Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Glass: Google-Brille…

Her damit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Her damit!

    Autor: jayrworthington 27.06.12 - 21:34

    ...und von der Brille auch zwei, bitte :-D

  2. Re: Her damit!

    Autor: golam 27.06.12 - 21:54

    ein großer fortschritt für die technik, ein klarer rückschritt für die menschlichkeit.

  3. Re: Her damit!

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:31

    ?

  4. Re: Her damit!

    Autor: golam 27.06.12 - 22:36

    immer mehr geben die leute ihre sinne auf, und immer mehr daten schlucken sie, werden unruhig durch den datenwahn, achten nur noch auf bunte zeichen und weniger um die umgebung.
    allin schon die ganzen trottel mit den headsets die durch die innenstadt wandern und sein nebenan nicht bemerken, werden mit der brille noch weniger achten und sich voll auf "informationen" von der brille einschränken.
    verjehrstauglich sieht das ganze auch nicht aus.

    demnächst werden den menschen noch usb ports implantiert. es fängt immer klein an.

    wo liegt das problem einfach so durch die stadt oder sonst wo zu gehen ?

  5. Re: Her damit!

    Autor: Nebucatnetzer 27.06.12 - 22:50

    Ich hätte gerne einen Speicher im Kopf wäre oftmals ganz hilfreich.

    Zudem was geht es dich an wie Leute durch die Stadt gehen?

  6. Re: Her damit!

    Autor: golam 27.06.12 - 22:52

    ???
    doofe frage, shcließlich gehe ich (und du) nebenher. und genau das ist die gefahr.

    btw.
    was geht dich es denn an wenn andere auf der autobahn mit den handy telefonieren ?

  7. Re: Her damit!

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:55

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immer mehr geben die leute ihre sinne auf, und immer mehr daten schlucken
    > sie, werden unruhig durch den datenwahn, achten nur noch auf bunte zeichen
    > und weniger um die umgebung.
    > allin schon die ganzen trottel mit den headsets die durch die innenstadt
    > wandern und sein nebenan nicht bemerken, werden mit der brille noch weniger
    > achten und sich voll auf "informationen" von der brille einschränken.
    > verjehrstauglich sieht das ganze auch nicht aus.
    das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun!
    Aehnlich wie es Medienkompetenz gibt, muss man auch annehmen, dass leute wissen wie sie Geraete verantwortungsvoll einsetzen!
    Letztendlich gilt dies auch fuer Autofahrer ... ein Beifahrer ist auch eine Ablenkung, oder das Autoradio!
    Wuerdest du das Autoradio auch als riskant einstufen?

    >
    > demnächst werden den menschen noch usb ports implantiert. es fängt immer
    > klein an.
    das hoffe ich doch!
    Wenn die Natur zu lange braucht, um uns zu "verbessern" muss man es eben selbst tun!
    >
    > wo liegt das problem einfach so durch die stadt oder sonst wo zu gehen ?
    Es ist langweilig! Oede, und meist wohl mehr Notwendigkeit als ein wahrer freiwilliger Genuss!
    Man koennte ja auch fragen, wo das Problem liegt einfach mit der Kutsche einkaufen zu fahren, anstatt mit diesen modernen Autos!

    Ich verstehe und unterstuetze deinen Verkehrssicherheitseinwand!
    Auch ich sehe Probleme darin, wenn Leute mit beiden Ohrhoerern Fahrrad fahren, jedoch stellt dies doch nicht die generelle Nuetzlichkeit von Kopfhoerern in Frage, oder doch?

    Alles andere aber liegt doch einfach in den Praeferenzen jedes einzelnen!

  8. Re: Her damit!

    Autor: Nebucatnetzer 27.06.12 - 22:56

    Klar wenn es zu einem Sicherheitsproblem wird ist es was anderes.

    Es hat nur so getönt als hättest du allgemein ein Problem damit hättest.

    @neocron
    Danke ziemlich genau so hab ich das gemeint.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.12 22:58 durch Nebucatnetzer.

  9. Re: Her damit!

    Autor: neocron 27.06.12 - 22:57

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ???
    > doofe frage, shcließlich gehe ich (und du) nebenher. und genau das ist die
    > gefahr.
    >
    > btw.
    > was geht dich es denn an wenn andere auf der autobahn mit den handy
    > telefonieren ?
    Solange sie dies mit Freisprechanlagen tun, ist es doch in Ordnung?
    Handy am Ohr jedoch ist gesetzlich verboten, ganz im Gegensatz zu Datenbrillen in der Fussgaengerzone!

