1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phenom II X6: AMD zeigt "Thuban…

Green IT und AMD - ich lachte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Leser 01.03.10 - 18:36

    Also wenn ich schon 140 Watt CPU lese, dann beißt sich Green IT und AMD aktuell mehr als gehörig. Die AMD-Prozessoren hinken in Sachen Stromaufnahme und Energieverbrauch Intels um Meilen hinterher. Und mit sechs Kernen wird ein neuer Rekord fällig. Super, das ist richtig grün!

  2. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: shrivan 01.03.10 - 18:53

    Ach herrlich, solche Trollkommentare...

    Keinen Plan, aber dumm rumsülzen... klasse!

    140W TDP ist bei AMD selbstverständlich heftig, jedoch zwingt dich doch niemand so eine CPU zu kaufen. AMD hat auch 45W und 65W (bspw. der Phenom II X4 910e mit 4x2,6 Ghz) im Programm.

    Darüber hinaus ist doch die gesamte AMD Produktschiene i.d.R. nun für unter 150 € von unten bis oben zu bekommen. Zeig mir mal die ach so viel sparsameren Produkte Intels in diesen Preisregionen. Intel lässt sich schließlich, wie früher und auch wie zu Technologieführerzeiten AMD (2003-2006) entsprechend bezahlen.

    PS: Ist in deiner Argumentation wirklich ein Unterschied zwischen Stromaufnahme und Energieverbrauch?

    PSS: Intels X58-basierte CPUs, sprich Sockel 1366, sind auch alle 130W TDP zzgl. dem Uncore-Bereich (welchen Intel NICHT mit angibt in der TDP, dieser ist jedoch (sprich der Northbridge/Speichercontrollerbereich) bei AMD mit eingerechnet) und das obwohl deren Serverpendants mit exakt gleichen Leistungsdaten mit 95W TDP (keine ACP-Spielchen wie bei AMD, sondern wirklich TDP) ausgeliefert werden (sprich Intel vermarktet hier den "Müll" an die Super-Duper-Performance-Desktop-Geeks).

  3. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: default 01.03.10 - 19:04

    Nun, die Prozessoren bieten ja fast 50% mehr Leistung als die Quadcores. Im Verhältnis dazu sind sie eigentlich sparsam (wenn man die Leistung denn wirklich ausreizt).

    Und Magny-Cours geht noch eine Stufe weiter.

  4. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Niemand2 01.03.10 - 19:14

    Zustimmung, bis darauf, dass der Speichercontroller bei neueren Intels auch auf der CPU ist.

  5. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Kaugummi 01.03.10 - 19:29

    Mit AMD Overdrive sollte man auch die AMD Prozessoren, besonders die neuen 6 Kern CPUs, energieverbrauchstechnisch unter Kontrolle halten können.

  6. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Ritter von NI 01.03.10 - 19:32

    Mag sein, dass Intel leistungsmäßig derzeit deutlich die Nase vorne hat. Fakt ist aber auch, dass ein Core i5 Quad Core bei 170€ anfängt und die passenden Mainboards bei 100€. Und im Gegensatz zu AM3 oder 775 gibts für 1156 und 1366 keine Onboard Grafik. Dh ohne zusätzliche Grafikkarte gehts nicht.

    Dh inkl 4GB RAM kommt man bei Intel nicht unter 400€ davon, nur für Mainboard, CPU, RAM und Grafik.

    Außerdem wird sich in ein paar Monaten bis 1-2 das Blatt wieder zugunsten von AMD wenden. Das war doch schon immer so.

    Und wenn man eine Seite weiter gelesen hätte wäre man über folgenden Satz gestoßen

    > Ob diese hohe Leistungsaufnahme auch für den Phenom II X6 gilt, ist jedoch noch unklar. Inoffizielle Roadmaps gehen bisher von vier Modellen des 6-Kerners aus, die nur bis zu 125 Watt aufnehmen sollen. Frühere AMD-CPUs brauchten bis zu 140 Watt, die aktuellen Modelle kommen jedoch nur auf 125 Watt TDP.

    Die 140W stehen lediglich auf dem Mainboard. Es stand nirgendwo, dass die CPU 140W braucht

  7. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Ritter der Tafelrunde 01.03.10 - 19:40

    Ja die drucken das rauf, weils vor zwei Jahren schöne Probleme mit den AMD-CPUs gabm als man erstmals 140 Watt TDP brauchte. Und das hat man 2009 so weiter gemacht und wird auch 2010 nicht plötzlich weniger werden. AMD muss einen hohen Takt durch eine hohe TDP erkaufen. Sicher gibt es unter dem schnellsten Modell mit wahrscheinlich 2,8 GHZ auch andere mit 125 Watt, doch es bleibt halt fraglich, ob dir 6x2,6 GHZ mehr bringen als 4x 3,4 bei gleicher TDP von 125 Watt.

    Dass sich das Blatt zu Gunsten von AMD wendet, bleibt auch fraglich. In zwei Wochen kommt Intels Prozessor mit sechs Kernen. Und der hat mehr takt, mehr Feature, eine kleinere Fertigung usw. Eine Wende ist das in meinen Augen nicht, eher so, dass der gewöhnliche Abstand weiterhin gilt. AMD muss deshalb weiter alles für einen Apfel und nen Ei verschleudern und macht dadurch am Ende in der Bilanz +- 0. Mit den 8 Mrd Schulden der letzten drei Jahre abtragen wird es so nix.

  8. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Ritter von NI 01.03.10 - 19:56

    Die Athlon/Phenom Architektur ist inzwischen ein paar Jährchen alt (2007). Die wurden lediglich aufpoliert. Die Core i sind brandneu. Klar das die technologisch weiter vorne sind.

    Aber Intel hat jetzt was neues raus gehauen und wird in den nächsten 1-2 Jahren auch keine komplett neue Entwicklung liefern können sondern optimieren erstmal die Core i.

    AMD dagegen könnte in 1-2 Jahren mit den Phenom Nachfolgern rauskommen, die bei Leistung/Verbrauch die Core i wieder überholen

    Vom Pentium 4 bis zum Pentium D hat es 5 Jahre gedauert, die Core2Duo kamen 2006, die Core i kamen Anfang 2009. Ich rechne nicht vor 2012 mit einer neuen Architektur von Intel.

  9. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Jeem 01.03.10 - 20:07

    Ritter von NI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vom Pentium 4 bis zum Pentium D hat es 5 Jahre gedauert, die Core2Duo kamen
    > 2006, die Core i kamen Anfang 2009. Ich rechne nicht vor 2012 mit einer
    > neuen Architektur von Intel.

    Alle vier Jahre eine neue Architektur, alle vier Jahre einen Shrink. Also alle zwei Jahre etwas neues...

  10. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Ritter von NI 01.03.10 - 20:12

    Jeem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle vier Jahre eine neue Architektur, alle vier Jahre einen Shrink. Also alle zwei Jahre etwas neues...

    Eben. Core i 2009, AMD K10 2007. Wenn sich beide an die Regeln halten kommt nächstes Jahr was neues von AMD.

  11. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: kein anderer als ich 01.03.10 - 20:25

    Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich schon 140 Watt CPU lese, dann beißt sich Green IT und AMD
    > aktuell mehr als gehörig. Die AMD-Prozessoren hinken in Sachen
    > Stromaufnahme und Energieverbrauch Intels um Meilen hinterher. Und mit
    > sechs Kernen wird ein neuer Rekord fällig. Super, das ist richtig grün!


    Du glaubst sicher auch, dass ein 600 Watt Netzteil immer 600 Watt Leistung zieht. LOL!!!!

  12. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Artur.Ka 01.03.10 - 21:27

    Die Ahnungslosigkeit mancher Poster ist stellenweise schon grotesk. 140 Watt, 125 Watt,95 Watt sind klar die Leistungsaufnahmeobergrenzen. Mein AMD Rechner Phenom II 945 schluckt im Betrieb etwas über 150 Watt (Gesamtleistung, mit 3 Lüftern (nicht notwendig) zwei Festplatten und passiv gekühlter Grafikkarte. Angeschlossen sind zwei 22 Zoll Monitore die ebenfalls ihre 30 Watt schlucken.

    Dabei ist letztendlich bei mir nicht die Stromaufnahme wichtig sondern Geräuschpegel? Intel? Nö. So etwas kommt mir nicht in die Kiste. Ich werde ja schon von der Regierung nach Strich und Faden verarscht, ohne das ich die Wahl habe. Im CPU Bereich habe ich noch die Wahl. Und da verarsche ich mich schon mal lieber selbst. Nur eben das kama eben nicht als Selbstverarschung bezeichnen. AMD ist TOP

  13. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: ErstDenkenDannPosten 01.03.10 - 21:58

    ein Sechskerner ist für Desktop PCs mit einem TDP von 140W sicher nicht für GreenIT ausgelegt - das ist ein HighEnd Prozessor, den sich betuchte Spieler oder CAD-Benutzer leisten
    Sonst ist der Sechskerner für Server gedacht, bei denen ein Prozessor mit 6 physischen Kernen mehr bringt, als ein Prozessor mit 4 Kernen und Hyperthreading -> somit bei gleichem TDP am Ende mehr Leistung
    zudem is die Architektur von AMD als, wie schon Vorposter beschrieben, somit ist das nur eine Weiterentwicklung und keine Neuentwicklung wie bei Intel

    AMD's Taktik sich auf der alten Architektur auszuruhen und zu versuchen über Quantitativität (niedrige Preise für alle) Kunden zu halten, wird nichtmehr all zu lange erfolgreich sein
    -> zudem ist die Werbeabteilung immer so kleinlaut, obwohl Kunden mit einem Kauf warten würden, wenn sich etwas NEUES Anbahnt (einmal wegen zu erwartendem Preissturz, ein zweitesmal wegen vielleicht höherer Leistung auf AMD Seite)

    Aber das ist wie ein Vorposter schon sagte ja nicht das erste mal...

  14. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: deiner mama sein gesicht 01.03.10 - 22:13

    Sich über 140 Watt TDP aufregen und selbst sicher eine 300 Watt Nvidia Karten verbaut haben...

  15. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Ritter von NI 01.03.10 - 22:37

    Hab mir heute einen Athlon II X4 630, ein Gigabyte Mainboard und 4GB DDR3-1333 bestellt. Werd aber nur die Onboard Grafik nutzen.

    CPU Seitig werd ich wohl mehr als die doppelte Leistung haben, im Leerlauf dürfte der Stromverbrauch aber wohl ähnlich sein. Ob die Grafik besser ist als meine betagte 7900GS weiß ich nicht

  16. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Django79 01.03.10 - 22:38

    Leser schrieb:
    ---------------------------------------------------------------
    > Also wenn ich schon 140 Watt CPU lese, dann beißt sich
    > Green IT und AMD aktuell mehr als gehörig. Die AMD-
    > Prozessoren hinken in Sachen Stromaufnahme und
    > Energieverbrauch Intels um Meilen hinterher. Und mit
    > sechs Kernen wird ein neuer Rekord fällig. Super, das
    > ist richtig grün!

    Die derzeitigen Vierkern-Zugpferde von Intel sind auch mit 130 Watt TDP ausgewiesen, wobei AMD dabei traditionell weniger Schönfärberei als Intel betreibt. Da sind 140 Watt TDP für einen Sechskerner doch recht ansehnlich.

    So, und nun versuchen wir es mal mit Nachdenken: Ein Sechskerner @ 2.8 Ghz und einem VCore von (mutmaßlich) 1.325 Volt generiert bei maximaler Last Wärme für maximal 140 Watt. Das heißt, wenn alle Kerne mittels Cool&Quiet auf auf 800 Mhz und 1.025 Volt laufen, liegt die TDP bei nicht ganz 24 Watt.
    Die TDP kann man, sehr grob vereinfacht, der Leistungsaufnahme unter dümmsten Bedingungen gleichsetzen. Und 24 Watt sind für eine High-End-CPU doch schon ganz brauchbar, nicht wahr?

    Aber mehr noch: Da sich einzelne Kerne separat komplett abschalten lassen, wenn sie nicht gebraucht werden, ist bei geringer Belastung eine noch geringere Leistungsaufnahme drin. Und bei starker Belastung bekommt man auch ordentlich Rechenleistung für die Leistungsaufnahme.

