Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Krise: Intel lässt Fünf…

Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.14 - 23:08

    Haben die jetzt nur die Halle gebaut und keine Maschinen drin? Oder haben sie eine Fertigungsstraße drin und betreiben sie nicht?

    Weil, so modern die auch sein mag... das gilt doch jeweils nur maximal 1-2 Jahre. Sobald etwa neue Strukturbreiten fällig werden brauchen sie doch zum großen Teil neue Geräte. Oder können die 450mm Wafer verarbeiten und müssten die Prozesse noch anpassen?

  2. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: rtreffer 15.01.14 - 23:21

    Tja, wer treibt denn die Strukturverkleinerungen an? Primär doch die Tatsache das man mit besseren Produkten an den Markt muss um konkurrieren zu können.

    Die Konkurrenz (AMD) ist quasi Tod und man battled auf neuen Sektoren (Mobile/ARM).

    Warum also jetzt ohne externen Druck die Strukturgröße derart reduzieren wenn man mit bestehendem Geld verdienen kann?

  3. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: blackbirdone 15.01.14 - 23:36

    AMD tot ? ^^ immer diese Hetze, AMD ist nichtmal ansatzweise tot.

    Das mit ARM stimmt natürlich, allerdings haben Pc und Serververkäufe auch abgenommen, vllt ist einfach garkein Bedarf derzeit.

  4. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.14 - 23:53

    ok, ich hab mich einfach gefragt was das jetzt der sachverhalt ist. die halle allein kann ja keine 5 mrd gekostet haben. hab grad danach gesucht, anscheinend können die da tatsächlich 450 mm wafer verarbeiten bei 14 nm gatebreite.
    und das steht da jetzt einfach rum?

    ich mein die machen ja nicht nur cpus. per foundry könnten sie sicher auch verdienen. da könnte man vielleicht sogar neue ARM architekturen herstellen lassen bzw. gleich ein konkurrenzprdoukt entwerfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.14 23:57 durch moppler.

  5. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: himitsu 16.01.14 - 00:21

    Wenn man jetzt noch "etwas" wartet, weil die Anlage eh grade nicht gebraucht wird,
    dann kann man später die Laufzeit erweitern und die Anlagen länger betreiben, ohne große Zusatzkosten.

    Es kommt nur drauf an, denn einige Anlagen werden auch so schlechter, bzw. gehen sogar schneller kaputt, wenn die regungslos rumstehen.

  6. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: peterkleibert 16.01.14 - 09:33

    Ich sehe da mehrere Gründe: Zum einen ist die aktuelle Marktsituation, wo Intel den Markt mit den bereits bestehenden Fabs beherrscht und komplett beliefern kann. Würde Intel die neue Fab anwerfen, so schüfe sich Intel bloss Konkurrenz aus dem eigenen Hause, wobei dann der grössere Absanz in tieferen Preisen einhergeht.
    Zum Anderen kommen steuertechnische Gründe. Es ist normalerweise günstiger in/mit abgeschriebenen Immobilien/Mobilien zu produzieren. Dann kann man zuerst ein paar Jahre die Fab abschreiben und erst dann die Gewinne aufbauen.

  7. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: NIKB 16.01.14 - 10:14

    peterkleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da mehrere Gründe: Zum einen ist die aktuelle Marktsituation, wo
    > Intel den Markt mit den bereits bestehenden Fabs beherrscht und komplett
    > beliefern kann. Würde Intel die neue Fab anwerfen, so schüfe sich Intel
    > bloss Konkurrenz aus dem eigenen Hause, wobei dann der grössere Absanz in
    > tieferen Preisen einhergeht.
    > Zum Anderen kommen steuertechnische Gründe. Es ist normalerweise günstiger
    > in/mit abgeschriebenen Immobilien/Mobilien zu produzieren. Dann kann man
    > zuerst ein paar Jahre die Fab abschreiben und erst dann die Gewinne
    > aufbauen.
    Wo hast du denn dein BWL-Wissen gewonnen? ^^
    Natürlich ist es schön, auf abgeschriebenen Maschinen weiterzuproduzieren, eben deswegen weil man mit etwas, das faktisch wertlos ist, Werte schafft. Der Gedanke setzt jedoch voraus, dass den anfänglichen Kosten auch Erträge gegenüberstanden. Was im Fall der Fab nicht gegeben ist.

