Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4: Kabel austauschen…

Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Andi K. 18.11.13 - 17:58

    Ich denke, es wird bei der Xbox nicht anders sein. Produktionsfehler sind normal. Sieht man ebenso an Apple, Samsung usw.

    Vermeiden kann man sie nicht. Keine Firma is perfekt.

    Und wenn es nur 0,4 % sind.. es ist eine gute Zahl. Man sollte vieles nicht gleich negativ sehen und wenn eine Kaputt ist, sind es ja nicht alle.

  2. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Allandor 19.11.13 - 00:28

    0,4% als komplette Rate an defekten (zu Lebzeiten des Produktes) sind ok, aber 0,4% am ersten Tag sind es nicht.
    Produktionsfehler sind ja normalerweise nicht so offensichtlich, sondern treten häufig erst auf, wenn das Gerät eine Weile in Benutzung ist (der "Red Ring of Death" bei der xbox 360 kam ja auch eher schleichend und war nicht am erste Tag zu sehen).
    Defekt wenn es zu Hause ankommt sollte eigentlich kein Gerät sein (falls es nicht einen Unfall mit dem Paket gab). Hier sollte die QS eigentlich dafür sorgen das sich jedes Gerät zumindest einschalten lässt. Ausnahmen darf es natürlich immer mal geben, aber nicht in dem bisherigen Umfang (siehe Sony-Support Forum und sonst überhaupt viele Stellen im Internet). Wenn die 0,4% schon am ersten Tag erreicht werden mit direkt defekten Konsolen, ist es schon ein Armutszeugnis, zumindest für die Produktion der Konsole.

    Die Frage ist aber natürlich, in wie weit das vielleicht kein Produktionsfehler der Konsole selber ist, als viel mehr ein instabiles OS, wo dann die QS seitens Sony versagt hat. Denn wenn wirklich Firmwareupdates von Fernsehern (wenn auch nur teilweise) helfen, ist man hier in der Software etwas zu empfindlich/verbuggt. Hier wäre natürlich hilfreich wenn es noch einen "alten" analog-anschluss geben würde, dann könnte der Benutzer zumindest über ein Scart-Kabel die Konsole updaten. Denn so kann der normale Benutzer ja nicht mal die Konsole starten.
    Auf der anderen Seite halte ich es inzwischen auch für unsinnig Analog-anschlüsse bei einer neuen Konsole zu verbauen, weil schlicht unnötig. Jedoch sollte man hier dann aufpassen (wenn es denn am kopierschutz des HDMI-Standard liegt) das man nur mediale Teile vom Kopierschutz abdecken lässt. Alles was mit der Einrichtung der Konsole zu tun hat, sollte mit keinerlei Kopierschutz versehen sein.
    Also das mit dem Kopierschutz ist nur eine Vermutung aufgrund der Tatsache mit dem USB-Stick im Fernseher und meiner PS3 und das ein Firmware-Update des Fernsehers stark danach ausschaut.

  3. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Webcruise 19.11.13 - 08:35

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0,4% als komplette Rate an defekten (zu Lebzeiten des Produktes) sind ok,
    > aber 0,4% am ersten Tag sind es nicht.
    > Produktionsfehler sind ja normalerweise nicht so offensichtlich, sondern
    > treten häufig erst auf, wenn das Gerät eine Weile in Benutzung ist (der
    > "Red Ring of Death" bei der xbox 360 kam ja auch eher schleichend und war
    > nicht am erste Tag zu sehen).
    > Defekt wenn es zu Hause ankommt sollte eigentlich kein Gerät sein (falls es
    > nicht einen Unfall mit dem Paket gab). Hier sollte die QS eigentlich dafür
    > sorgen das sich jedes Gerät zumindest einschalten lässt. Ausnahmen darf es
    > natürlich immer mal geben, aber nicht in dem bisherigen Umfang (siehe
    > Sony-Support Forum und sonst überhaupt viele Stellen im Internet). Wenn die
    > 0,4% schon am ersten Tag erreicht werden mit direkt defekten Konsolen, ist
    > es schon ein Armutszeugnis, zumindest für die Produktion der Konsole.
    >
    > Die Frage ist aber natürlich, in wie weit das vielleicht kein
    > Produktionsfehler der Konsole selber ist, als viel mehr ein instabiles OS,
    > wo dann die QS seitens Sony versagt hat. Denn wenn wirklich Firmwareupdates
    > von Fernsehern (wenn auch nur teilweise) helfen, ist man hier in der
    > Software etwas zu empfindlich/verbuggt. Hier wäre natürlich hilfreich wenn
    > es noch einen "alten" analog-anschluss geben würde, dann könnte der
    > Benutzer zumindest über ein Scart-Kabel die Konsole updaten. Denn so kann
    > der normale Benutzer ja nicht mal die Konsole starten.
    > Auf der anderen Seite halte ich es inzwischen auch für unsinnig
    > Analog-anschlüsse bei einer neuen Konsole zu verbauen, weil schlicht
    > unnötig. Jedoch sollte man hier dann aufpassen (wenn es denn am
    > kopierschutz des HDMI-Standard liegt) das man nur mediale Teile vom
    > Kopierschutz abdecken lässt. Alles was mit der Einrichtung der Konsole zu
    > tun hat, sollte mit keinerlei Kopierschutz versehen sein.
    > Also das mit dem Kopierschutz ist nur eine Vermutung aufgrund der Tatsache
    > mit dem USB-Stick im Fernseher und meiner PS3 und das ein Firmware-Update
    > des Fernsehers stark danach ausschaut.

