1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Predator X34: Acers…

GSync bringt nicht viel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GSync bringt nicht viel

    Autor: Achranon 14.10.15 - 13:49

    Ein Spiel das mit weniger als 120 fps läuft ist sowieso zu ruckelig. Das GSync Tearing bei Frameraten unter 60 fps verhindert ist nahezu irrelevant.

    Die aktuell beste Möglichkeit auf Frameraten von 120 fps zu kommen ist die Zwischenbildberechnung von neueren Fernsehern zu verwenden, dafür muß man ggfs. die Framerate auf konstante 30 fps begrenzen damit das sauber funktioniert.

    Ich würde für das Geld eher einen 4K TV mit ordentlicher 100/200 Hz Zwischenbildberechnungstechnik kaufen, wobei die zugegebermaßen oft erst bei 2000¤ anfangen.

    Problem ist so einen Fernseher zu finden da es leider keine einzige Zeitschrift oder Webseite hinbekommt diese Technik genauer auf ihre Qualität hin zu überprüfen. Da gibts nur Aussagen wie funktioniert super, hervorragend oder toll.

    Ich kann nur soviel sagen. Es gibt wirklich riesige Unterschied, das reicht von komplett unbrauchbar für Spiele weil zu fehlerhaft und mit riesigem Inputlag bis hin zu es ist kein Unterschied zu nativen 120 fps zu erkennen mit einem Inputlag der dem Spielemodus(!) mancher anderer Fernseher entspricht .

  2. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: HubertHans 14.10.15 - 13:51

    Zwischenbilder berechnen durch den TV oder egal was bedeutet: Massiver Anstieg von Input lag. Ist also generell unbrauchbar. Ausser zum Video-Schauen

  3. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: Gandalf2210 14.10.15 - 14:19

    Du sagst also, dass unter 120 fps ein Spiel nicht spielbar ist, weil es ruckelt?

  4. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: Anonymer Nutzer 14.10.15 - 14:27

    > Ein Spiel das mit weniger als 120 fps läuft ist sowieso zu ruckelig.

    Aha, irgendwas mache ich dann wohl falsch. Oder es liegt daran, dass mir die FPS egal sind, Hauptsache das Spiel macht Laune.

  5. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: HubertHans 14.10.15 - 14:42

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein Spiel das mit weniger als 120 fps läuft ist sowieso zu ruckelig.
    >
    > Aha, irgendwas mache ich dann wohl falsch. Oder es liegt daran, dass mir
    > die FPS egal sind, Hauptsache das Spiel macht Laune.

    Ein Shooter macht bei 60FPS/ Hz mit Sicherheit nicht so viel Laune als wenn man weit ueber 100FPS hat.

  6. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: NeoTiger 14.10.15 - 15:04

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Shooter macht bei 60FPS/ Hz mit Sicherheit nicht so viel Laune als wenn
    > man weit ueber 100FPS hat.

    Das hängt davon ab ob man beim Spielen eher Wert auf auf die spielerische Herausforderung oder das visuelle Erlebnis legt. Um bei aktuellen Spielen auf über 100 FPS zu kommen, muss man einige Einbußen in den Grafikdetails in Kauf nehmen. Und pixelige Schatten, verwaschene Texturen oder eingeschränkte Sichtweite sind für mich größere Laune-Killer als wenn die Framerate mal auf 40 FPS fällt - was dank G-Sync immerhin nicht gleich zu merklichen Rucklern führt.

  7. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: Strulf 14.10.15 - 17:31

    Hier geht’s aber nicht um einen Fernseher, sondern um einen (Spiele-)Monitor.

  8. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: NeoTiger 14.10.15 - 19:04

    Ja und?

