Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PM1643 & PM1735: Samsung zeigt V…

Stimmen die Zahlen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmen die Zahlen?

    Autor: ThaKilla 11.08.16 - 08:44

    Bin eher ein Laie was Flash Speicher angeht, aber eine Erhöhung von 33% der Schichten (48 -> 64) resultiert in 100% mehr Speicher pro Chip? Wie passt das zusammen?

  2. Re: Stimmen die Zahlen?

    Autor: Halbwissen 11.08.16 - 08:55

    Ja diese Zahlen stimmen, denn wir haben ja 3Bit pro Speicherzelle.

  3. Re: Stimmen die Zahlen?

    Autor: ThaKilla 11.08.16 - 08:57

    Dann wurde die Bitzahl auch erhöht? Im Artikel steht "wie gehabt" deshalb bin ich nicht davon ausgegangen das die Speicherdichte der Zellen erhöht wurde.

    Edit: Bei einer Erhöhung von 2 Bit auf 3 Bit würden die Zahlen dann Sinn ergeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 09:04 durch ThaKilla.

  4. Re: Stimmen die Zahlen?

    Autor: g0r3 11.08.16 - 09:05

    Halbwissen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja diese Zahlen stimmen, denn wir haben ja 3Bit pro Speicherzelle.


    Die Zahlen stimmen, wenn die vorhandenen 48 Layer nur zwei Bit pro Zelle speichern würden. Da das aber eher unwahrscheinlich ist, muss noch etwas geändert worden sein. Vllt die Fertigung. Denn sonst wären 96 Schichten notwendig, um von 256 GBit bei 48 Lagen TLC auf 512 GBit zu kommen.

  5. Re: Stimmen die Zahlen?

    Autor: curious_sam 11.08.16 - 09:07

    Also samsung hat zwar noch keine Zahlen veröffentlicht, aber wahrscheinlich werden die chips ein bisschen größer werden. Die 48 layer 256 bit waren schon etwas klein.
    Im Prinzip ist es ja auch egal wie groß der einzelne Chip ist, ist aber ein komplexer Kompromiss aus wieviel Fläche tatsächlich für Speicher genutzt wird (statt Logik), yield, verschnitt an den ecken (rechteckige chips auf rundem wafer) packaging kosten, Geschwindigkeit.... ect. pp

  6. Re: Stimmen die Zahlen?

    Autor: ThaKilla 11.08.16 - 09:13

    Eine Erhöhung der Fläche wäre natürlich eine Erklärung.

  7. Re: Stimmen die Zahlen?

    Autor: ms (Golem.de) 11.08.16 - 13:43

    Bei 64 statt 48 Layer mit weiterhin TLC muss die Anzahl der Zellen pro Schicht natürlich steigen. Also entweder ist das Die größer oder Samsung hat geshrinkt und die Dichte erhöht oder eben eine Mischung aus beidem.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,37€
  2. 7,48€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 45,99€ (Release 19.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42