  10. Re: Her damit!

    Autor: golam 27.06.12 - 23:11

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > immer mehr geben die leute ihre sinne auf, und immer mehr daten
    > schlucken
    > > sie, werden unruhig durch den datenwahn, achten nur noch auf bunte
    > zeichen
    > > und weniger um die umgebung.
    > > allin schon die ganzen trottel mit den headsets die durch die innenstadt
    > > wandern und sein nebenan nicht bemerken, werden mit der brille noch
    > weniger
    > > achten und sich voll auf "informationen" von der brille einschränken.
    > > verjehrstauglich sieht das ganze auch nicht aus.
    > das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun!
    > Aehnlich wie es Medienkompetenz gibt, muss man auch annehmen, dass leute
    > wissen wie sie Geraete verantwortungsvoll einsetzen!
    > Letztendlich gilt dies auch fuer Autofahrer ... ein Beifahrer ist auch eine
    > Ablenkung, oder das Autoradio!
    > Wuerdest du das Autoradio auch als riskant einstufen?
    >
    > >
    > > demnächst werden den menschen noch usb ports implantiert. es fängt immer
    > > klein an.
    > das hoffe ich doch!
    > Wenn die Natur zu lange braucht, um uns zu "verbessern" muss man es eben
    > selbst tun!
    > >
    > > wo liegt das problem einfach so durch die stadt oder sonst wo zu gehen ?
    > Es ist langweilig! Oede, und meist wohl mehr Notwendigkeit als ein wahrer
    > freiwilliger Genuss!
    > Man koennte ja auch fragen, wo das Problem liegt einfach mit der Kutsche
    > einkaufen zu fahren, anstatt mit diesen modernen Autos!
    >
    > Ich verstehe und unterstuetze deinen Verkehrssicherheitseinwand!
    > Auch ich sehe Probleme darin, wenn Leute mit beiden Ohrhoerern Fahrrad
    > fahren, jedoch stellt dies doch nicht die generelle Nuetzlichkeit von
    > Kopfhoerern in Frage, oder doch?
    >
    > Alles andere aber liegt doch einfach in den Praeferenzen jedes einzelnen!

    Imgrunde bestätigst du nur dass du dein natürliches dasein ekelerregend findest.
    Natur zu langsam ? ich bitte dich, vor hundet jahren hat kein mensch ien handy gebraucht und man konnte reden. vor hundet jahren hat man kein auto gebraucht, um voran zu kommen.
    Ich bin ja für hightek (tippeja uch am computer), in keinster weise dagegen. Im gegenteil bin richtig gespannt auf alles neue.
    aber du reddest ja schon abhägigkeit und das es sein muss.
    weil die natur nicht schnellgenug ist ?
    bischn krank ist das schon.

    aber das thema sicherheit ist m grunde mein bedenken gewesen und und die unwachsamkeit im altag. da sind wir uns ja einig.

  11. Re: Her damit!

    Autor: neocron 27.06.12 - 23:39

    golam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > golam schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > immer mehr geben die leute ihre sinne auf, und immer mehr daten
    > > schlucken
    > > > sie, werden unruhig durch den datenwahn, achten nur noch auf bunte
    > > zeichen
    > > > und weniger um die umgebung.
    > > > allin schon die ganzen trottel mit den headsets die durch die
    > innenstadt
    > > > wandern und sein nebenan nicht bemerken, werden mit der brille noch
    > > weniger
    > > > achten und sich voll auf "informationen" von der brille einschränken.
    > > > verjehrstauglich sieht das ganze auch nicht aus.
    > > das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun!
    > > Aehnlich wie es Medienkompetenz gibt, muss man auch annehmen, dass leute
    > > wissen wie sie Geraete verantwortungsvoll einsetzen!
    > > Letztendlich gilt dies auch fuer Autofahrer ... ein Beifahrer ist auch
    > eine
    > > Ablenkung, oder das Autoradio!
    > > Wuerdest du das Autoradio auch als riskant einstufen?
    > >
    > > >
    > > > demnächst werden den menschen noch usb ports implantiert. es fängt
    > immer
    > > > klein an.
    > > das hoffe ich doch!
    > > Wenn die Natur zu lange braucht, um uns zu "verbessern" muss man es eben
    > > selbst tun!
    > > >
    > > > wo liegt das problem einfach so durch die stadt oder sonst wo zu gehen
    > ?
    > > Es ist langweilig! Oede, und meist wohl mehr Notwendigkeit als ein
    > wahrer
    > > freiwilliger Genuss!
    > > Man koennte ja auch fragen, wo das Problem liegt einfach mit der Kutsche
    > > einkaufen zu fahren, anstatt mit diesen modernen Autos!
    > >
    > > Ich verstehe und unterstuetze deinen Verkehrssicherheitseinwand!
    > > Auch ich sehe Probleme darin, wenn Leute mit beiden Ohrhoerern Fahrrad
    > > fahren, jedoch stellt dies doch nicht die generelle Nuetzlichkeit von
    > > Kopfhoerern in Frage, oder doch?
    > >
    > > Alles andere aber liegt doch einfach in den Praeferenzen jedes
    > einzelnen!
    >
    > Imgrunde bestätigst du nur dass du dein natürliches dasein ekelerregend
    > findest.
    Was soll bitte ein "natuerliches dasein" sein?