    Das was du schreibst klingt so, als hättest du irgendwann mal irgendwo gehört, mit abgeschriebenen Maschinen zu produzieren wäre gut.

  8. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: ichbinsmalwieder 16.01.14 - 12:35

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben die jetzt nur die Halle gebaut und keine Maschinen drin? Oder haben
    > sie eine Fertigungsstraße drin und betreiben sie nicht?

    Leere Halle ohne Maschinen.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Intel-nimmt-neue-Chip-Fab-vorerst-nicht-in-Betrieb-2086000.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom

  9. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: peterkleibert 16.01.14 - 13:04

    >Das was du schreibst klingt so, als hättest du irgendwann mal irgendwo gehört
    Nö, im Gegenteil. Ich frage mich eher, wo du dein Wissen her hast?

    In den ersten Jahren hast du erhebliche Summen an Substanzsteuer. Wenn dann noch Ertragssteuern zusammentreffen, kommt es zu einer sehr hohen Steuerlast, die oftmals nicht erwünscht ist.

  10. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: NIKB 17.01.14 - 00:33

    peterkleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das was du schreibst klingt so, als hättest du irgendwann mal irgendwo
    > gehört
    > Nö, im Gegenteil. Ich frage mich eher, wo du dein Wissen her hast?
    Naja, ich hab das mal studiert. Nicht, dass das zwingend dazu beitrüge, etwas darüber zu wissen...das ist mir schon klar. Aber ist ist eine gesunde Basis, wenn man sich dafür interessiert und für viele Techies hier, ist es mehr als ausreichend...

  11. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: grindler23 17.01.14 - 05:36

    peterkleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In den ersten Jahren hast du erhebliche Summen an Substanzsteuer. Wenn dann
    > noch Ertragssteuern zusammentreffen, kommt es zu einer sehr hohen
    > Steuerlast, die oftmals nicht erwünscht ist.

    Was aber auf Intel nicht zutrifft... Die genießen, wie viele andere große Firmen, Steuererleichterungen. Dazu zählt auch, wo nicht produziert wird, müssen keine Steuern bezahlt werden.
    Höchstens Grundsteuer, aber das ist ja nicht die Welt...

    Warscheinlich hat Intel, aufgrund des US-Konjunkturprogramms staatliche Zuschüssen für den Bau bekommen, zwecks Ankurbelung der Wirschaft (+Senkung der Arbeitslosigkeit). Da solche Zuschüsse aber nur für eine begrenzt Zeit abrufbar sind, ham se schnell mal die Fabrik gebaut... In paar Jahren, wenn die Fabrik wirklich gebraucht wird, hätten die für den Bau viel mehr aus der eignene Tasche bezahlen müssen.

    Ist doch in Deutschland genauso... Nur das hier die Zuschüsse hauptsächlich von der EU kommen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.14 05:37 durch grindler23.

  12. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: QDOS 17.01.14 - 09:53

    grindler23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch in Deutschland genauso... Nur das hier die Zuschüsse hauptsächlich
    > von der EU kommen...
    Also indirekt doch von Deutschland, da Nettozahler...

  13. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: grindler23 17.01.14 - 17:50

    wir holen uns rechtmäßig unser Geld zurück...

    Wenn in paar Jahren alle von uns finanzierten Länder ihre Schulden begleichen, müsste ja Deutschland im Grunde schuldenfrei sein... haha *g*

  14. Re: Was heisst das überhaupt, "steht leer"?

    Autor: DrWatson 01.02.14 - 00:42

    peterkleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, im Gegenteil. Ich frage mich eher, wo du dein Wissen her hast?

    Eine Antwort bist du aber noch schuldig…

    >
    > In den ersten Jahren hast du erhebliche Summen an Substanzsteuer.

    Woher sollen die kommen, was soll das sein?

    > Wenn dann
    > noch Ertragssteuern zusammentreffen, kommt es zu einer sehr hohen
    > Steuerlast, die oftmals nicht erwünscht ist.

    Zahlen muss man es so oder so. Außerdem: Abschreibungen senken die Ertagssteuerlast wieder. Also linke Tasche, rechte Tasche.

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Nuuk GmbH, Hamburg
  4. über Duerenhoff GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00