Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Markt: Gaming als Rettung des…

selbstbau - ähh, dauert heute 10-15 minuten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. selbstbau - ähh, dauert heute 10-15 minuten?

    Autor: narfomat 23.08.16 - 16:54

    hmmm... also mal sehen, was ist denn alles in meiner gaming rig:

    (mini-itx) mainboard
    cpu + ram + kühler
    netzteil
    GPU (steckkarte)
    SSD

    naja, also wenn ich das jetzt mal ausrechne, wenn ich ne fertiges gehäuse kaufe welches schon (silent-)lüfter eingebaut hat und wo man das mainboard einklicken kann und nicht einschrauben muss, dann brauch ich für den zusammenbau noch 10 bis max. 15minuten... mit einschrauben 2min länger.

    am längsten dauert (nervt) wohl das anstecken des netzteils an die komponenten, weil man hier vorsichtig sein muss, bzw das anschrauben des NT.

    anbetracht der tatsache, wie variabel die angelegenheit so ist, stellt sich die frage ernsthaft wozu ich mir da einen fertig-PC kaufen sollte... höchstens weil ich zu faul bin die einzelkomponenten zu bestellen, oder weil ich garantie von einem hersteller will (evtl sogar verlängerte garantie!)

    aber so lange ich keine PCs von HP/DELL oder whatever in der qualität eines lianli gehäuses bekomme, ist die frage sowieso obsolet. wer stellt sich heute schon so nen klotz ins zimmer, wenn es auch in der grösse eines silverstone sg13 geht?

    https://www.youtube.com/watch?v=MjDJNwAANwA

    gut, mit rumgeseier und waküeinbau haben die typen 17:46 gebraucht... =)

  2. Re: selbstbau - ähh, dauert heute 10-15 minuten?

    Autor: plutoniumsulfat 23.08.16 - 17:21

    Wenn du die ganzen Schnitte rausrechnest, wo dann auf wundersame Weise auf einmal ganze Komponenten installiert sind...dann haben die nur 17 Minuten gebraucht, ja :D

    Gerade die ITX-Builds dauern immer etwas länger, weil es nicht so geräumig ist.

    Bei welchen Gehäusen kann man Mainboards einklicken? Ist wenn schon eher die Ausnahme.

    Netzteil und vorsichtig? Die Stecker werden einfach eingesteckt, nichts weiter. Eine CPU einstecken ist wohl etwas heikler. Das Anschrauben des Netzteils ist auch nichts, was eine IKEA-Anleitung übertreffen würde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen bei Dortmund
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

  1. Leasing: United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen
    Leasing
    United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen

    Ein viertes Mobilfunknetz in Deutschland könnte doch noch kommen. Der Sparfuchs Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, will ZTE aus China für sich einspannen. ZTE hat gerade seinen wichtigsten Kunden in Deutschland verloren.

  2. Sega Classics angespielt: Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV
    Sega Classics angespielt
    Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV

    Keine Mini- oder Classic-Konsole, sondern mit einer App namens Sega Classics läuft Sonic auf dem Fire TV Stick 4K von Amazon. Insgesamt bietet die Sammlung 25 Retrogames, die einst auf dem Mega Drive erschienen sind. Golem.de hat ausprobiert, ob das Spielen immer noch Spaß macht.

  3. Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal vertagt
    Anwaltspostfach
    BeA-Klage erstmal vertagt

    Vor dem Anwaltsgerichtshof in Berlin fand heute die erste Verhandlung zu einer Klage statt, bei der Rechtsanwälte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen wollen. Das Gericht sieht aber noch viel Klärungsbedarf.


  1. 23:08

  2. 18:18

  3. 16:58

  4. 16:40

  5. 15:37

  6. 15:19

  7. 15:04

  8. 14:35