    > Natur zu langsam ? ich bitte dich, vor hundet jahren hat kein mensch ien
    > handy gebraucht und man konnte reden. vor hundet jahren hat man kein auto
    > gebraucht, um voran zu kommen.
    Vor hunderten Jahren waren Krankheiten, die heute als problemlos gelten auch noch toetlich, die Lebenserwartung wesentlich geringer, Menschenrechte in der Art, die wir kennen, gab es auch nicht und Perspektiven fuer jeden einzelnen Menschen weit unter dem, was heute Moeglich ist!

    > Ich bin ja für hightek (tippeja uch am computer), in keinster weise
    > dagegen. Im gegenteil bin richtig gespannt auf alles neue.
    > aber du reddest ja schon abhägigkeit und das es sein muss.
    Von Abhaengigkeit habe ich nicht gesprochen ...
    Ich nehme mal an, dass du taeglich Schuhe anziehst ... siehst du dich da in Abhaengigkeit?
    Nein, es geht um Komfort, Sicherheit und ja, durchaus auch Unterhaltung!

    > weil die natur nicht schnellgenug ist ?
    > bischn krank ist das schon.
    Sehe ich nicht so!

    >
    > aber das thema sicherheit ist m grunde mein bedenken gewesen und und die
    > unwachsamkeit im altag. da sind wir uns ja einig.
    jawoll!

  12. Re: Her damit!

    Autor: KleinerWolf 28.06.12 - 08:21

    ja die rothaarige ist ganz nett

  13. Re: Her damit!

    Autor: Alpharius 28.06.12 - 09:50

    Ich freu mich schon auf Cyber- und Bioware wie bei Shadowrun.
    Worauf ich mich nicht freue sind die nachfolgenden Virusinfektionen ;-)
    Wenn man aber bedenkt das die DAUs es mal am eigenen Leib erfahren, was sie
    sonst so mit ihren Kiste anrichten....
    Es gibt eben immer 2 Seiten.

  14. Re: Her damit!

    Autor: oakmann 28.06.12 - 10:41

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja die rothaarige ist ganz nett

    Oh upgrades... wenn wir schon bei Matrix sind ;D

    Epedmien, aids, usw. zeigt uns doch das die Natur noch immer am längeren Hebel hockt, sie hat nur noch nicht auf 2.0 upgedatet. Wart´s mal ab, das Update wird uns aus den Schuhen hauen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.12 10:43 durch oakmann.

  15. Re: Her damit!

    Autor: jayrworthington 28.06.12 - 20:20

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja die rothaarige ist ganz nett

    Grrrr, golem hat mehrfach die Bilder gewechselt. Die, die ich meinte war die kleine die noch oben rechts zu sehen ist, blond und sieht aus wie Felicity ;)

  16. Re: Her damit!

    Autor: shak 06.07.12 - 14:16

    Ohja das nette Shadowrunzeugs...ich will Talentsoft und SimSinn xD
    Sobald man sich irgendwo (von mir aus an irgend ner Uni zu Studienzwecken) ein Kabel ins Hirn klempnern kann, bin ich am Start^^

    Aber die Brille ist auch schon mal klasse :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. flexis AG, Olpe
  3. TAP.DE Solutions GmbH, München
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
    Microsoft
    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

    Bürgerrechtler, Wirtschaftsverbände und Sicherheitsexperten unterstützen im Streit um den Zugang zu Daten auf Cloud-Servern im Ausland Microsoft. Sie warnen vor großer Rechtsunsicherheit und dem Ende der Privatheit im Netz.

  2. Künstliche Intelligenz: Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles
    Künstliche Intelligenz
    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

    Wie weit künstliche Intelligenz fortgeschritten ist, lässt sich besonders gut an visuellen Aufgaben erkennen, die die Programme mittlerweile lösen können. Microsoft hat einem Bot beigebracht, das zu zeichnen, was der Nutzer ihm sagt. Fehlerfrei ist er nicht.

  3. Gemeinsame Bearbeitung: Office für Mac wird teamfähig
    Gemeinsame Bearbeitung
    Office für Mac wird teamfähig

    Microsoft hat eine neue Version von Office für Mac veröffentlicht, die die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten der Office-Suite ermöglicht. Außerdem ist die Codebasis mit der Windows-Version zusammengelegt worden. Das gilt offenbar nicht nur für Windows und MacOS, sondern auch für iOS und Android.


  1. 09:00

  2. 08:33

  3. 08:01

  4. 07:51

  5. 07:40

  6. 16:59

  7. 14:13

  8. 13:15