Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pretec - SSD löscht sich in 0,1…

Solche Ideen habe ich auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: Siga9876 08.09.09 - 11:40

    Sowas wollte ich früher schon.

    Festplatten mit harten funktionierenden Keys. Deaktivert indem der zugehörige Jumper herausgezogen wird. Profis kennen Jumper die so "griff-laschen" haben. Jumper raus=Key weg. key weg=Platte löscht sich immer wenn sie läuft. müsste halt irgendwo ein zähler mitlaufen.

    Kennt ihr diese spackigen bomben-verteilungs-Filme bei Spiegel/Stern-TV als Werbung von Airbus u.ä. die noch fett subventioniert werden ? Oder diese Bikini-Babes-mit-Maschinen-Gewehr-Werbe-Filme für US-Waffen-Messen ?

    Sowas für sichere Festplatten mit diesem Messer-Mexikaner aus OnceUponInMexiko/Mariachi-2 (nicht El Maricon 2 oder Marica 2 SCNR) der ein Drogen-Mafia-Computer-Center verteidigt während die DEA anrückt.[1]
    Per Software von aussen per Internet wäre natürlich besser.
    Oder beim Hochfahren muss man die Keys eingeben per IDE-Kommandos die dann beim Ausschalten/Runterfahren weg sind.
    Hier gehts halt um Flash. Eine Platte leeren dauert echt lange.

    [1] Ich erinnere an das Heise-Ppsting das ein high-end (echtes High-End) IBM_Server von der Drogen-Mafia in die Finger geriet und die beispielsweise angeblich ein fettes Supply-Chain-Management hatten um die Drogenmengen passend zu verteilen. Supermarkt-Ketten müssten sowas für Grillwürstchen+Bier haben.
    Und ich erinnere an die Oracle-Progger-Lizenzen für Datenbank, oder Business-Software (Oracle ist der Konkurrent für SAP bei Business-Software. Baaan gibts ja nimmer) oder den (letzte ct) krassen super-schnellen-spezial-Oracle-Java-Runtime der gerne für Benchmarks genutzt wird. Man darf sie z.b. nicht für echte Kundendaten nutzen. Auch nicht für Massenvernichtungswaffen. Die Formulierungen klangen so. als ob es separat kaufbare Massenvernichtungs-Lizenzen gäbe bzw. man denkt sich "was kostet es wohl, wenn man das doch machen will".
    Als Developer darf man die Sachen runterladen und kostenfrei nutzen und entwickeln. Erst der Kunde muss bezahlen. Das ist so, also ob man Hiltis u.ä. Werkzeug bekäme und erst der Kunde bezahlt. Wissen Spacken natürlich nicht. Sieht man an den leeren Postings bei Java-Pro-Meldungen. Oder neulich kein Posting bei "Google macht aus Suchanfragen Business-Statistiken".
    Statistik schreckt schulferne Schwänzer-Spacken.
    Die haben die News nicht mal gelesen.
    Wir hatten damals aus den Suchanfragen für Spiele abgeschätzt, wofür es lohnt, Berichte/Tests/Cheats zum Release anzubieten. Sowas funktionierte recht gut auch Wochen/Monate vorher.

  2. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: Sosel 08.09.09 - 11:48

    deine texte wirken von tag zu tag verwirrter [1]

    [1] apropos verwirrt, kennt noch wer spagetthi, die total verwirrt sein können? wobei verwirrt im pro-italienischen sinne... ach, ich kann so nicht schreiben...

  3. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: Rüdi 08.09.09 - 11:53

    Ich halte "Girls with Guns" eher für fetisch-Filme. Genauso wie "Carstuck Girls".

  4. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.09.09 - 11:58

    Aber ein geiler Versuch :-D Hat Potential ;-)

  5. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: kendon 08.09.09 - 12:01

    erinnert mich an meinen ex-mitbewohner. der hat so geredet wenn er vor dir stand, und das den ganzen tag. sein einstieg war meistens: "und dann gibts da ja auch noch ..." und es kam irgendwas was nicht zum thema gehört.

  6. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: Siga9876 08.09.09 - 12:12

    Hier gehts um so eine Sicherheitsmesse.

    Da laufen solche Filmchen sicher.

    Und dann bestellt der Minister von KongoBongo halt ein paar Streu-Bomben (gegen Demonstranten) weil ihm der Werbe-Film so gut gefallen hat wie mit den Bomben inclusive Napalm-Add-On ein ganzes Maisfeld weggesplattert wurde. Und (wegen Napalm-Add-On) später lichterloh brannte.
    Und dann denkt sich der Minister "Na dann komm doch mal her ATTAC".

  7. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: Tautologiker 08.09.09 - 12:22

    Geil, wo gibt's das Zeug das Du nimmst? Will ich auch!

  8. Re: Solche Ideen habe ich auch.

    Autor: bla 08.09.09 - 13:30

    ich habe da so nen zuschaltbaren Elektro-Magneten... der kann das schneller ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55