    0,4% sind 0,4%. Maaaannnn was lernt Ihr heute in der Schule?

  4. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: YBoyka 19.11.13 - 09:22

    0.4 % sind einfach in den Raum geworfen. Woher will den Sony die genaue Zahl wissen? Ich wette das die Anzahl höher ist...

  5. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Allandor 19.11.13 - 10:01

    Webcruise schrieb:
    > 0,4% sind 0,4%. Maaaannnn was lernt Ihr heute in der Schule?

    Ähm, mir ist klar das 0,4 = 0,4 ist, aber wenn eine Ausfallrate von 0,4% an Tag 1 schon vorhanden ist, dann stell dir mal vor, wenn andere Technische Defekte dafür sorgen, das welche von den heutigen Konsolen in einem halben Jahr kaputt gehen. Da werden die 0,4% zumindest bei den Launch Konsolen übertroffen.
    Wenn es natürlich in Zukunft keine "Dead on arrival" Konsolen mehr gibt, kann es natürlich wieder auf 0,4% (über einen längeren Zeitraum sinken), aber zumindest am ersten Tag die 0,4% direkt mit "Dead on Arrival" Konsolen zu erreichen ist ein Unding. Darauf wollte ich hinaus.

  6. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Endwickler 19.11.13 - 10:57

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Webcruise schrieb:
    > > 0,4% sind 0,4%. Maaaannnn was lernt Ihr heute in der Schule?
    >
    > Ähm, mir ist klar das 0,4 = 0,4 ist, aber wenn eine Ausfallrate von 0,4% an
    > Tag 1 schon vorhanden ist, dann stell dir mal vor, wenn andere Technische
    > Defekte dafür sorgen, das welche von den heutigen Konsolen in einem halben
    > Jahr kaputt gehen. Da werden die 0,4% zumindest bei den Launch Konsolen
    > übertroffen.
    > Wenn es natürlich in Zukunft keine "Dead on arrival" Konsolen mehr gibt,
    > kann es natürlich wieder auf 0,4% (über einen längeren Zeitraum sinken),
    > aber zumindest am ersten Tag die 0,4% direkt mit "Dead on Arrival" Konsolen
    > zu erreichen ist ein Unding. Darauf wollte ich hinaus.

    Man weiß, worauf du hinaus willst, aber:
    Wenn 0,4% der Konsolen, die später ausgeliefert werden, kaputt gehen, dann addiert sich das nicht.
    Und: Diese Zahl ist aus einer Zeit, als nur sehr wenige Konsolen ausgeliefert waren und sie bezeichnet keine Einschätzung des Zustandes sondern sie drückt die erwartete maximale Fehlerhäufigkeit aus, wobei man zu diesem Zeitpunkt ignoranterweise nicht davon ausging, dass solche Probleme wie die wirklich aufgetretenen Probleme vorkommen werden. Man ging von einem normalen Produktausfall aus und nicht von Vorfällen, die einen ganz leicht an Sabotage oder Unfähigkeit denken lassen.
    Wieso "ignoranterweise": Weil sie die erste Meldungen vertrösteten und ignorierten. Dort hätten sie Boden gutmachen können und hinterließen dann doch nur den Eindruck von Ignoranz.

