenzwerte für die Energie von Ionisierender Strahlung.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.14 12:27 durch FreiGeistler.

  3. Re: Hauptsache noch den Kaffee verstrahlen

    Autor: Eheran 29.04.14 - 12:34

    füttern verboten...

  4. Re: Hauptsache noch den Kaffee verstrahlen

    Autor: TheBigLou13 29.04.14 - 17:01

    breaque schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt.


    gr8 b8 m8...

    Ich geb Dir 'nen Kaffe aus, wenn du mir nur annähernd beschreiben kannst wie der Kaffe denn "verstrahlt" wird. Und komm mir nicht mit schwarzen Löchern, Elektromagie oder einem der Worten/Satzbausteinen "irgendwie so", "keine Ahnung", "Ist ja auch egal", "aus Prinzip", "aber trotzdem", "ich bleib dabei", "muss man nicht wissen" oder "Kabelwindungen und Transistoren erzeugen mit Kaffe und E-Ink ein reaktorgleiches Kraftfeld"

  5. Re: Hauptsache noch den Kaffee verstrahlen

    Autor: 7jacck7 29.04.14 - 17:39

    Don't Feed the Troll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
  3. Digitalisierungskoordinator (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  4. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
  2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
  3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
Militär-Roboter
Mehr als nur starke Kampfmaschinen

Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
Ein Bericht von Peter Welchering

  1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
  2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
  3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll

Neue Editionen von Koch Films: David Lynchs Dune jetzt auch in 4K
Neue Editionen von Koch Films
David Lynchs Dune jetzt auch in 4K

Vier Wochen nach dem Kinostart von Denis Villeneuves Dune, präsentiert Koch Films David Lynchs Version aus dem Jahr 1984 in einer 4K-Edition.
Von Peter Osteried

  1. Science-Fiction der Neunziger Babylon 5 wird neu aufgelegt
  2. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
  3. Dune Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor