1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Philips 275P4VYKEB: 5K-Display von…

Kein passendes Kabel dabei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein passendes Kabel dabei

    Autor: mainframe 30.03.16 - 09:09

    Was ich nicht nachvollziehen kann... 1600Euro für ein Display, und dann legt der Hersteller nicht mal ein passendes Kabel bei.

    Da fragt man sich echt.. was denken die sich...

  2. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: PhilSt 30.03.16 - 09:19

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich nicht nachvollziehen kann... 1600Euro für ein Display, und dann
    > legt der Hersteller nicht mal ein passendes Kabel bei.
    >
    > Da fragt man sich echt.. was denken die sich...

    Gut, dass die Hersteller nicht mehr jedes nur erdenkliche Kabel beilegen ist denk ich verständlich. Aber wenigstens das einzige, dass die native Auflösung ermöglicht sollte doch schon dabei sein... was ein Blödsinn.

  3. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: wasabi 30.03.16 - 09:56

    > Gut, dass die Hersteller nicht mehr jedes nur erdenkliche Kabel beilegen
    > ist denk ich verständlich. Aber wenigstens das einzige, dass die native
    > Auflösung ermöglicht sollte doch schon dabei sein... was ein Blödsinn.

    Das sind echt absurde Extreme, die man so erleben muss. Wir auf der Arbeiten haben jetzt neue Fujitsu Monitore bekommne, und jedem liegt ein DVI und ein VGA(!)-Kabel bei. Und andere (wie hier bei diesem Monitor) liefern ein notwendiges und recht "exotisches" Kabel nicht mit.

    Wäre ja mal gut, wenn man da wählen könnte, also auch aus nachhaltigkeitssicht. So wie beim Fairphone z.B. kein Ladegerät mitgeliefert wird. Aber leider ist es wohl billiger alles einzupacken, anstatt untershciedliche Pakete anzubieten. Hab hier auch letztens ein Laminiergerät bestellt. Da lagen zwei komplette Kaltegeräte-Kabel bei, eines mit Typ F-Stecker, eines mit Typ G. Also jeder Käufer schmeißt da letztlich ein Kabel weg.

  4. Re: Psydo Philips

    Autor: Augenstern 30.03.16 - 10:00

    Es ist ja auch nicht mehr Philips. Das solltet Ihr immer bedenken. Nur noch der Name der ausgeschlachtet wird. Es ist der Taiwanesische Hersteller TPV.

  5. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: aFrI 30.03.16 - 10:20

    Ich glaube eher dass man sich das aus Kostengründen spart, da die meisten Kunden sicherlich andere Längen benötigen. Bringt einem Kunden ja auch nichts, wenn das Angebot dann 5 ¤ teurer wird und er ein z.B. zu kurzes HDML-Kabel mitgezahlt hat.

    Die Angabe des fehlenden Kabels sollte aber dennoch gut sichtbar bei einer Produktbeschreibung platziert werden.

  6. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: wasabi 30.03.16 - 10:53

    > Ich glaube eher dass man sich das aus Kostengründen spart, da die meisten
    > Kunden sicherlich andere Längen benötigen. Bringt einem Kunden ja auch
    > nichts, wenn das Angebot dann 5 ¤ teurer wird und er ein z.B. zu kurzes
    > HDML-Kabel mitgezahlt hat.
    Wie ich und andere schon sagten passt das aber nicht zur Vorgehensweise anderer Hersteller die eher zuviele als zuwenige Kabel beilegen. Wobei ein VGA-Kabel wahrscheinlich billiger ist als ein Dual-DIsplay-Port -Kabel...




    > Die Angabe des fehlenden Kabels sollte aber dennoch gut sichtbar bei einer
    > Produktbeschreibung platziert werden.

  7. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: ichbinsmalwieder 30.03.16 - 11:12

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich nicht nachvollziehen kann... 1600Euro für ein Display, und dann
    > legt der Hersteller nicht mal ein passendes Kabel bei.

    Man braucht nur zwei normale DP-Kabel, ein spezielles "Dual-Displayport-Kabel" gibt's AFAIK nicht.

    Der Hersteller sagt:
    "5120 x 2880 bei 60 Hz (Zwei DP-Kabel erforderlich)"

  8. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: Balion 30.03.16 - 11:54

    Naja und bei einem Bildschirm für 200¤ kriege ich fast alle benötigten Kabel hinter her geschmissen. Es wird einfach angemerkt, dass an der falschen Stelle gespart wird bei 1600¤.
    Das ist wie die PS3 die ohne HDMI-Kabel ausgeliefert wurde, dort wurde ebenfalls an der falschen stelle gespart.

  9. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: aFrI 30.03.16 - 12:43

    Ich kann leider auch nur mutmaßen.. ;)

  10. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.03.16 - 13:37

    DP-Kabel sind keineswegs exotisch in der Branche, wo dieses Display eingesetzt wird.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Kein passendes Kabel dabei

    Autor: Packwahn 30.03.16 - 17:17

    Wenn es euch nur um die Kabel geht, dann kauft euch doch den Dell 2715K um die 1000¤.
    Das Bild in 5k ist absolut genial und das Coating der Panel-Oberfläche durch den Glossy Screen ist perfekt. Ich habe noch nie ein besseres Bild gesehen! Es ist so als ob man an einen 27" Smartphone mit Retina Auflösung arbeitet.

    Ich würde mir jederzeit den Dell 2715k wieder kaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Mannheim
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  2. 8,50€
  3. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de