Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Philips: Supermarkt-Navi mit LED…

Die Märkte tun alles

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Märkte tun alles

    Autor: Keridalspidialose 18.02.14 - 09:18

    um genau das zu verhindern, um den Kunden dazu zu bringen mehr einzukaufen als er eigentlich besorgen wollte.

    Wer soll das also installieren?

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.14 09:18 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Die Märkte tun alles

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.02.14 - 09:52

    Genau das habe ich beim Lesen auch gedacht.

    Kein Supermarktbetreiber wird Konsumpsychologen einsetzen, um die günstigste Position für seine Waren zu ermitteln und dann ein Navi-System installieren, damit der Kunde fröhlich um die Lockangebote drumrumtänzeln kann.

  3. Re: Die Märkte tun alles

    Autor: nicoledos 18.02.14 - 09:59

    Leider. Und ausgerechnet Philips mit dem Patent darauf Werbung nicht überspringen zu können. die großen Märkte sind dann noch so gebaut, dass alles was am häufigsten gekauft wird, möglichst weit weg vom Ein/Ausgang ist. Dazu kommen zwei parallele Hauptwege, zwischen denen man nicht zwischendurch wechseln kann. Man muss also fast immer den gesamten Markt durchlaufen.

    Das läuft dann wohl eher ab wie bei Amazon.
    "zu ihrem Einkauf könnte der Rotwein merlot blabla passen, ich zeige ihnen. benötigen sie noch den fackel... flaschenöffner? In wenigen Tagen benötigt ihre Freundin neue Hygiene Artikel, die Tampons sind heute im Sonderangebot. " Mit erreichen von bestimmten Punkten wird dann ein Werbevideo gezeigt. Am Kaffeeregal läuft der Spot von der Krönung, ... .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.14 10:03 durch nicoledos.

  4. Re: Die Märkte tun alles

    Autor: Peter Brülls 18.02.14 - 10:40

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um genau das zu verhindern, um den Kunden dazu zu bringen mehr einzukaufen
    > als er eigentlich besorgen wollte.

    Eben.

    > Wer soll das also installieren?

    Wird wohl kein Supermarkt machen.

  5. Re: Die Märkte tun alles

    Autor: katzenpisse 18.02.14 - 11:10

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um genau das zu verhindern, um den Kunden dazu zu bringen mehr einzukaufen
    > als er eigentlich besorgen wollte.
    >
    > Wer soll das also installieren?


    Auch mein erster Gedanke

  6. Re: Die Märkte tun alles

    Autor: HubertHans 18.02.14 - 13:37

    Zumal man in kaum einem Supermarkt Empfang hat... Bzw gibts da in vielen Supermaekrten oder großeren Laeden schon beim Vorbeigehen leichte Empfangsprobleme. Ein Schelm wer Boeses denkt.

  7. Re: Die Märkte tun alles

    Autor: PeterVogel 18.02.14 - 14:51

    Für dieses System braucht es keinen Empfang, da es über die Kamera funktioniert. (Text lesen)
    Und ich weiss von mindestens einer Drogeriekette, die an einem Shoplocator arbeitet.
    Fröhliches weiterspekulieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Baker Tilly, Düsseldorf
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
    Google
    "Niemand braucht heute Gigabit"

    BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

  2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
    Telefónica
    Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

    Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

  3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


  1. 19:28

  2. 17:43

  3. 17:03

  4. 16:52

  5. 14:29

  6. 14:13

  7. 13:35

  8. 13:05