    Hast Du dem irgendwelche Fakten entgegen zu setzen oder möchtest Du lieber noch Dein heutiges Troll-Pensum erfüllen? ;-)

  17. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: gruffi 01.03.10 - 23:14

    ErstDenkenDannPosten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD's Taktik sich auf der alten Architektur auszuruhen und zu versuchen
    > über Quantitativität (niedrige Preise für alle) Kunden zu halten, wird
    > nichtmehr all zu lange erfolgreich sein


    Dumm nur, dass das überhaupt nicht den Tatsachen entspricht. AMD ruht sich auf gar nichts aus. Für das kommende Jahr ist eine nagelneue Architektur angekündigt -> Bulldozer. Da ist es logisch, dass an der aktuellen Architektur keine grössen Änderungen mehr gemacht werden. Dafür sind die Entwicklungen der kommenden Produkte auf Basis der aktuellen Architektur umso bemerkenswerter, Magny-Cours (G34), neue Notebook Plattformen, Llano, usw.

  18. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Leser 01.03.10 - 23:25

    Django79 schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Aber mehr noch: Da sich einzelne Kerne separat komplett abschalten lassen,
    > wenn sie nicht gebraucht werden, ist bei geringer Belastung eine noch
    > geringere Leistungsaufnahme drin. Und bei starker Belastung bekommt man
    > auch ordentlich Rechenleistung für die Leistungsaufnahme.
    >



    Du solltest dich richtig informieren. AMDs CPUs auf K10-Basis können keine Kerne abschalten, das wird auch der Thuban nicht können, da er halt wie ein aktueller Phenom II nur mit sechs statt vier, drei oder zwei Kernen ist. Erst im kommenden Jahr mit einer neuen Architektur kommt das Kerne abschalten auch bei AMD.

    Dass TDP nicht die Verlustleistung ist, scheinst du ja wenigstens begriffen zu haben. Intels Vier-Kern-Zugpferde sind aber noch bevor AMDs Zugpferd kommt auf sechs Kerne umgestiegen. Und dort gibt es für eine geringere TDP 500 MHZ mehr Takt, einen Turbo, satte zwölf Threads usw. Der Phenom II X6 muss bei einer TDP von 140 Watt erstmal die Core i7 aus der Lynnfield-Serie schlagen, und die tummeln sich bei 95 Watt TDP. Und die können Kerne wirklich abschalten, haben acht Threads wenn es drauf ankommt und einen gleichen Takt wie der AMD X6. AMD muss diese Modelle schlagen, nicht nur in Sachen Performance, sondern auch hinsichtlich Stromverbrauch. Intels X6 spielen einfach eine Klasse höher.

    Und dass die TDP bei AMD weniger schön färbt, glaubt doch keiner. Deshalb sind auch die kleinen Dual-Core von Intel alle bei 65 Watt, obwohl sie real nichtmal 30 verbrauchen, geschweige denn die Quad-Core-CPUs mit spezifizierten 95 Watt. Selbst ein Prozessor mit 130 Watt TDP verbraucht bei Intel real mit 70 Watt auch mal nur knapp die Hälfte. AMDs Flaggschiff sprengt derweil die Skala nach oben, weil sie auch mal mehr verbrauchen als selbst die TDP aussagt: http://ht4u.net/reviews/2009/athlon2_x3_435_425/index12.php Der X6 wird genau da weitermachen, es ist einfach bedingt durch seine Architektur so. Da muss erst eine neue Fertigung her, um da wirklich Abhilfe zu schaffen. Denn grün ist das bei AMD mit Ausnahme des Logos alles nicht.

  19. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Locutus 02.03.10 - 00:44

    mag ja sein das Intel auch mit einem 6Core kommt, aber der soll über 1000€ kosten. Dafür bekomme ich bei AMD sicherlich den 6Core, ein geiles Board, 8GB Ram und noch ne Graka.

  20. Re: Green IT und AMD - ich lachte

    Autor: Quack 02.03.10 - 05:47

    ErstDenkenDannPosten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sonst ist der Sechskerner für Server gedacht

    Mit Verlaub. Das ist totaler Unfug.

    Den Phenom X6 baut AMD praktisch ausschließlich für den Consumer-Markt. Sicherlich wird auch der eine oder andere kleine, preiswerte Server mit solchen CPUs ausgestattet, aber generell bedient AMD die Server-Sparte mit Opteron-CPUs.
    Der Phenom ist nämlich u.a. nicht Multi-CPU fähig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Böblingen, Böblingen
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. reputatio systems GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. August Storck KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,90€
  2. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de