  9. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: HubertHans 15.10.15 - 10:14

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Shooter macht bei 60FPS/ Hz mit Sicherheit nicht so viel Laune als
    > wenn
    > > man weit ueber 100FPS hat.
    >
    > Das hängt davon ab ob man beim Spielen eher Wert auf auf die spielerische
    > Herausforderung oder das visuelle Erlebnis legt. Um bei aktuellen Spielen
    > auf über 100 FPS zu kommen, muss man einige Einbußen in den Grafikdetails
    > in Kauf nehmen. Und pixelige Schatten, verwaschene Texturen oder
    > eingeschränkte Sichtweite sind für mich größere Laune-Killer als wenn die
    > Framerate mal auf 40 FPS fällt - was dank G-Sync immerhin nicht gleich zu
    > merklichen Rucklern führt.

    Red doch keinen Murks. Ist das System schnell genug und das Spiel nciht so schlecht programmiert, dann sind ueber 60FPS kein problem und ueber 100FPS keine Zauberei. Ihr seid nur alle von den Konsolen und 60Hz Kruecken-TFTs so geschaedigt, das ihr daran gewohnt seid, Scheixxe zu fressen. Spaetestens wenn du 3D haben willst musst du weit ueber 100FPS kommen, damit da ueberhaupt was geht. Die Spielehersteller sind aktuell die Schlimmsten, die orientieren sich da auch an 30 bis 60 FPS, ohne drueber nachzudenken was sie da fuer eine Ruckelscheisse programmieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.15 10:17 durch HubertHans.

  10. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: NeoTiger 15.10.15 - 11:47

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Red doch keinen Murks. Ist das System schnell genug und das Spiel nciht so
    > schlecht programmiert, dann sind ueber 60FPS kein problem und ueber 100FPS
    > keine Zauberei. Ihr seid nur alle von den Konsolen und 60Hz Kruecken-TFTs
    > so geschaedigt, das ihr daran gewohnt seid, Scheixxe zu fressen.
    > Spaetestens wenn du 3D haben willst musst du weit ueber 100FPS kommen,
    > damit da ueberhaupt was geht. Die Spielehersteller sind aktuell die
    > Schlimmsten, die orientieren sich da auch an 30 bis 60 FPS, ohne drueber
    > nachzudenken was sie da fuer eine Ruckelscheisse programmieren.

    Das wir die Dinge wohl anders bewerten, zeigt sich ja schon an der unterschiedlichen Kommunikationsweise. Ich habe kein Interesse nur an hohen FPS-Zahlen, wenn ich keinen sichtbaren Vorteil für mich sehe, genausowenig wie ich Interesse habe mein hart erarbeitetes Geld nur wegen hoher Zahlen in aktuelle Top-Hardware stecken zu müssen. Nach Bartel's Taxonomie bin ich eher der "Explorer" Spieler und für mich ist die qualitative Präsentation eines Spieles eben wichtiger. Ein Spiel, dass durch die Bank weg mit über 100 FPS läuft, hat für mich nur Potential verschenkt es mit höher detaillierten Texturen und noch aufwendigen Shadern noch besser ausehen zu lassen. Ich bin derjenige, der Skyrim mit ENB Shadern und HD-Texture-Packs soweit aufpeppelt, bis es gerade noch bei 40-50 FPS "spielbar" läuft. Davon, dass es mit den standardmäßig verwaschenen Texturen und der unrealistischen Beleuchtung mit 100 FPS läuft, habe ich nichts.

  11. Re: GSync bringt nicht viel

    Autor: Nasenbaer 17.10.15 - 11:03

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und?


    Mein Gott -> Input Lag.
    Zwischenbilder lassen eine Sequenz zwar weicher aussehen aber die Maus zieh bestimmt ne halbe Sekunde hinterher. Damit ist zielen reiner Zufall.

    Ich habe die FreeSync-Variante des Monitors und endlich kann ich bei Battlefield VSync aus lassen. Hat man VSync an und sinkt die Framerate unter 60, so landet sie gleich bei 30-40. Mit Vsync aus und FreeSync an so landet ich dann da wo die Leistung des System tatsächlich hin kann, 50-55 fps bei der gleichen Szene. Zudem habe ich kein Tearing auf das ich persönlich sehr empfindlich reagiere.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. 31,99€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de