  7. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Allandor 19.11.13 - 11:36

    Endwickler schrieb:
    > Man weiß, worauf du hinaus willst, aber:
    > Wenn 0,4% der Konsolen, die später ausgeliefert werden, kaputt gehen, dann
    > addiert sich das nicht.

    das sich das nicht addiert ist klar. Aber Wenn die "Dead on Arrival" Ausfallrate schon bei 0,4% liegt, kommt trotzdem noch Konsolen hinzu die aufgrund anderer Fehler später ausfallen. Sinkt hingegen die "dead on Arrival" Ausfallrate, könnten die 0,4% tatsächlich hinkommen, falls nicht noch andere extreme Probleme später auftreten.
    Aber es ging mir eigentlich erst mal nur um die Konsolen von Tag 1 welche auch hinterher noch kaputt gehen könnten, aufgrund anderer Mängel. Was dann die Fehlerquote von Tag 1 Konsolen erhöht.
    Das die Fertigung später besser wird (sollte für gewöhnlich) und daher die Fehleranfälligkeit geringer ist, ist dann natürlich eine andere Sache die dazu beitragen kann, das z.B. über einen Zeitraum von 2 Jahren eine Fehlerquote von insgesamt 0,4% da raus kommt. Aktuell scheint die Fehlerquote (unter anderem wegen einem instabilen OS) aber erheblich höher zu sein, als das womit Sony da rechnet. Wenn man in 2 Jahren guckt sind 0,4% dank vieler ausgelieferter funktionierenden Konsolen vielleicht realistisch.
    Hoffen wir jedenfalls mal, das wenn die Konsole am 29ten erscheint es keine weiteren Fälle von "Dead on Arrival" gibt und die OS-Probleme bis dahin gelöst wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.13 11:37 durch Allandor.

  8. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Endwickler 19.11.13 - 11:44

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > > Man weiß, worauf du hinaus willst, aber:
    > > Wenn 0,4% der Konsolen, die später ausgeliefert werden, kaputt gehen,
    > dann
    > > addiert sich das nicht.
    >
    > das sich das nicht addiert ist klar. Aber Wenn die "Dead on Arrival"
    > Ausfallrate schon bei 0,4% liegt, kommt trotzdem noch Konsolen hinzu die
    > aufgrund anderer Fehler später ausfallen. Sinkt hingegen die "dead on
    > Arrival" Ausfallrate, könnten die 0,4% tatsächlich hinkommen, falls nicht
    > noch andere extreme Probleme später auftreten.
    > Aber es ging mir eigentlich erst mal nur um die Konsolen von Tag 1 welche
    > auch hinterher noch kaputt gehen könnten, aufgrund anderer Mängel. Was dann
    > die Fehlerquote von Tag 1 Konsolen erhöht.
    > Das die Fertigung später besser wird (sollte für gewöhnlich) und daher die
    > Fehleranfälligkeit geringer ist, ist dann natürlich eine andere Sache die
    > dazu beitragen kann, das z.B. über einen Zeitraum von 2 Jahren eine
    > Fehlerquote von insgesamt 0,4% da raus kommt. Aktuell scheint die
    > Fehlerquote (unter anderem wegen einem instabilen OS) aber erheblich höher
    > zu sein, als das womit Sony da rechnet. Wenn man in 2 Jahren guckt sind
    > 0,4% dank vieler ausgelieferter funktionierenden Konsolen vielleicht
    > realistisch.
    > Hoffen wir jedenfalls mal, das wenn die Konsole am 29ten erscheint es keine
    > weiteren Fälle von "Dead on Arrival" gibt und die OS-Probleme bis dahin
    > gelöst wurden.

    Ok, ich schreibe es noch ein letztes mal, auch wenn du es wohl wieder anders verstehen wirst:
    Man kann erkennen, was du sagen wolltest.
    Dass das trotzdem falsch ist und wieso, steht schon weiter oben.

  9. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: Elgareth 19.11.13 - 15:53

    Webcruise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0,4% sind 0,4%. Maaaannnn was lernt Ihr heute in der Schule?

    Nach der Rückgabe der Klausur beschwerte sich der Lehrer:
    "75% von euch können absolut keine Prozentrechnung!"
    Da lacht Kevin in der letzten Reihe laut auf und ruft:
    "Quatsch, soviele sind wir doch garnicht!"
    ^_^

  10. Re: Das ist jetzt kein Hate gegen Xbox, aber..

    Autor: synoon 19.11.13 - 19:42

    1'000'000
    x
    0.004
    =
    4'000

    Das ist schon ne rechte menge und wenn man daran denkt das Sony ja noch bei jeder Konsole verluste macht und dann all diese 4000 eine neue Konsole möchten --> Verlust geschäft von wahrscheinlich umgerechnet 10'000 Konsolen und das bei nem angeschlagenen Konzern. Sony tut mir leid

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  2. ip&more GmbH, Ismaning
  3. Wacker Neuson SE, München
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42