1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piixl G-Pack: Der 2-Zoll-Huckepack…

Preis/Leistung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis/Leistung?

    Autor: Djinto 13.10.14 - 13:54

    ...erscheint mir schlecht, dafür das man selber Software installieren muss und das Panel ebenfalls fehlt. Die Harware machts jedenfalls nicht aus, und eine Aufpreis werte Ingenieursleistung finde ich auch nicht.
    4 GR Ram erscheinen für 4k Gaming recht dünne. Rechne ich die (vermutetetn) Komponenten zusammen kostet das Gehäuse 1000 Euro.

    Danke, aber nein Danke!

    Trotz aller Kritik: das Gerät als "Adapter" (oder besser Unterlegquader?) für Vesa/TV zu machen ist eine tolle Idee!

  2. Re: Preis/Leistung?

    Autor: unknown75 13.10.14 - 15:24

    Stimmt schon, die Idee ist jetzt nicht DER KRACHER und wer nicht zwei linke Hände hat kann sich sicherlich auch selbst ein Gehäuse bauen. Zumal der Mehrwert meiner Meinung nach gering ausfällt, außerdem sind Mini ITX gehäuse deutlich günstiger und lassen sich auch gut "verstecken".

    Mein Totschlag Argument sind die X-Lüfter, Graka, 3 intern, und 2 vom Netzteil, leise ist sicherlich anders. Und dann noch das optische Laufwerk, man muss jedes mal erst hinter den TV kriechen um ran zu kommen.

  3. Re: Preis/Leistung?

    Autor: sofries 13.10.14 - 16:56

    Rechnen wir doch mal durch.

    Das leere Gehäuse kostet laut Kickstarterseite -> 495$ (Early bird war 50$ billiger)

    Die Top-Konfiguration kostet -> 2695$
    Preis der "reinen" Komponenten -> 2695-495 = 2200$

    2200$ ergeben -> 1735¤.
    Plus (19% Mwst.) -> 2065¤


    Die Hardware besteht aus:
    i7 4790
    GTX 980
    16 GB DDR3
    3 TB HDD 7200RPM
    500 GB SSD
    Blu-Ray Brenner (6x)

    Bei alternate.de geschaut (gut bewertete Hardware, nicht die billigste):
    i7 4790 -> 295¤
    1150 H97 Mainboard -> 80¤
    GTX 989 -> 600¤
    16GB -> 160¤
    3 TB HDD -> 100¤
    500 GB SSD -> 300¤ (es gibt auch gute für 200¤)
    500 Watt Netzteil -> 60¤
    Blu-Ray Brenner -> 70¤

    = 1665¤ + Kosten für Kleinigkeiten wie den Flashcardreader (20¤)...
    -> 1700¤


    Empty Chassis bestellen und selber zusammenbauen lohnt sich hier mehr.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.14 16:59 durch sofries.

  4. Re: Preis/Leistung?

    Autor: theonlyone 13.10.14 - 17:06

    Wie du hast herausgefunden das selbst zusammenbauen bei einem PC praktisch IMMER besser ist als sich ein komplett packet zu kaufen ?

    Wow, großartige Leistung, ich bin stolz auf dich.

  5. Re: Preis/Leistung?

    Autor: sofries 14.10.14 - 01:44

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie du hast herausgefunden das selbst zusammenbauen bei einem PC praktisch
    > IMMER besser ist als sich ein komplett packet zu kaufen ?
    >
    > Wow, großartige Leistung, ich bin stolz auf dich.

    Möglicherweise ist dein Intellekt nur zu Pauschalaussagen a la "Fertig-PC IMMER buh, Selbstbau-PC IMMER billiger" fähig. Das ist nicht schlimm und niemand verurteilt dich deswegen. Ich finde es jedoch schöner, wenn man Aussagen untermauern und quantifizieren kann. Wäre der Unterschied bei 50-100¤, dann würde sich das Selbstbauen aufgrund des Arbeitseinsatzes für viele kaum lohnen. Bei ein paar hundert Euro kann es bei vielen Leuten jedoch anders aussehen.

    Und das ist das wichtige: Es kommt immer auf die jeweiligen Umstände an. Wenn du das lernst, dann werde ich auch stolz auf dich sein.

  6. Re: Preis/Leistung?

    Autor: karlranseier 14.10.14 - 03:17

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 500 GB SSD -> 300¤ (es gibt auch gute für 200¤)

    Momentan ist die Referenz doch ne Crucial MX100 512GB für ~177¤
    oder ne Samsung 840 Evo 500GB für ~195¤.
    Insofern sind die 300¤ da wirklich nicht angebracht.

  7. Re: Preis/Leistung?

    Autor: Dwalinn 14.10.14 - 08:34

    Also mein Fertig PCGH PC von Alternate war damals günstiger als die alternative alles einzeln kaufen...

    Und nur so nebenbei Hardwareversand baut euch den Rechner für 5¤ zusammen und ist recht günstig was die einzelnen teile betrifft.

  8. Re: Preis/Leistung?

    Autor: unknown75 14.10.14 - 11:12

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie du hast herausgefunden das selbst zusammenbauen bei einem PC
    > praktisch
    > > IMMER besser ist als sich ein komplett packet zu kaufen ?
    > >
    > > Wow, großartige Leistung, ich bin stolz auf dich.
    >
    > Möglicherweise ist dein Intellekt nur zu Pauschalaussagen a la "Fertig-PC
    > IMMER buh, Selbstbau-PC IMMER billiger" fähig. Das ist nicht schlimm und
    > niemand verurteilt dich deswegen. Ich finde es jedoch schöner, wenn man
    > Aussagen untermauern und quantifizieren kann. Wäre der Unterschied bei
    > 50-100¤, dann würde sich das Selbstbauen aufgrund des Arbeitseinsatzes für
    > viele kaum lohnen. Bei ein paar hundert Euro kann es bei vielen Leuten
    > jedoch anders aussehen.
    >
    > Und das ist das wichtige: Es kommt immer auf die jeweiligen Umstände an.
    > Wenn du das lernst, dann werde ich auch stolz auf dich sein.

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SDL, Leipzig / München
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (neuer Tiefpreis)
  2. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  3. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  4. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40